Integration

Beiträge zum Thema Integration

Politik
Der städtische Integrationspreis 2019 ging an den Verein „Interkultur in Monheim“ (IKM).
Foto: Michael de Clerque

Integrationspreises der Stadt Monheim 2020
Entscheidung fällt heute

Am Mittwoch, 17. Februar, tagt der Monheimer Integrationsrat. Beginn im Ratssaal ist um 18 Uhr. Auf der Tagesordnung steht unter anderem die Entscheidung zur Verleihung des Integrationspreises der Stadt Monheim für 2020. Interessierte können die Sitzung live mitverfolgen. Auf der städtischen Internetseite wird im Bereich Stadtrat ein entsprechender Livestream bereitgestellt. Übertragungsbeginn ist hier ebenfalls um 18 Uhr. Die Tagesordnungspunkte können anschließend auch über das Archiv einzeln...

  • Monheim am Rhein
  • 17.02.21
Politik

Einladung zur „Interreligiösen Radtour“ am Sonntag, den 22. September 2019, ab 14 Uhr

In Monheim am Rhein hat sich ein breites Bündnis von Vereinen, Bildungs- und Kultureinrichtungen, religiöse Gemeinschaften, Schulen, Initiativen aus der Flüchtlingshilfe, Kindergärten und Unternehmen an der Vorbereitung der Interkulturellen Wochen, die vom 21. September bis 5. Oktober 2019 stattfinden, beteiligt. Auch der KKV-Gesprächskreis „Christen treffen Muslime“ hat sich hier mit eingebracht. Gemeinsam mit dem Integrationsbüro und der Stelle für Interkulturelle Bildung der Stadt Monheim...

  • Monheim am Rhein
  • 16.09.19
Politik
Die Urkunde für den städtischen Integrationspreis ist bereits vorbereitet. Nun hoffen Christiane Schärfke, Naziha Zauaghi und Hans-Peter Anstatt (von links) noch auf viele Bewerbungen.

Integrationspreis der Stadt Monheim wird verliehen

Personelle Verstärkung für das städtische Integrationsbüro: Naziha Zauaghi unterstützt nun die Arbeit von Hans-Peter Anstatt. "Ich bin sehr froh über die personelle Aufstockung, denn wir haben noch viel zu tun. Besonders freue ich mich darüber, dass wir mit Frau Zauaghi eine engagierte Kollegin gewinnen konnten, die sich bereits seit Jahren mit dem Thema Integration aktiv auseinandersetzt", sagt die zuständige Bereichsleiterin Christiane Schärfke. Eine der ersten Aufgaben der neuen Kollegin...

  • Monheim am Rhein
  • 23.07.18
  • 1
Überregionales
Ammar Abukhater und Bernadette Becker von der Kreisverwaltung präsentieren die Brötchentüten.

Mit Brötchentüten gegen Rassismus

Auch in diesem Jahr verteilt das Kreisintegrationszentrum im gesamten Kreisgebiet zu den Internationalen Wochen gegen Rassismus, vom Montag, 12. März, bis Sonntag, 25. März, Brötchentüten. Ein Zeichen setzen Mit dem Slogan „Rassismus – Das kommt mir nicht in die Tüte!“ möchte das Kreisintegrationszentrum auf das Thema aufmerksam machen und die Nutzer für das Thema sensibilisieren. Die Tüten gibt es kostenlos Die Tüten können von Bäckereien, Metzgereien, Marktbetreibern, Tankstellen, Kantinen,...

  • Monheim am Rhein
  • 22.02.18
  • 1
  • 2
Politik
Der "Schulz-Effekt" sei lediglich eine "Inszenierung von SPD-Funktionären", sagt Armin Laschet. Foto: Carsten Walden
3 Bilder

"Schulz-Effekt? Den gibt es nicht" - CDU-Spitzenkandidat Armin Laschet im Lokalkompass-Interview

Armin Laschet sieht sich durch das Wahlergebnis in Schleswig-Holstein bestätigt: "Den Schulz-Effekt gibt es nicht", sagt der Spitzenkandidat der NRW-CDU. Und setzt im Wahlkampf-Endspurt auf Angriff und das Thema Innere Sicherheit. Bisher kannte man Sie als sehr ruhig auftretenden Wahlkämpfer. Das war auch beim WDR-Duell mit Hannelore Kraft so. In der zweiten WDR-Fernsehrunde zwei Tage später zeigten Sie sich auf einmal sehr kämpferisch. Hatte sich in den dazwischen liegenden 48 Stunden etwas...

