Integration

Beiträge zum Thema Integration

Vereine + Ehrenamt

Fahrzeugübergabe mit dem Sparkassenvorstand

Für die Anschaffung eines neuen Kleintransporters für das Deutsche Rote Kreuz hat die Sparkassen-Bürgerstiftung einen Großteil der Anschaffungssumme zur Verfügung gestellt. Nun fand die feierliche Übergabe mit dem Vorstandsvorsitzenden der Stadtsparkasse Oberhausen, Oliver Mebus, statt. „Die Sparkassen-Bürgerstiftung freut sich sehr, eine Einrichtung wie das Deutsche Rote Kreuz in Oberhausen unterstützen zu können. Eine Einrichtung, die – wie auch die Sparkassen-Bürgerstiftung – eine...

  • Oberhausen
  • 17.09.19
Vereine + Ehrenamt

FC TOGETHER will Fußball spielen

Die DRK-Fußballmannschaft FC TOGETHER, mit jungen, talentierten Migranten aus Guinea, Eritrea, Syrien und Irak, sucht Mannschaften für Freundschaftsspiele. Ziel des DRK-Projektes „Integration durch Sport“ ist die Integration der jungen Männer in unsere Gesellschaft. Durch den Sport werden gesellschaftliche Werte übermittelt, die Verbesserung von Sprachkenntnissen ermöglicht und soziale Kompetenzen gestärkt. So sollen die Schwellen des Einstiegs in die Gesellschaft und auch der Zugang zu...

  • Oberhausen
  • 30.10.18
Politik
4 Bilder

Verständigung geht durch den Magen

Gemeinsam kochen, essen, Erfahrungen austauschen - das verbindet. Jeden Donnerstag versammeln sich deshalb Flüchtlinge und Ehrenamtliche in der Christuskirche in Sterkrade zum Kochtreff. „Zwischen 30 und 40 Personen kommen in der Regel”, weiß Elke Förtsch zu berichten, die sich hier für die evangelische Kirchengemeinde Holten-Sterkrade engagiert. „Wir hatten auch schon mal 70 Leute, aber das brachte uns an die Grenze”, so Förtsch weiter. Das Projekt ist ökumenisch angelegt: Die...

  • Oberhausen
  • 24.03.18
  • 2
Politik
RüMa-Bild
37 Bilder

Einbürgerungsfeier im Oberhausener Rathaus

Im Oberhausener Rathaus fand am Mittwoch (15.11.2015) eine Einbürgerungsfeier statt. Die Urkunden wurden durch Bürgermeisterin Elia Albrecht-Mainz überreicht. Mit Aushändigung der Urkunde ist die Deutsche Staatsangehörigkeit erworben. Die Freude darüber, dieses Ziel erreicht zu haben, war den meisten anzusehen. Und über allem leuchtete der Friedensengel.

  • Oberhausen
  • 15.11.17
Vereine + Ehrenamt
2 Bilder

DRK unterstützt bei der Integration in den Arbeitsmarkt

Oberhausen, 02.11.2017. Das DRK Oberhausen zeigt mit seinem Integrationsprojekt, dass Integration funktionieren kann. Zusammen mit Oberhausener Unternehmen gelingt es, Geflüchtete in den Arbeitsmarkt einzubinden. Die Wirtschaftsbetriebe Oberhausen GmbH (WBO) gehen mit gutem Beispiel voran. Im Mai trafen sich das DRK Oberhausen und die Geschäftsführerin der WBO, Maria Guthoff, beim Ruhrdax im TZU in Oberhausen. Aus der Idee, Geflüchtete in die Berufswelt zu integrieren, wurde ein gemeinsames...

