kunst

Beiträge zum Thema kunst

Kultur
The Parthenon of Books auf der documenta in Kassel 2017.
2 Bilder

Frage der Woche: Gehören Kunst und Politik zusammen?

Diese Frage der Woche ist ein Gastbeitrag unserer Praktikantin Liv Krekeler. Dieses Jahr ist noch bis zum 17. September die 14. documenta in Kassel zu sehen, die weltweite größte Ausstellung für politische und zeitgenössische Kunst. Hier sind auch in diesem Jahr viele Museen vertreten, darunter die Neue Galerie, die Grimmwelt, Stadt-und Landesmuseum und auch das Museum für Sepulkralkultur. Auch werden geführte Spaziergänge und Führungen angeboten, die den Besucher-innen die Möglichkeit geben...

  • 07.09.17
  • 12
  • 8
LK-Gemeinschaft
Fast hätte ich mich für "Unheil! Tod! Verderben!" entschieden.

Wer versteht eigentlich Kunst? Ich schonmal nicht.

Ich kapiere Kunst ja nicht. Und schon gar nicht, wenn es richtig abstrakt hergeht. Wenn so richtige Künstler hingehen und eine Badewanne mit Butter vollkippen oder eine Banane auf weißem Grund malen – ja, dann fällt mir da oft nicht viel zu ein, außer vielleicht "Wer macht das wieder weg?" oder "Haha, irgendwie witzig!" Als Kunstkritiker kriege ich nichts auf die Reihe. Damit komme ich auch gut klar, echt. Ich schlurfe ab und an gern durch eine Ausstellung und gucke mir den Krempel an. Ach, und...

  • Herne
  • 21.02.17
  • 38
  • 13
Kultur

Umfrage zur Erhebung des kulturellen Interesses der Stadt Haltern am See

Liebe Halterner, ich mache derzeit eine Untersuchung für meine Bachelorarbeit. Es geht um das kulturelle Interesse der Einwohner Halterns und Umgebung. Die Umfrage wird am Ende als Unterstützung für eventuelle kulturelle Weiterentwicklungen dienen. Deshalb wäre es mir wichtig, so viele Leute wie möglich zu erreichen. Die Umfrage dauert max. 5 Minuten und ist komplett anonym. Bitte nehmen Sie sich kurz die Zeit und helfen Sie mir dabei, noch im Monat Juni meinen Bachelor in der Hand halten zu...

  • Haltern
  • 28.05.15
  • 2
Kultur
5 Bilder

Künstlerhof: Offene Pforte zur Kunst

Was in vor rund 50 Jahren als Bauernhof begann, hat sich längst zum Ort der Kreativität entwickelt: Der Künstlerhof in Lavesum lädt freischaffende Köpfe zum Musenkuss ein. Am Wochenende öffnete der originelle Atelierverbund zum Tag der offenen Tür. Malen, filzen, drechseln, schmieden, formen oder zeichnen: Was auch immer der kreative Geist aus Materie formen kann, ist auf dem Künstlerhof Lavesum erlaubt. Auch drei Jahre nach dem plötzlichen Tod seines Gründers und guten Geistes, Manfred...

  • Haltern
  • 19.05.15
  • 1
Kultur
Wo liegen die Grenzen zwischen Kreativität und Kunst?
26 Bilder

Frage der Woche: Ist das Kunst oder kann das weg?

Nach einigen politischen Themen wollen wir uns diese Woche der Kultur widmen. Die so genannten "schönen Künste" bestehen aus Musik, Literatur, bildender Kunst (Malerei, Bildhauerei, Architektur) und darstellender Kunst (Tanz, Theater, Film). Aber wer sagt uns, wann etwas wirklich Kunst ist, und wann schlichter Kokolores? Der US-amerikanische Pop-Art Vertreter Andy Warhol soll gesagt haben "Kreativität ist der Spaß, den man als Arbeit verkaufen kann." So steht es zumindest in der Liste...

  • 14.05.15
  • 30
  • 18
Kultur

BÜCHERKOMPASS: Kunstwerke, Kunst und Künstler

Bei unser Mitmach-Aktion Bücherkompass vergeben wir jede Woche Bücher zu einem bestimmten Thema an jene Nutzer, die die Bücher auf lokalkompass.de rezensieren möchten. Diese Woche geht es in unseren Büchern um Kunstwerke, Kunst und Künstler - Romane und Sachbücher Alle Teilnehmer bitten wir unter "meine Seite" im Profil möglichst alle Kontaktdaten einzutragen (für Außenstehende nicht einsehbar), damit wir Euch die Bücher ohne Wartezeiten per Post schicken können! Florian Heine: Meilensteine -...

  • 10.03.15
  • 5
  • 3
Kultur
2 Bilder

Ausstellung: Flucht in der Kunst

Mit einem sehr aktuellen Thema befasst sich die Kunstausstellung "Flüchtig?" im Alten Rathaus. Noch bis zum 10. April machen vier Künstler mit ihren Mitteln auf Flucht im Wort- und übertragenen Sinne aufmerksam. Mit einer gut besuchten Vernissage eröffneten Antje Bücker, Markus Jöhring, Bernd Leistikow und Andreas Ruppert ihre Ausstellung im Alten Rathaus. "Was mit Blick auf das politische Weltgeschehen aussieht wie eine Kunstausstellung aus aktuellem Anlass, hat doch das vordergründige Ziel,...