  • Essen-Süd
  • 09.05.17
  • 25
  • 5
Politik
Hilft Hannelore Kraft im Wahlkampf der Bonus des Amtsinhabers? Nach neuen Prognosen liegen SPD und CDU fast gleichauf. Alle Fotos: Georg Lukas
3 Bilder

"Kinderarmut in NRW sinkt" - Ministerpräsidentin Hannelore Kraft im Lokalkompass-Interview

Hat die SPD die Mehrheit schon sicher oder liegt sie im Rennen um die Wählerstimmen gleichauf mit der CDU? Ministerpräsidentin Hannelore Kraft traut beiden Prognosen nicht. Und kämpft um die Deutungshoheit über die rot-grüne Regierungsbilanz. Zwischen Ihrer (Regierungs-)Bilanz und der Bilanz von CDU und FDP liegen Welten, zum Beispiel in den Bereichen Bildung und Wirtschaft. Die Opposition sieht NRW deutlich abgehängt vom Rest der Bundesrepublik. Eine führende Rolle übernimmt NRW demnach nur...

  • Düsseldorf
  • 05.05.17
  • 21
  • 8
Überregionales
Rabih Lahoud verbindet mit seinem internationalen Pop-Chor Monheimer unterschiedlicher Herkunft.
2 Bilder

Internationaler Chor erhält Integrationspreis

Aus vollster Kehle und mit leuchtenden Augen schmettert der Pop-Chor seine Lieder in den Ratssaal. Rund 40 Kinder und Erwachsene singen abwechselnd auf Deutsch und Arabisch die Zeilen des Liedes „Dann geh doch mal in meinen Schuhen“. Menschen verbinden Rabih Lahoud verbindet mit seinem internationalen Pop-Chor Monheimer unterschiedlicher Herkunft. Dafür wurde er jetzt mit dem Integrationspreis der Stadt Monheim ausgezeichnet. „Das Projekt zeichnet sich durch seine Wirkung besonders aus“,...

  • Monheim am Rhein
  • 06.02.17
Politik
Viele reden von deutschen oder europäischen Werten. Kann man im Zuge der Integrationsdebatte von einer Leitkultur sprechen? Und wie müsste diese aussehen?

Gibt es eine Leitkultur, und wenn ja – brauchen wir eine neue?

Die Bundesrepublik Deutschland ist ein Zuwanderungsland. Menschen aus aller Welt verlegen seit ihrer Gründung ihren Lebensmittelpunkt hierhin, viele sind längst selbst Deutsche, Generationen von Einwandererkindern sind längst fester Bestandteil unserer Gesellschaft. Wenn es um die Integration von Migranten geht, ist immer wieder von einer Leitkultur die Rede. Aber wie sieht die aus? – Und brauchen wir eine neue? Der Begriff der Leitkultur und die Debatte, die sich um das Jahr 2000 darum...

  • 30.09.16
  • 42
  • 5
Politik
Um die oftmals lebensgefährliche Flucht nach Europa zu verhindern, wollen Politiker aller Parteien Fluchtursachen bekämpfen. Wie kann das funktionieren?

Frage der Woche: Fluchtursachen bekämpfen – wie soll das gehen?

In diesem Moment sind weltweit etwa 60 Millionen Menschen auf der Flucht – so viele wie seit 1945 nicht mehr. Die Flüchtenden suchen Schutz vor politischer oder religiöser Verfolgung, vor Naturkatastrophen, Hunger oder kriegerischen Konflikten. Fluchtursachen zu bekämpfen – darin sind sich Politiker parteiübergreifend einig – müsse das Gebot der Stunde sein. Die Frage lautet: wie? Vor wenigen Tagen beendete Bundesentwicklungsminister Dr. Gerd Müller seine Afrikareise, die ihn durch den Senegal,...