  • Oberhausen
  • 02.11.17
Vereine + Ehrenamt
3 Bilder

Über 5.400 Kilometer zur Friseur-Lehre nach Oberhausen

Oberhausen, 02.11.2017. Reza Nezamipisheh stammt aus dem Iran und ist vor zwei Jahren nach Deutschland gekommen. Mit dem Integrationsprojekt des DRK Oberhausen ist es gelungen, den jungen Iraner in seinen Traumberuf zu vermitteln. Anfang Oktober hat der 22-jährige Reza Nezamipisheh seine dreijährige Friseurlehre in dem Salon „essanelle Ihr Friseur“ in der Neuen Mitte im CentrO begonnen. Zuvor absolvierte er ein zweiwöchiges Praktikum im gleichen Salon, in dem er sein Können bereits unter...

  • Oberhausen
  • 02.11.17
Vereine + Ehrenamt

Leiter der DRK Delegation Bangladesch zu Besuch in Oberhausen

Oberhausen, 27.10.2017. Emilio Teijeira, Leiter der DRK Delegation in Bangladesch, informierte die Geschäftsführerin des DRK Oberhausen, Andrea Farnschläder, anlässlich eines Besuchs über die Situation in dem südasiatischen Staat, der zurzeit wegen der Flüchtlingswelle der muslimischen Rohinya aus dem benachbarten Myanmar in den Nachrichten ist. Aufgrund zunehmender bewaffneter Auseinandersetzungen im Teilstaat Rakhine in Myanmar fliehen immer mehr Angehörige der Volksgruppe Rohingya nach...

  • Oberhausen
  • 27.10.17
Politik
Der "Schulz-Effekt" sei lediglich eine "Inszenierung von SPD-Funktionären", sagt Armin Laschet. Foto: Carsten Walden
3 Bilder

"Schulz-Effekt? Den gibt es nicht" - CDU-Spitzenkandidat Armin Laschet im Lokalkompass-Interview

Armin Laschet sieht sich durch das Wahlergebnis in Schleswig-Holstein bestätigt: "Den Schulz-Effekt gibt es nicht", sagt der Spitzenkandidat der NRW-CDU. Und setzt im Wahlkampf-Endspurt auf Angriff und das Thema Innere Sicherheit. Bisher kannte man Sie als sehr ruhig auftretenden Wahlkämpfer. Das war auch beim WDR-Duell mit Hannelore Kraft so. In der zweiten WDR-Fernsehrunde zwei Tage später zeigten Sie sich auf einmal sehr kämpferisch. Hatte sich in den dazwischen liegenden 48 Stunden etwas...

  • Essen-Süd
  • 09.05.17
  • 25
  • 5
Politik
Hilft Hannelore Kraft im Wahlkampf der Bonus des Amtsinhabers? Nach neuen Prognosen liegen SPD und CDU fast gleichauf. Alle Fotos: Georg Lukas
3 Bilder

"Kinderarmut in NRW sinkt" - Ministerpräsidentin Hannelore Kraft im Lokalkompass-Interview

Hat die SPD die Mehrheit schon sicher oder liegt sie im Rennen um die Wählerstimmen gleichauf mit der CDU? Ministerpräsidentin Hannelore Kraft traut beiden Prognosen nicht. Und kämpft um die Deutungshoheit über die rot-grüne Regierungsbilanz. Zwischen Ihrer (Regierungs-)Bilanz und der Bilanz von CDU und FDP liegen Welten, zum Beispiel in den Bereichen Bildung und Wirtschaft. Die Opposition sieht NRW deutlich abgehängt vom Rest der Bundesrepublik. Eine führende Rolle übernimmt NRW demnach nur...

  • Düsseldorf
  • 05.05.17
  • 21
  • 8
Sport
Carsten König (Hausleitung XXXL), Rainer Gutsmann, Yasser Abdel Latif und Sascha Weil (Gebietsverkaufsleitung XXXL) bei der Übergabe der Radspende (von li.). 

