Altenessen-Süd

Beiträge zum Thema Altenessen-Süd

Politik

Unseriöse und verlogene Stadtplanung - Stadt wirbt keine Fördermittel für Altenessen ein
Man versprach uns einen Marktplatz, einen Radweg und neue renovierte Stadtplätze

Am 19.09.2019 titelte die WAZ "Stadt Essen legt Abrisspläne auf Eis". "Was dort über das Verhalten der Stadt steht, ist schlicht unwahr", beklagt ein betroffener Anwohner und sagt "Wir haben keine Angebote erhalten, über die man hätte sprechen können." Er wirft darüber hinaus der Verwaltung und der Politik vor, es unterlassen zu haben, Gelder für versprochene Städtebauförderung beim Land NRW einzuwerben. Ich habe das nachgeprüft und tatsächlich: Im Städtebauförderprogramm NRW steht zum...

  • Essen-Nord
  • 30.09.19
  •  9
  •  3
Politik

Gebt den (Alten)essenern endlich ihren "Schweinemarkt" zurück

Seit Jahren fordern viele Bürger und Historiker, dass dem "Alten Schweinemarkt" die gleiche Bedeutung zugemessen wird wie dem Pferdemarkt, dem Flachsmarkt, dem Webermarkt, etc. Mehr als traurig ist es, dass bezüglich der geschichtlichen Markierung dieses Ortes bis jetzt kein starkes Signal aus Politik und Verwaltung gesendet wurde. Nun scheint sich aber etwas zu tun. Bekommt Altenessen bald einen Teil seiner Geschichte würdig präsentiert oder geht es hier in Richtung einer halbherzigen...

  • Essen-Nord
  • 30.08.19
  •  5
  •  3
Vereine + Ehrenamt
3 Bilder

#MehrPlatzfürsRad
„ProtectedBikeLane“ auf der Altenessener Straße

Am letzten Mittwoch hat der ADFC erstmals versuchsweise auf der Altenessener Straße eine temporäre „ProtectedBikeLine“ eingerichtet. Es handelt sich um eine geschützte Radfahrspur, die zum einen platzmäßig dem von der Stadt Essen prognostizierten Anstieg des Radverkehr entspricht, zum anderen verstärkt den Sicherheitsbedürfnissen von Radfahrern im dichten Stadtverkehr entgegen-kommt. Etwa 40 Radler beteiligten sich an der zeitlich befristeten Aktion. Aber auch etliche zufällig vorbeikommende...

  • Essen-Nord
  • 25.08.19
  •  2
Vereine + Ehrenamt
2 Bilder

Müllproblem in Essen

++Nordproblem statt Stadtproblem - Oder liegt es daran, dass im Norden fleißiger Müll gemeldet wird, als im Süden? - Wohl kaum! ++ Auf der Basis vom 22.07.2019 habe ich die Einträge der Mängelmelder-App der Stadt Essen analysiert. Dabei hat sich herauskristallisiert, dass das Müllproblem kein Stadtproblem ist, sondern ein Problem nördlich der A40. Der Spitzenwert liegt bei 606 Einträgen der PLZ 45143 (Altendorf, Bochold, Nordviertel, Westviertel). Dieser wird gefolgt mit 472 Einträgen bei...

  • Essen-Nord
  • 25.07.19
  •  1
Ratgeber
2 Bilder

Anwohner kehren in ihre Häuser zurück
Bombe in Altenessen-Süd ist entschärft

Bei der Überprüfung eines Verdachtspunktes im Gartenbauverein Bernetal e.V. an der Ellernstraße in Essen-Altenessen-Süd, wurde heute, 18. Juli, eine britische Fünf-Zentner-Bombe aus dem II. Weltkrieg gefunden. Die Bombe wurde im Rahmen von Sondierungen zu Arbeiten der Emschergenossenschaft an der Berne gefunden und wird heute, 18.7., im Laufe des Tages entschärft. Anwohner im Umkreis von 250 Metern um die Bombenfundstelle werden bis zum Ende der Entschärfung aus den Wohnungen...

