Müllsünder Hattingen

Beiträge zum Thema Müllsünder Hattingen

Natur + Garten
Entsorgter Müll in der Natur ist keine Seltenheit.

Stadt Hattingen bittet um verantwortungsvolle Müllentsorgung
Wenn der Abfall nicht im Korb landet

Leere Plastikflaschen und Getränkedosen, zerknüllte Papiertüten von Fastfood-Ketten, Essensreste und vieles mehr: tagtäglich fahren Müllabfuhr und Straßenreinigung der Stadt Hattingen raus, um das Stadtbild von seinen Müllsünden zu befreien. Ob öffentliche Parkplätze, das Hüttengelände oder auch Containerstandorte: die vermehrten Müllansammlungen gehören leider zum Alltag der Mitarbeitenden der Stadtbetriebe. Die Beschwerden zu wilden Müllkippen häufen sich bei der Stadt immer wieder. Aktuell...

  • Hattingen
  • 20.01.21
  • 1
  • 1
Natur + Garten
Achtlos weggeworfen: 450 Jahre braucht es, bis sich eine Plastikflasche in der freien Natur vollständig abbaut.

Müllsünder in Hattingen
Wenn die Plastikflasche den Menschen überlebt

450 Jahre braucht es, bis sich eine Plastikflasche in der freien Natur vollständig abbaut: Eine Dimension, die wachrütteln und dafür sorgen sollte, dass Müll nicht mehr im nächsten Waldstück abgeladen wird, sondern seinen Weg in die richtige Tonne findet. Trotzdem gibt es auch in Hattingen immer wieder wilde Müllkippen in Wäldern oder an Straßenrändern, die viele Bürgerinnen und Bürger verärgern und mit Umweltbewusstsein wenig zu tun haben. "Leider müssen wir immer wieder feststellen, dass eine...

  • Hattingen
  • 29.11.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.