Handwerk

Beiträge zum Thema Handwerk

Wirtschaft
Die Betriebe des Bau- und Ausbauhandwerks haben auch jetzt sehr viel zu tun, weiß HWK-Experte Tobias Schmidt.

Mehr als 1100 offene Ausbildungsplätze im Kammerbezirk
Einstieg in den Beruf

Der Bedarf an Auszubildenden ist trotz der anhaltenden Corona-Pandemie ungebrochen. Bereits jetzt verzeichnet die Lehrstellenbörse der Handwerkskammer (HWK) Dortmund nicht weniger als 1121 Angebote im Kammerbezirk. Die Tendenz ist steigend, da Angebote von Handwerksunternehmen auch weiterhin ungebrochen eingehen. Die meisten offenen Lehrstellen finden sich derzeit in den Berufen Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik (117), Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik (100)...

  • Herne
  • 19.01.21
Wirtschaft
Das Baugewerbe steht zurzeit zwar besser dar als viele andere Bereiche des Handwerks, dennoch würde ein stetiger Wechsel zwischen Lockdown und Lockerung die Lage verschärfen, befürchtet Hans Hund, Präsident der Handwerkskammer Münster. 
Foto: Archiv Wochenblatt

Konjunkturelle Erholung des Handwerks durch zweiten Lockdown ausgebremst
Angespannte Lage

Der zweite Lockdown seit Anfang November wirft auch das Handwerk im Ruhrgebiet wieder zurück. „Im dritten Quartal hatte das Handwerk wieder Boden gut gemacht“, betont der Präsident der Handwerkskammer Münster, Hans Hund, als Sprecher des Zusammenschlusses Handwerk Region Ruhr. „Aber jetzt geraten einige Betriebe wieder in Schwierigkeiten.“ Betroffen seien von den Auswirkungen des Lockdowns mittelbar aber auch andere Gewerke, die etwa wegen abgesagter Veranstaltungen oder geringerer...

  • Herne
  • 13.11.20
Wirtschaft
Hoch hinaus ging es im vergangenen Jahr nicht in allen Handwerksbranchen. Deutlich positiver als in vielen anderen Städten und Kreisen war allerdings die Entwicklung in Herne. Foto: AST

Betriebsbestand im Kammerbezirk Dortmund konstant geblieben
Goldener Boden?

Wirtschaftlich gute Zeiten beleben nicht unbedingt das Geschäft: Die Handwerkskammer sieht den niedrigen Stand der Neugründungen kritisch. Herne lag dabei im vergangenen Jahr über dem Trend. Rund 20000 Handwerksbetriebe zählt der Kammerbezirk Dortmund. Das Einzugsgebiet der Handwerkskammer mit Sitz in Dortmund erstreckt sich von der Hellweg-Lippe-Region (Soest, Lippstadt, Hamm, Unna) über Dortmund und Lünen bis nach Bochum, Herne, Hagen und den Ennepe-Ruhr-Kreis. Im vergangenen Jahr sei die...

  • Herne
  • 21.03.19
Überregionales
Michael Hansmann und Sandro Kuschmann mit dem Silbernen Meisterbrief.

Silberner Meisterbrief

Vor 25 Jahren legten Sandro Kuschmann und Michael Hansmann die Meisterprüfung im Gas- und Wasserinstallateur-Handwerk vor der Handwerkskammer Dortmund ab. Zum Silberjubiläum bekamen sie den Silbernen Meisterbrief. Dieser wurde ihnen von Thomas Schlüter, Obermeister der Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Herne/Castrop-Rauxel/Wanne-Eickel, seinem Stellvertreter Bernd Molke, Geschäftsführer Martin Klinger und Volker Rückert von der Handwerkskammer Dortmund in der Kreishandwerkerschaft Herne...

  • Herne
  • 25.08.18
  • 1
  • 1
Überregionales
Gabriele Henter will mehr Fachkräfte für das Handwerk gewinnen.