  • Essen-Nord
  • 18.07.19
Politik

Verkehrspolitische Geisterfahrer im Autofetischrausch
Rückenwind für den A52-Ausbau? Unsinn! Der Gegenwind bläst...

Hört, hört, was Herr Uwe Kutzner (CDU) sagt : "Der aktuelle Zustand ist für die Anwohner in Altenessen eine Qual. Was da bislang auf der Gladbecker Straße an Abgasen allein durch die ständigen Staus verursacht wird, ist unerträglich". Bravo, er hat den Nagel auf den Kopf getroffen. Dass Herr Kutzner als Lösung für diese "unerträgliche Qual" die unwahrscheinliche Inbetriebnahme einer Autobahn im Jahr 2045 anbietet, ist wiederum ein Schlag in die Magengrube der Gequälten. Gegenwind"Wenn wir...

  • Essen-Nord
  • 12.07.19
  •  8
  •  4
Politik
3 Bilder

13. Altenessen-Konferenz in Altenessen-Süd
Altenessen – #FridaysForFootball

Zwei Ballkünstler stehen auf der Gladbecker Straße, kicken sich gekonnt den Ball zu und präsentieren akrobatische Leistungen. Der tosende Verkehr verlangsamt sich und sichtlich verunsicherte LKW- und PKW-Fahrer schütteln ihre Köpfe und hupen. Kicken auf IHRER Bundesstraße? Grundgütiger, was kommt als Nächstes? Womöglich Greta, die die bodennahe Ablüftung von Schadstoffen in die benachbarten Wohngebiete anprangert? Und worum geht’s hier eigentlich? Es geht um die Zurückeroberung von Lebens-...

  • Essen-Nord
  • 28.05.19
  •  4
  •  3
Wirtschaft
18 Bilder

Neueröffnung
"Musti" sendet positive Signale aus Altenessen-Süd

Selten hat eine Neueröffnung für so viel positiven Gesprächsstoff im Viertel rund um die Bäuminghausstraße gesorgt. Nach einer sechswöchigen Sanierungspause öffnete der Familienbetrieb rund um Chef "Musti" wieder seine Türen und sorgt seitdem für Begeisterung bei den Kunden. "Wow, ist das schön geworden", diesen Satz höre ich immer wieder, als ich durch die Gänge des Türpa-Marktes schlendere. Mit Liebe zum Detail wurde der einst eher kühl wirkende Supermarkt zu einem gemütlichen Ort...

  • Essen-Nord
  • 20.02.19
  •  4
  •  2
Politik
3 Bilder

Lösung oder Aussitzen?
Neues von (hinter) den Fassaden

Es kommt mir wie eine Ewigkeit vor, dass ich für eine Teilhabe am Bund-Länder-Programm „Soziale Stadt – Investitionen im Quartier“ kämpfe. Bis heute wird Bürgern der Gladbecker Straße die Teilhabe am "Hof- und Fassadenprogramm" verwehrt. Grund dafür ist ein fragwürdiger Beschluss des ASP (Ausschuss für Stadtentwicklung und Stadtplanung). Im Gespräch mit Uwe Kutzner und Bezirksbürgermeister Hans-Wilhelm Zwiehoff Am 11. Februar 2019 besuchte ich zusammen mit Nachbarn eine Bürgersprechstunde,...

  • Essen-Nord
  • 16.02.19
  •  1
  •  2
Ratgeber

Glosse
Dieselfahrverbot auf der Gladbecker Straße? Das darf doch wohl nicht wahr sein!