  • Haltern
  • 03.03.15
  • 1
Kultur
7 Bilder

Weit mehr als nur ein flüchtiger Eindruck

Eröffnung der Ausstellung „flüchtig“ war ein voller Erfolg „Sucht den ruhenden Pol in der Erscheinungen Flucht.“ Johann Christoph Friedrich von Schiller (1759 - 1805) Mit mehr als 80 Gästen war der Festsaal des alten Rathauses in Haltern am See bis zum letzten Platz gefüllt, als Bürgermeistervertreterin Hiltrud Schlierkamp mit ihrer einführenden Rede die Künstler vorstellte und die Vernissage eröffnete. Im Anschluss folgte eine Lesung von Michael von Ahlen zu einem Gemälde von Markus Jöhring....

  • Haltern
  • 15.02.15
Ratgeber

On Top: Herbstausgabe verleiht Flügel

Langsam rückt der Herbst näher: Während die letzten Sonnenstrahlen unsere Haut wärmen, liefert die neueste Ausgabe unseres Magazins viele Tipps für den kommenden Herbst. Wir erheben uns in die Lüfte, tollen mit Hunden, lauschen souliger Musik, entdecken Kunst auf Leinwand oder lebender Haut, und finden die besten Veranstaltungen im Umkreis. Ab sofort ist sie zu haben: Die neueste Ausgabe unseres Magazins On Top Emscher Lippe für Dorsten, Gladbeck und Bottrop ist nicht nur optisch noch...

  • Haltern
  • 26.08.14
  • 4
Kultur
4 Bilder

Museumstag: Sammeln verbindet

Kunst und Kultur im Jubiläumsjahr: Am Internationalen Museumstag luden Halterner Museen, Werkstätten, Ateliers und Galerien zum Besuch ein. Mit einem breiten Programm wartete die Seestadt zum Museumstag unter dem Motto „Sammeln verbindet - Museum collections make collections“ auf. Wer alle Veranstaltungsorte besuchen wollte, musste sich Zeit mitbringen und mobil sein. Da das Wetter aber mitspielte, nutzten viele Besucher das Rad, um von einer Ausstellung zur nächsten zu fahren. Für Touristen...

  • Haltern
  • 27.05.14
Kultur
Langsam denken oder schnell? Nicht denken oder kein Egoist sein?

BÜCHERKOMPASS: Denken, Gedanken, Philosophie

Auf lokalkompass.de verschenken wir regelmäßig die Werke von bekannten Autoren an Teilnehmer, die sich bereit erklären, nach der Buch-Lektüre eine kleine Rezension zu schreiben und zu veröffentlichen. Bereits vergeben wurden bisher diese Werke. Diese Woche machen wir uns Gedanken über das Denken und ziehen dabei Psychologen, Philosophen und einen Mönch zu Rate! Alle Teilnehmer bitten wir darum unter "meine Seite" im Profil möglichst alle Kontaktdaten einzutragen (für Außenstehende nicht...

  • Essen-Süd
  • 26.03.14
  • 13
  • 1
Überregionales
Mikrofon frei für Evelyn Gossmann
5 Bilder

Bürger-Reporterin des Monats Juli: Evelyn Gossmann

Evelyn Gossmann aus Mülheim war unserer Redakteurin Regina Tempel schon lange aufgefallen. Frau Gossmann ist relativ von Anfang an dabei und durchgängig aktiv, vor allem im Bereich Kunst. Sie schreibt gerne Lyrik, malt, gestaltet und veröffentlicht vieles davon hier auf lokalkompass.de. Auf diese Weise hat sie in unserer Community ihren ganz eigenen Fankreis gewonnen. Stellen Sie sich kurz vor: Wer sind Sie? Ich bin ein einfaches Mülheimer Mädchen, das seine Heimatstadt liebt. Ausgestattet mit...

  • Essen-Süd
  • 19.07.13
  • 37
Kultur
Szene aus „Ihre Version des Spiels“ mit Hannelore Hoger, Volker Lechtenbrink und Tatja Seibt (rechts).

Ruhrfestspiele: Hannelore Hoger gibt sich die Ehre

Mit Komödien wie „Kunst“ und „Der Gott des Gemetzels“ (fürs Kino von Roman Polanski verfilmt) gehört Yasmina Reza zu den Stückeschreiberinnen, deren Werke weltweit Erfolge sind. Mit „Ihre Version des Spiels“, in der Charakterdarstellerin Hannelore Hoger die Hauptrolle spielt, dürften die 67. Ruhrfestspiele ab Dienstag einen ihrer ganz großen Kracher im Theater Marl präsentieren. Story: Die anerkannte Schriftstellerin Nathalie Oppenheimer (Hannelore Hoger) erfüllt wider Willen eine ihr lästige...

  • Marl
  • 06.05.13
Kultur
Beim Internationalen Museumstag präsentierten sich nicht nur das Römermuseum, sondern auch Galerien, Ateliers und Kunstwerkstätten in der Seestadt. Gabi Bücker zeigte ihre Holz- und Steinkunst vor dem Bauwagen am Künstlerhof, der ihr als Werkstatt dient. Fotos: Oliver Borgwardt
10 Bilder

Museumstag: Zwischen Römern und Rindviechern

Sind Museen langweilige Orte, wo nur die Relikte längst vergessener Generationen Staub ansetzen? Nicht in Haltern. Am Internationalen Museumstag bewies die Seestadt nicht nur, wie spannend römische Geschichte sein kann, sondern präsentierte auch eine höchst lebendige Künstlergemeinde. Adel verpflichtet. So sieht es jedenfalls Gaius Munatius Crispus. Und so ist sich der feine Patrizier auch nicht zu schade, das gemeine Volk von den Segnungen der römischen Kultur zu überzeugen. Man will ja...

  • Haltern
  • 21.05.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.