Wechsel an der Spitze

Wechsel an der IG-BAU-Spitze im Revier: Gabriele Henter ist zur Vorsitzenden des Bezirksverbands Bochum-Dortmund gewählt worden und damit auch für Herne zuständig. Die 62-Jährige übernimmt den Posten von Heinz Wessendorf. Die Gewerkschaft vertritt die Interessen von rund 20000 Reinigungskräften und 8000 Bauarbeitern zwischen Selm und Witten. „Ganz oben auf der Agenda steht auch in Zukunft der Einsatz für die Beschäftigten in unseren wichtigen Branchen – dem Baugewerbe, der Gebäudereinigung, dem...

  • Herne
  • 27.04.17
Politik
Handwerksberufe wie der Eisenflechter (Foto) könnten bald echte Nachwuchs-Probleme bekommen, warnt die IG BAU. Die Gewerkschaft fordert die Arbeitgeber auf, die Baubranche attraktiver zu machen.

Keine Fachkräfte in Herne?

Handwerk hat goldenen Boden, heißt es. Aber gilt das auch in Zukunft? Angesichts einer zunehmenden Akademisierung warnt die IG Bauen Agrar Umwelt (BAU) vor einer Fachkräftekrise für Handwerksbetriebe in Herne. Die Gewerkschaft beruft sich auf Zahlen der Handwerkskammer Dortmund: In deren Bereich legten im vorletzten Jahr lediglich rund 3240 Auszubildende eine Abschlussprüfung ab, zehn Jahre zuvor waren es noch etwa 4320. Das entspricht einem Rückgang von 25 Prozent. Dieser Schwund ist ein...

  • Herne
  • 03.03.17
Kultur
Perspektive, Farbe, Kontraste - es gibt viele Möglichkeiten, Architektur in Szene zu setzen
102 Bilder

Foto der Woche 26: Architektur in allen Facetten

Bei unserem spielerischen Wettbewerb zum "Foto der Woche" darf jeder mitmachen. Eine Übersicht der bisherigen Themen und entsprechender Fotos gibt es HIER. Das Thema diese Woche lautet Architektur in allen FacettenAm 25. Juni feiern die Architekten der Republik ihre eigene Profession: Zum Tag der Architektur werden alljährlich neue zeitgenössische Architekturprojekte der breiten Öffentlichkeit präsentiert. Mindestens ebenso interessant: wie kriegt man solche Meisterwerke vor die Linse? Wie...

  • Essen-Süd
  • 24.06.13
  • 19
Ratgeber
Starke Partner: Abiturienten bekommen während der Sparkassen-Hausmesse aus erster Hand Informationen zu Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten, beruflichen Perspektiven sowie dem Leben in Herne. WB-Foto: B. W. Pleuser
2 Bilder

Leben, arbeiten und Karriere machen in Herne

„Mit diesem umfassenden Messe-Konzept werden unsere Standort-Qualitäten in der Mitte des Ruhrgebiets bestens hervorgehoben.“ OB Horst Schiereck ist von der Sparkassen-Hausmesse „Karrierestart und Wohnen vor Ort“ begeistert, die am 2. Juni ihre Pforten für Abiturienten der Herner Gymnasien, Gesamtschulen und Berufskollegs in der Kundenhalle der Herner Sparkasse am Berliner Platz öffnet. Schule – und was dann? Karriere machen! Das ist sicherlich das Ziel von vielen Abiturientinnen und...

  • Herne
  • 24.05.12
Natur + Garten
Theodor Nienhues und seine flotten Flattermänner.

Die Hexe steigt aufs Dach

Kaum sitzt Theodor Nienhues auf seinem kleinen Hocker, ist er in seinem Element. Mit einem Hammer mit rundem Kopf bearbeitet er ein kleines Kupferstück, das einmal ein Flügel werden soll. Denn der Rentner fertigt Kunstwerke, die es so garantiert nicht im Geschäft zu kaufen gibt. „Ich habe schon immer gerne gebastelt“, erzählt der 68-Jährige lächelnd. Lange Zeit hat er sich mit Laubsägearbeiten und Modellfliegern beschäftigt, „aber irgendwann wollte ich etwas dreidimensionales, plastisches...

  • Herne
  • 21.09.10
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.