Als vor exakt drei Wochen unbekannte Menschen (darunter viele Ausländer) in völlig geistiger Umnachtung Grenzwerte festlegten, war die Welt in Altenessen noch in Ordnung. Riesige Schiffe, PKW und LKW fuhren entlang der nördlichen B224 und die ausnahmslos sozial schwachen Anwohner erfreuten sich an der guten Luft draußen und dem schönen Idyll. In ihren Häusern hielten sie sich eh nicht gerne auf, da dort das immer brennende Kerzenlicht nicht nur Gift, sondern auch ohrenbetäubenden Lärm...

  • Essen-Nord
  • 16.11.18
  •  4
Politik
Die frühere städtische Sportanlage an der Bamlerstrasse in Altenessen-Süd, zur Zeit als provisorischer Parkplatz zwischengenutzt, sollte möglichst schnell zur Baustelle einer neuen Gesamtschule werden. Kinder wie Eltern warten dringend auf mehr Gesamtschulplätze für die Jahrgänge 5-13.
3 Bilder

Neue Gesamtschule für Altenessen - Schmutzler-Jäger: Große Koalition blockiert zentrale schul- und sozialpolitische Entscheidung

Angesichts der Empfehlung der Stadtverwaltung, eine neue Gesamtschule auf dem Grundstück Erbslöhstraße in Altenessen-Süd zu errichten, erklärt Hiltrud Schmutzler-Jäger, Fraktionsvorsitzende der Ratsfraktion der Grünen: „SPD und CDU entwickeln sich zum großen Bremser in einer zentralen schul- und sozialpolitischen Frage. Die Groko erweist sich weiterhin als entscheidungsschwach und beratungsresistent. Dadurch wird die Verwaltung, insbesondere aber CDU-Oberbürgermeister Thomas Kufen und...

  • Essen-Nord
  • 14.09.18
  •  1
  •  1
Politik

Altenessen und seine (totgeschwiegenen) Schweine

Fast drei Jahre ist es her, dass Bürger und Politiker ein großes Interesse daran bekundeten, am Bahnhof Altenessen an den ehemals dort beheimateten größten Ferkelmarkt Europas zu erinnern. Eine erinnernde Namensgebung wäre auch eine Wertschätzung gegenüber all den vielen Bürgern dieser Stadt, die diesen Ort wohlwollend und positiv besetzt seit Jahrzehnten als "Schweinemarkt" bezeichnen. Liebe Bürger, liebe Politiker, lieber Lokalkompass: Was ist aus dem Vorschlag/den Vorschlägen geworden? Es...

  • Essen-Nord
  • 13.07.18
  •  8
  •  4
LK-Gemeinschaft
Schon Goethe sagte: Es lebe die Freiheit! Es lebe der Wein!
5 Bilder

SENSATION - WEINANBAU IN ALTENESSEN

Erneut erregt die Gladbecker Straße (B224) in Essen großes Aufsehen. Ab sofort wird hier nicht nur Feinstaub, sondern auch Öchsle gemessen. Die Weltpresse war heute vor Ort, als der berühmte Künstler und Rebensaft-Rebell Hans-Dieter Felsner alias Konfetti-Dieter seinen Premierenwein vorstellte. Der stolze Winzer Wein liebte Konfetti-Dieter schon immer. Auf zahlreichen europäischen Tasting-Wettbewerben sorgte Felsner aufgrund seines ausgeprägten Geschmackssinns für Furore. 1987 gewann...

  • Essen-Nord
  • 07.06.18
  •  11
  •  5
Politik
Ein häufig gesehenes Bild in Altenessen: Illegal abgelegte Kühlschränke.
2 Bilder

Kühlschränke - Das illegale Geschäft und die Gefahr vor unserer Haustür

Man sieht sie überall im Stadtgebiet liegen: illegal entsorgte Kühlschränke. Haben sie da schon mal genau hingesehen? Oder haben sie sich mal die Frage gestellt, warum Schrotthändler längst keine Kühlschränke mehr annehmen? Es geht um den undurchsichtigen Handel mit Kompressoren. Selbst legal abgestellte Kühlschränke, die auf die Abholung durch die Entsorgungsbetriebe warten, werden oft über Nacht zur Gefahr für unsere Umwelt. Schauen sie mal genauer hin Wenn ihnen ein alter Kühlschrank...

