Lippedeiche in Lippramsdorf

Beiträge zum Thema Lippedeiche in Lippramsdorf

Natur + Garten
Auf der Südseite der Lippe (im Hintergrund das Kugeltanklager des Chemieparks) wird das Hinterland für den neuen Deichverlauf angeschüttet. Die Schiffe legen nicht mehr am AV-Hafen an, sondern an einem neu gebauten Anleger auf der Kanal-Nordseite. Foto: Lippeverband
3 Bilder

HaLiMa: Neuer Norddeich an der Lippe wächst rasch

Zug um Zug werden Dichtungsmatten verlegt und der Deichkern geschüttet Haltern am See/ Marl. Der Aufbau des neuen Hochwasserschutzdeiches auf der Nordseite der Lippe hat begonnen: Seit dieser Woche wird auf der bereits vorhandenen „Ausgleichsschicht“ der Stützkörper geschüttet, der den eigentlichen Kern des Deiches bildet. Mitte Mai waren die Arbeiten soweit fortgeschritten, dass erste Lieferungen von Deichbaumaterial aus einem Steinbruch bei Trechtingshausen am Rhein per in Haltern eintrafen....

  • Haltern
  • 06.07.17
  • 2
Politik
1. Spatenstich

Startschuss für Bau der neuen Lippedeiche in Marl

Der Bau der Hochwasserschutzdeiche in Lippramsdorf und Marl mit der gleichzeitigen Umgestaltung der Lippeaue wird nach jahrelangen Vorbereitungen jetzt Wirklichkeit: Zum 1. Spatenstich für das größte Investitionsprojekt in der Geschichte des Lippeverbandes kam am Mittwoch eigens NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft an die Lippe. Es wird ein Deichbau der Superlative: Zwar bleiben die künftigen Deiche mit maximal 14 Metern Höhe exakt auf der Höhe der alten Deiche, sie werden aber wesentlich...

  • Marl
  • 11.08.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.