Rück XXXL erhöht beim Pfingstrennen die finanzielle Unterstützung

Der RSV Blau-Gelb Oberhausen musste in diesem Jahr den Rückzug eines wichtigen Unterstützers des Pfingstrennens am 4. Juni 2017 verkraften. Diese finanzielle Lücke stellte das Organisationsteam vor eine große Herausforderung, die nur Dank einer weiteren Finanzspritze durch Rück XXXL geschlossen werden konnte. Blau-Gelb hilft bei der Integration von Flüchtlingen Auch bei der aktuellen Flüchtlingssituation hat sich die Firma XXXL mit einer Radspende großzügig gezeigt. Einige Vereinsmitglieder...

  • Oberhausen
  • 26.04.17
Politik
Azubi Samiullah Rahmani (links) und Laminat-Depot-Personalleiter Marc Breian. 
Foto: privat

Sami ist angekommen

Junger Flüchtling aus Afghanistan startet mit Ausbildung in Deutschland durch: Vor vier Jahren wagte der damals 15-jährige Samiullah Rahmani die Flucht. Ohne seine Familie machte er sich auf zu einer achtmonatigen Reise ins Ungewisse. Von Miriam Dabitsch Essen. Sami, wie der junge Afghane von Freunden und Kollegen genannt wird, erzählt seine Geschichte in gutem Deutsch. In den vergangenen vier Jahren hat er die Sprache intensiv gelernt. "In meiner Heimat herrschten Krieg und Unruhen. Ich...

  • Oberhausen
  • 27.12.16
Politik
Viele reden von deutschen oder europäischen Werten. Kann man im Zuge der Integrationsdebatte von einer Leitkultur sprechen? Und wie müsste diese aussehen?

Gibt es eine Leitkultur, und wenn ja – brauchen wir eine neue?

Die Bundesrepublik Deutschland ist ein Zuwanderungsland. Menschen aus aller Welt verlegen seit ihrer Gründung ihren Lebensmittelpunkt hierhin, viele sind längst selbst Deutsche, Generationen von Einwandererkindern sind längst fester Bestandteil unserer Gesellschaft. Wenn es um die Integration von Migranten geht, ist immer wieder von einer Leitkultur die Rede. Aber wie sieht die aus? – Und brauchen wir eine neue? Der Begriff der Leitkultur und die Debatte, die sich um das Jahr 2000 darum...

  • 30.09.16
  • 42
  • 5
Politik
Steffi Opitz, sozialpolitische Sprecherin der GRÜNEN Ratsfraktion in Oberhausen

Abbau von Hemmnissen dient Integration

Die Grüne Ratsfraktion im Rat der Stadt Oberhausen setzt sich dafür ein, dass die Stadt Oberhausen für geflüchtete Frauen, die einen Integrationskurs besuchen können, eine parallele Kinderbetreuung vorsieht. „Da es in Oberhausen für diesen Personenkreis keine geregelte begleitende Kinderbetreuung gibt, besteht für die Betroffenen ein weiteres Hemmnis, sich eine Basis zur gesellschaftlichen Teilhabe zu schaffen“, so Steffi Opitz, sozialpolitische Sprecherin der Grünen. Zudem sehen die Grünen...

  • Oberhausen
  • 26.08.16
Politik
Um die oftmals lebensgefährliche Flucht nach Europa zu verhindern, wollen Politiker aller Parteien Fluchtursachen bekämpfen. Wie kann das funktionieren?

Frage der Woche: Fluchtursachen bekämpfen – wie soll das gehen?

In diesem Moment sind weltweit etwa 60 Millionen Menschen auf der Flucht – so viele wie seit 1945 nicht mehr. Die Flüchtenden suchen Schutz vor politischer oder religiöser Verfolgung, vor Naturkatastrophen, Hunger oder kriegerischen Konflikten. Fluchtursachen zu bekämpfen – darin sind sich Politiker parteiübergreifend einig – müsse das Gebot der Stunde sein. Die Frage lautet: wie? Vor wenigen Tagen beendete Bundesentwicklungsminister Dr. Gerd Müller seine Afrikareise, die ihn durch den...

