Grüne im Bezirk V

Beiträge zum Thema Grüne im Bezirk V

Politik
Mittendrin in Karnap und kurz vor dem Zugang zum Markt der ehemalige Modellbauladen - hier noch mit der alten Werbung in Blau kann ein wichtiges Kommunaikationszentrum für den Stadtteil werden - leider werden dieses zentrum abe rnciht alle Interssierten erreichen. Zumindest aber die letzte verliebene Kneipe "Alt Karnap" im Stadtteil ist nach meiner Erinnerung zum Glück noch treppenlos betretbar - da muss mensch eben seine Entshciedunegn treffen.
  5 Bilder

Barrierefreiheit und der städtische Bürgertreff Karnap
Vorschlag zur Namensfindung „Stadtteiltreff zu den Fünf Stufen“

Es ist überaus begrüßenswert, wenn jetzt über die künftige städtische Mietnutzung als Bürgertreff wieder mehr Leben direkt an die Karnaper Strasse kommt. Die Hausnummer 100 ist ja bereits ein gutes Markenzeichen. Beim schon ausgerufenen Namenswettbewerb möchte ich vorschlagen: „Stadtteiltreff zu den Fünf Stufen“. Es könnten ja 5 Stufen der Weissheit sein, tatsächlich sind es aber Steinstufen, die unterschiedliche Menschen sei es im Rollstuhl, mit dem Rollator oder auch Kinderwagen vor große...

  • Essen-Nord
  • 28.07.20
Politik
Altenessen kann schöner werden - wenn die Stadt bei den Anstregungen der Bürger*innen auch merkbar mitspielt. Müllsammeln und andere Eigenintiativen im Stadtteil sind da sehr wichtig - aber manchmal ist eine zusätzliche Unterschiften in Richtung Stadtverwaltung und Stadtrat ebenfalls sehr hilfreich sein.
  4 Bilder

Unterschriftenaktion am Bahnhof Altenessen
Schluß mit schmutzig - der Norden verändert sich!

Sowohl auf der Strassenebene wie auch im Untergrund, wo die Menschen auf die Züge der U11 und U17 warten müssen, fehlt dem  wichtigen Nahverkehrsknotenpunkt "Bahnhof Altenessen"  die notwendige Aufmerksamkeit der Stadt Essen und ihrer Verkehrsgesellschaft Ruhrbahn. Dass nach viel zu langen Warte- und Ausfallzeiten jetzt endlich der Rolltreppen erneuert wurden, war überfällig, ist schön -  aber noch lange nicht ausreichend.  Verdreckter Putz, wellige Böden, nicht mehr erneuerte Leuchtkörper,...

  • Essen-Nord
  • 10.07.20
Politik
Michael Spitzer und Mehrdad Mostofizadeh, grün aktiv für Klima- und Artenschutz am Altenessener Markt.
  4 Bilder

Altenessen und der Bezirk V setzen auf Artenvielfalt
Erfolgreicher Grüner Informationsstand am Altenessener Markt

Viele Tütchen mit Wildblumensamen, Saisonkalender für Obst und Gemüse und Informationsbroschüren über Möglichkeiten, selbst an der Artenvielfalt von Pflanzen und Tieren im Stadttteil mitzuwirken, wurden am Freitag, dem 22. Mai, dem Tag der Artenvielfalt in Altenessen und anderen Stadtteilen an Interessierte verteilt. Dass Bienen und diverse andere Insektenarten es schwer haben, unter den fortdauernden Umweltbelastungen zu überleben, wird zum Glück ja bereits von vielen Menschen diskutiert....

  • Essen-Nord
  • 22.05.20
  •  3
Politik
Hier kann die Strassenbahn am Altenessener Bahnhof tatsächlich ohne Autostau bis zur Ampel vorfahren - in den Hauptverkehrszeiten ist das leider anders. Beim Einsteigen mitten auf der Autofahrspur nutzen künftig auch die Niederflurbahnen noch nichts - ohne Bahnsteig bleibt es zu hoch .
  5 Bilder

Aprilsitzung der Bezirksvertretung V: Grüne Anträge für besseren Bus- und Straßenbahnverkehr in Altenessen

Wenn am 25. April die Bezirksvertretung V zusammentritt, wird auch darüber entschieden, ob in absehbarer Zeit der ÖPNV rund um den Altenessener Bahnhof und die Buslinie 170 komfortabler und schneller werden können. Noch müssen Fahrgäste sich regelmäßig darüber ärgern, dass U-Bahnen, Busse und Straßenbahnen ausfallen oder erst mit deutlichen Verspätungen ankommen. Der neue Nahverkehrsplan muss daran endlich etwas ändern EVAG ist weiterhin unterfinanziert Mit ihrem Jahresdefizit von etwa 65...

  • Essen-Nord
  • 22.04.17
  •  4
  •  2
Politik
Die Ellernstraße in Altenessen ist bereits seit einigen Jahren Fahrradstrasse , sollte jetzt aber besser ins Radwegenetz integriert werden.
  3 Bilder

Zustimmung für Grüne Anträge: Erfolg für verbesserten Radverkehr im Stadtbezirk V

Mit großer Mehrheit wurden in der Januarsitzung der Bezirksvertretung V zwei Anträge der GRÜNEN beschlossen. In den Stadtteilen Karnap, Vogelheim und Altenessen wird die Verwaltung jetzt 14 Straßen daraufhin prüfen, sie künftig als Fahrradstraßen ausweisen zu können. Auch bei positivem Ausgang dürften PKW weiterhin diese Straßen mitnutzen. Eine Fahrradstraße ist dann allerdings überwiegend dem Radverkehr gewidmet, Kraftfahrzeuge dürfen 30 km/h nicht mehr überschreiten aber Radfahrer*innen...

  • Essen-Nord
  • 31.01.17
  •  1
  •  2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.