  • 18.08.16
  • 92
  • 5
Ratgeber
Je usseliger die Zeiten, desto enger rücken die Lebewesen zusammen. Oder?

Frage der Woche: Könnte der Staat mich zwingen, Flüchtlinge aufzunehmen?

Ob Terror, Krieg, Bildungschancen oder Klimawandel: es gibt viele Ursachen für Migration, und Menschen haben ein Recht auf Asyl. Aber haben wir nicht auch ein Recht, unsere persönlichen Grenzen zu ziehen? Wie sehr wollen wir uns wirklich in die Gemeinschaft einbringen und ganz unmittelbar mit den Menschen beschäftigen, die bei uns Zuflucht suchen? Im Dezember hatten wir Flüchtlingshilfe als Schwerpunkt-Thema. Im Vordergrund stand also vor allem der Aspekt der Hilfe, und die Hilfsbereitschaft...

  • 14.01.16
  • 45
  • 9
Überregionales
Auf welche Reise wollt Ihr gehen?

BÜCHERKOMPASS: In der Welt zuhause, in der Welt unterwegs

Bei unser Mitmach-Aktion Bücherkompass vergeben wir jede Woche Bücher zu einem bestimmten Thema an jene Nutzer, die die Bücher auf lokalkompass.de rezensieren möchten. Diese Woche wollen wir mit Euch auf eine literaterarische Reise gehen: nach Afrika, in den Himalaja - und zu den Deutschen in aller Welt. Alle Teilnehmer bitten wir unter "meine Seite" im Profil möglichst alle Kontaktdaten einzutragen (für Außenstehende nicht einsehbar), damit wir Euch die Bücher ohne Wartezeiten per Post...

  • 15.09.15
  • 6
  • 8
Vereine + Ehrenamt
von links: KKV-Vorsitzender Herbert Süß überreicht Schwester Pia einen Bildband vom Kölner Dom, Schwester Paulo Maria freut sich mit ihr
2 Bilder

„Chancen der Integration“

Vor fast 50 Zuhörerinnen und Zuhörern referierte Schwester Pia von der Ordensgemeinschaft vom armen Kinde Jesus, vormittags bei der Arbeitsgruppe „Monheimer Bürger interessieren sich für ihren Globus“ unter Leitung von Margret Jenniches und abends beim KKV, Verband der Katholiken in Wirtschaft und Verwaltung, über dieses hochaktuelle Thema, das in den Medien einen großen Platz einnimmt. Papst Franziskus hätte seine Freude an dieser Hilfe, die u.a. Behördengänge, Beschaffung von Kinderkleidung...

  • Monheim am Rhein
  • 25.07.15
Ratgeber
In der weiten Welt gibt es viel zu entdecken

Frage der Woche: Was kann man von anderen Kulturen lernen?

Bei unserem Community-Quiz wollen wir diese Woche mal wieder unser aller Horizonte erweitern. Journalisten und BürgerReporter vereint die Neugier nach Wissen und neuen Erkenntnissen, also lasst uns doch mal zusammen tragen, was man von fremden Kulturen lernen kann! Machen wir uns nichts vor: Migration und Integration sind komplexe Themen, die oft emotional und mit politischem Einschlag diskutiert werden, auch hier im Lokalkompass (wer sich dafür interessiert, schaue bitte auf die ausführlichen...

  • 18.06.15
  • 23
  • 8
Politik
Russen, Polen, Jugoslawen: wessen Erzählung interessiert Euch am meisten?

BÜCHERKOMPASS: Polen, Russen, Jugoslawen

Bei unser Mitmach-Aktion Bücherkompass vergeben wir jede Woche Bücher zu einem bestimmten Thema an jene Nutzer, die die Bücher auf lokalkompass.de rezensieren möchten. Diese Woche nähern wir uns fremden Kulturen: es geht um Migration und Integration, mal ernsthafter, mal mit Humor - und ein Hörbuch ist auch dabei. Alle Teilnehmer bitten wir unter "meine Seite" im Profil möglichst alle Kontaktdaten einzutragen (für Außenstehende nicht einsehbar), damit wir Euch die Bücher ohne Wartezeiten per...