  • Essen-Nord
  • 01.06.18
  •  7
  •  7
Politik
Derzeit als provisorischer Parkplatz für ein naheleigendes Unternehmen genutzt, sollte die frühere Sportanlage Bamlerstrasse doch besser bald eine angemessenere Nutzung als Gesamtschulstandort erleben dürfen.
3 Bilder

Debatten über Ratsgruppen und Schulbauten - Einladung zum Grünen Nordstammtisch am 16. Mai

Wir freuen uns auf lebendige Diskussionen über Berliner, Düsseldorfer und nicht zuletzt die Rathauspolitik , die alle eine starke grüne Opposition nötig haben. Immer noch treiben einige Ratsherren und Frauen im Essener Ratssaal ein ärgerliches Wechselspiel zwischen den Parteien, für sie gewählt wurden und neuen Ratsgruppen, die sie rasant aus dem Hut zaubern. Ob bei diesen andauernden Umgruppierungen wirklich die politische Überzeugung und nicht vorwiegend finanzielle Erwägungen den Ausschlag...

  • Essen-Nord
  • 11.05.18
Ratgeber
Ein Zehn-Zentner-Bombe wurde am Berthold-Beitz-Boulevard gefunden und heute, 13. April, entschärft.

Die Bombe in Altenessen-Süd ist erfolgreich entschärft!

Während Bauarbeiten wurde am 12.April auf einer Fläche am Berthold-Beitz-Boulevard (Höhe Bamlerstraße) eine Zehn-Zentner-Weltkriegsbombe gefunden. Aufgrund eines deformierten Zünders wurde die Bombe am Fundtag nicht entschärft. Allerdings soll heute, 13. April, der Zünder herausgeschnitten werden.Da der Zünder der Bombe stark deformiert ist, muss er aus dem Bombenkörper herausgeschnitten werden, dies kann mehrere Stunden in Anspruch nehmen. Anwohner im Umkreis von 500 Metern um die...

  • Essen-Werden
  • 13.04.18
Politik
Folgen des Schwerlastverkehrs, der ohne Geschwindigkeitskontrollen über Altenessens marode Straßen rast.
2 Bilder

Essens politischer Beschluss für "DRECKIGE UND MARODE FASSADEN IM NORDEN"

Wenn ich lese, wie sehr die Stadt Essen das Bund-Länder-Programm „Soziale Stadt – Investitionen im Quartier“ über den grünen Klee lobt, werde ich aggressiv, denn die Realität in Altenessen zeigt ein völlig anderes Bild: Vermieter wollen mitinvestieren, werden jedoch von der Politik ohne Sinn und Verstand blockiert und ausgeschlossen. Stadtdirektor Best, seine Rolle rückwärts & des Bürgers Ruf nach Politikern, die jetzt aktiv werden Da ja Herr Stadtdirektor Best nunmehr in verschiedenen...

  • Essen-Nord
  • 11.03.18
  •  5
  •  7
Überregionales
Franz Burger aus Bottrop
3 Bilder

Bottrop meets Altenessen - Boh, wat en schönet Freitachserlebnis...

Hach, wat war dat gerade eine Freude. Da klingelt et plötzlich, ich öffne mit zerzaustem Haar und vonne Erkältung gepeinicht die Tür und vor mir steht der Bürgerreporter Franz Burger aus Bottrop. Boh, dat nenn ich ma ne töfte Überraschung am Freitach. Der hat et echt wahr gemacht und mir zwei Stadtspiegel aus seine Heimat vorbei gebracht, nur damit ich mich ma so richtich schön als "Bürgerreporterin in Print" begucken kann. Dat nenn ich ma Einsatz für die Alltagsfreude und bedanke mich herzlich...

  • Essen-Nord
  • 09.03.18
  •  10
  •  18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.