  • 18.08.16
  • 92
  • 5
Politik

Das schmutzige Flüchtlingsgeschäft Merkels Mann fürs Grobe

„In Sachen Migration und Integration sind das Bundesinnenministerium und de Maizière zu Sicherheitsrisiken geworden. Der Kampf gegen Flüchtlinge anstelle der Bekämpfung der Fluchtursachen ist der stärkste Beleg für die Verwechslung von Migrationspolitik und Sicherheitspolitik“ so Prof. Klaus J. Bade Aus der Geschichte nichts gelernt! „Auf der Konferenz von Evian konnten sich 1938 die versammelten Nationen nicht auf eine erleichterte Aufnahme von jüdischen Flüchtlingen aus NS-Deutschland...

  • Oberhausen
  • 22.03.16
  • 1
Politik

Integration jetzt

Schneller als noch vor kurzem gedacht, wird sich Deutschland in den nächsten Jahren verändern. Diese Veränderungen machen Angst. Doch Angst ist selten ein guter Ratgeber. Integration von Flüchtlingen ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe. Die Integration von politischen Flüchtlingen nach Art. 16 GG wird nur gelingen, wenn sie als ein gesamtgesellschaftliches Projekt verstanden und der Bevölkerung vermittelt wird, dass dafür ein langer Atem notwendig ist. Noch sind Offenheit und...

  • Düsseldorf
  • 14.01.16
  • 3
Ratgeber
Je usseliger die Zeiten, desto enger rücken die Lebewesen zusammen. Oder?

Frage der Woche: Könnte der Staat mich zwingen, Flüchtlinge aufzunehmen?

Ob Terror, Krieg, Bildungschancen oder Klimawandel: es gibt viele Ursachen für Migration, und Menschen haben ein Recht auf Asyl. Aber haben wir nicht auch ein Recht, unsere persönlichen Grenzen zu ziehen? Wie sehr wollen wir uns wirklich in die Gemeinschaft einbringen und ganz unmittelbar mit den Menschen beschäftigen, die bei uns Zuflucht suchen? Im Dezember hatten wir Flüchtlingshilfe als Schwerpunkt-Thema. Im Vordergrund stand also vor allem der Aspekt der Hilfe, und die Hilfsbereitschaft...

  • 14.01.16
  • 45
  • 9
Politik

GRÜNE fordern langfristige Integrationsmaßnahmen für Geflüchtete

Für den Inhalt der Präambel des „Handlungskonzeptes Flüchtlinge“ der Stadt Oberhausen machte sich die GRÜNE Ratsfraktion seinerzeit stark. „Wir wollen nicht nur über kurz- und mittelfristige Maßnahmen in diesem Bereich sprechen, sondern uns ist ebenso eine langfristige Integration Geflüchteter wichtig, die in unserer Stadt bleiben wollen“, erklärt die sozialpolitische Sprecherin der GRÜNEN Steffi Opitz. „Für die akute schwierige Lage der Unterbringung, für die Koordination von Ehrenamtlichkeit...

  • Oberhausen
  • 29.10.15
Überregionales
Auf welche Reise wollt Ihr gehen?

BÜCHERKOMPASS: In der Welt zuhause, in der Welt unterwegs

Bei unser Mitmach-Aktion Bücherkompass vergeben wir jede Woche Bücher zu einem bestimmten Thema an jene Nutzer, die die Bücher auf lokalkompass.de rezensieren möchten. Diese Woche wollen wir mit Euch auf eine literaterarische Reise gehen: nach Afrika, in den Himalaja - und zu den Deutschen in aller Welt. Alle Teilnehmer bitten wir unter "meine Seite" im Profil möglichst alle Kontaktdaten einzutragen (für Außenstehende nicht einsehbar), damit wir Euch die Bücher ohne Wartezeiten per Post...