  • 14.04.15
  • 17
  • 6
Überregionales
2 Bilder

"Party-Liliputaner" als Funfaktor: Ein Job wie jeder andere?

Unter der Bezeichnung „Party-Liliputaner“ war ein Act in einer Diskotek in der Düsseldorfer City angekündigt worden. Nahezu 2.000 Teenies vom Niederrhein und dem Ruhrgebiet hatten vorab ihre Teilnahme zu der als „größte Hausparty von NRW“ beworbenen „Project-Party“ auf Facebook bestätigt. Nachdem das Ordnungsamt der Stadt Düsseldorf einem Hinweis des Gocher Wochenblatts nachgegangen war, erhielten die städtischen Mitarbeiter wenige Stunden, bevor das Event stattfinden sollte, auf Nachfrage von...

  • Goch
  • 01.04.15
  • 5
Politik
Demonstranten mit Deutschlandflaggen: Eine harmlose Versammlung von Patrioten oder Teil einer fremdenfeindlichen Bewegung?

Frage der Woche: Ist Pegida gefährlich?

Die Initiative der Patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes (kurz: Pegida) war lange Zeit ein heißes Thema. Doch so schnell die islamfeindliche Bewegung Aufmerksamkeit und Mitläufer erhielt, so schnell scheint das breite Interesse in der Allgemeinheit mittlerweile wieder abzuflachen. Unsere Frage der Woche: Ist Pegida gefährlich? Bereits nach den ersten November-Demonanstration in Dresden kam es auch im Lokalkompass zu ausführlichen Pegida-Diskussionen. Die erste...

  • 19.02.15
  • 124
  • 5
Kultur

Tach zesammen 12a

Septemberfest im Berlin-Viertel Das Berlin-Viertel heißt so dank der dort angesiedelten Straßennamen. Es wurde in den 60er Jahren von der Neuen Heimat errichtet und ging schon bald den Weg der meisten DGB-Unternehmen – in andere Hände. Heute gehören die Mietwohnungen der LEG und anderen Gesellschaften. Da der Stadtteil von Beginn an als Ventil für die Landeshauptstadt diente, siedelte sich dort auch bald das an, was heute so dampfdeutsch Prekariat genannt wird, „en Zoht för sesch“, wie der...

  • Monheim am Rhein
  • 21.09.14
  • 14
  • 6
Politik
Det war fast sein Milljöh.........
4 Bilder

Tach zesammen 7

Prekariat ? Keine Ahnung Ging es doch vorhin schon um Einkaufswagen, so werden wir diese im neuen Beitrag wiedersehen, allerdings fern der Heimat und gefüllt mit allem, was des Sängers Höflichkeit gern verschweigen möchte. Als vor 50 Jahren die Neue Heimat sich der Monheimer Scholle bemächtigte, glaubte man noch an eine Vergrößerung des vorhandenen Ortsgefüges. Die Erstausstattung der neuen Häuser, soweit es sich nicht um Eigentumswohnbauten handelte, rekrutierte sich aus den sozialen...

  • Monheim am Rhein
  • 10.08.14
  • 15
  • 9
Kultur

„Gemeinsam entdecken wir unsere Stadt“ – Integration einmal ganz anders erleben

Unter dem Motto „Gemeinsam entdecken wir unsere Stadt Monheim“ laden die evangelische und katholische Kirchengemeinden, die Caritas im Kreis Mettmann und die DiTiB, der islamische Dachverband, am 3. Oktober zu einem besonderen Tag der Integration ein. Am Tag der deutschen Einheit, der zugleich auch der Tag der offenen Moschee ist, können Kinder, Jugendliche und Erwachsene, Muslime, Christen aber auch einfach nur Neugierige und Interessierte gemeinsam auf eine etwas andere Art ihre Stadt...

  • Monheim am Rhein
  • 29.09.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.