Katastrophenkultur

Beiträge zum Thema Katastrophenkultur

Überregionales
Noch ist der Platz vor dem Mikro leer - aber "All you can sing 2" steht schon in den Startlöchern.

Katastrophen Kultur lädt zum Singen ein

Menden. Am Freitag und Samstag, 4. und 5. November, veranstaltet die Katastrophen Kultur um 20.30 Uhr einen All-you-can-sing-Abend. Wie 2013 werden auch diesmal wieder Mitglieder, Freunde und Aktive der KK auf die Bühne gehen und Lieblingslieder interpretieren. 2013 gab es Cover-Versionen aus den aktuellen Charts, Klassiker von ZZ Top bis Leonard Cohen, seltsame Eigenkompositionen und schmachtende Liebeslieder. Die Leitung liegt in den bewährten Händen von Frank Potrafky. Der erklärte...

  • Menden (Sauerland)
  • 20.10.16
Kultur

°Neues Halbjahresprogram der Katastrophen-Kultur

Menden. Die Katastrophen Kultur präsentiert ihr neues Programm für das erste Halbjahr 2016. Das Programm (das Programmheft liegt ab sofort aus) besteht aus zwei Eigeninszenierungen und einem hochkarätigem Gastauftritt. Los geht es am Samstag, 9. April, 20.30 Uhr mit dem PresseKlub. Am Samstag, 7. Mai, um 20.30 Uhr liest Thomas Gsella Robert Gernhardt und Thomas Gsella. Mit einer Katastrophen-Kultur Inszenierung geht es dann am 3./4. und 11. Juni um 20.30 Uhr sowie am 19. Juni um 19.30 Uhr...

  • Menden (Sauerland)
  • 17.03.16
Kultur

Video: Don Quijote restauriert zurück in Menden

Nach der Rettung des Hausmann-Mosaiks "Don Quijote" vor Zerstörung durch den Abriss der Regenbogenschule im Jahr 2012 wurde am letzten Wochenende die Wiederanbringung des restaurierten Kunstwerks am Neuen Rathaus in Menden gebührlich gefeiert. Hierzu ein kleiner filmischer Einblick der Einweihung bei herrlichstem "spanischen" Wetter am Samstag, den 28.09.2013.

  • Menden-Lendringsen
  • 04.10.13
  •  3
  •  2
Kultur
16 Bilder

Kein Kampf gegen Windmühlen

Die Rettung des Hausmann-Mosaiks an der ehemaligen Regenbogenschule ist sicherlich eine der interessantesten Aktionen dieser Art, die Menden jemals erlebt hat. Und noch ist sie nicht abgeschlossen ... Spektakulär war schon allein die Demontage des Mosaiks von Michael G. Müller, der in Kerpen ein Mosaik-Atelier betreibt. In zweiwöchiger „Puzzle-Arbeit“ hat Müller das Hausmann-Werk von der Hauswand abgetragen und in rund 60 Tüten verpackt. Dann wurden die Teilchen bei ihm eingelagert, wo sie...

  • Menden (Sauerland)
  • 05.08.12
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.