  • 15.09.15
  • 6
  • 8
Ratgeber
In der weiten Welt gibt es viel zu entdecken

Frage der Woche: Was kann man von anderen Kulturen lernen?

Bei unserem Community-Quiz wollen wir diese Woche mal wieder unser aller Horizonte erweitern. Journalisten und BürgerReporter vereint die Neugier nach Wissen und neuen Erkenntnissen, also lasst uns doch mal zusammen tragen, was man von fremden Kulturen lernen kann! Machen wir uns nichts vor: Migration und Integration sind komplexe Themen, die oft emotional und mit politischem Einschlag diskutiert werden, auch hier im Lokalkompass (wer sich dafür interessiert, schaue bitte auf die ausführlichen...

  • 18.06.15
  • 23
  • 8
Überregionales
3 Bilder

Crossboccia in der Grundschule Alsfeld

Crossboccia ist innovativ, spannend, inklusiv und integrativ. Und genau darum ging es am Montag beim Crossbocciaspiel in der Grundschule Alsfeld. Etwa 50 Kinder des dritten und vierten Jahrgangs, darunter auch sieben Flüchtlingskinder, spielten bei schönem, sonnigem Wetter auf dem Schulhof Crossboccia. Geleitet wurde die Veranstaltung von Norbert Koch, Referent des Landessportbundes. Er erklärte den Kindern die Spielregeln, teilte sie in gemischte Teams ein und half bei Schwierigkeiten....

  • Oberhausen
  • 17.06.15
  • 1
Überregionales
Amira Lamloumi lebt seit rund vier Jahren in Deutschland, fühlt sich integriert und angenommen.

In Deutschland angekommen

Amira Lamloumi ist eine selbstbewusste und zielstrebige Frau: In Tunesien hat die 32-Jährige ein Bachelorstudium in Rechnungswesen absolviert und anschließend in Nizza ihren Master gemacht. Mittlerweile lebt die junge Frau in Deutschland und arbeitet fleißig weiter an ihrer Karriere. „In Frankreich studieren - das war mein Traum“, erzählt Amira Lamloumi. Nachdem sie dann in Tunesien ihr Bachelorstudium in Rechnungswesen erfolgreich abschlossen hatte, stand für die junge Frau fest: Ich will...

  • Oberhausen
  • 17.04.15
  • 1
Politik
Russen, Polen, Jugoslawen: wessen Erzählung interessiert Euch am meisten?

BÜCHERKOMPASS: Polen, Russen, Jugoslawen

Bei unser Mitmach-Aktion Bücherkompass vergeben wir jede Woche Bücher zu einem bestimmten Thema an jene Nutzer, die die Bücher auf lokalkompass.de rezensieren möchten. Diese Woche nähern wir uns fremden Kulturen: es geht um Migration und Integration, mal ernsthafter, mal mit Humor - und ein Hörbuch ist auch dabei. Alle Teilnehmer bitten wir unter "meine Seite" im Profil möglichst alle Kontaktdaten einzutragen (für Außenstehende nicht einsehbar), damit wir Euch die Bücher ohne Wartezeiten...

  • 14.04.15
  • 17
  • 6
Überregionales
2 Bilder

"Party-Liliputaner" als Funfaktor: Ein Job wie jeder andere?

Unter der Bezeichnung „Party-Liliputaner“ war ein Act in einer Diskotek in der Düsseldorfer City angekündigt worden. Nahezu 2.000 Teenies vom Niederrhein und dem Ruhrgebiet hatten vorab ihre Teilnahme zu der als „größte Hausparty von NRW“ beworbenen „Project-Party“ auf Facebook bestätigt. Nachdem das Ordnungsamt der Stadt Düsseldorf einem Hinweis des Gocher Wochenblatts nachgegangen war, erhielten die städtischen Mitarbeiter wenige Stunden, bevor das Event stattfinden sollte, auf Nachfrage...

  • Goch
  • 01.04.15
  • 5
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.