Mindestlohn

Beiträge zum Thema Mindestlohn

Politik
Özlan Demirel, Spitzenkandidatin der Linken, im Gespräch mit stv. Redaktionsleiter Martin Dubois. Alle Fotos: Ingo Lammert
4 Bilder

"Wir wollen mitregieren" - Linke-Spitzenkandidatin Demirel im Lokalkompass-Interview

Seit 2012 ist die Linke nicht mehr im Landtag, die Ziele sind vor dem 14. Mai angesichts von Umfragewerten zwischen vier bis sechs Prozent aber hochgesteckt: "Wir wollen mitregieren", sagt Spitzenkandidatin Özlem Demirel selbstbewusst. In Umfragen liegt die Linke momentan zwischen vier bis sechs Prozent. Sie geben sich vom Wiedereinzug überzeugt. Was macht Sie so sicher? Demirel: Die Linke ist das soziale Gewissen in diesem Land. 2010-2012, in der Zeit, in der wir noch im Landtag waren,...

  • Düsseldorf
  • 25.04.17
  • 35
  • 7
Ratgeber
8,60 Euro pro Stunde muss es für Saisonarbeiter in der Spargelernte geben. Doch viele Beschäftigte kennen ihre Rechte nicht. Die IG BAU klärt auf.

Spargelernte: Gewerkschaft informiert Beschäftigte in sechs Sprachen

IG BAU Emscher-Lippe-Aa rät Saisonarbeitern zu Lohn-Check. Faire Arbeit für den richtigen Spargelgenuss: Zum Beginn der Spargelzeit appelliert die IG BAU Emscher-Lippe-Aa an Erntehelfer in der Region, ihren Lohn zu prüfen. „Eine Saisonkraft muss in diesem Jahr mindestens 8,60 Euro pro Stunde bekommen“, erklärt der Bezirkschef der Agrar- und Umweltgewerkschaft, Georg Nießing. Mit Flyern in sechs Sprachen – unter anderem Rumänisch, Bulgarisch und Polnisch – informiert die IG BAU...

  • Gelsenkirchen
  • 11.04.17
  • 1
Ratgeber
Klettern nach oben: die Gerüstbauer und ihr Mindestlohn. Der liegt ab September bei 10,25 Euro pro Stunde, teilt die IG BAU mit.

IG BAU: Gerüstbauer verdienen mindestens 10,25 Euro pro Stunde,

Mindestlohn klettert auf Bau - Gerüsten in Gelsenkirchen nach oben: Auf den Gerüsten klettern nicht nur die Bauarbeiter nach oben, sondern auch der Lohn: Für die mehr als 400 Gerüstbauer in Gelsenkirchen gilt ab September ein höherer Mindestlohn. „Dann darf keiner, der im Gerüstbau arbeitet, weniger als 10,25 Euro pro Stunde verdienen. Andernfalls macht sich das Unternehmen strafbar“, sagt Susanne Neumann. Die Bezirksvorsitzende der IG BAU Emscher-Lippe-Aa weist darauf hin, dass ein...

  • Gelsenkirchen
  • 18.09.14
  • 1
Politik

Die Gelsenkirchener Jusos verbuchten Erfolg auf dem Unterbezirksparteitag

Die Gelsenkirchener Sozialdemokraten haben auf ihrem Unterbezirksparteitag am letzten Samstag. 31. August 2014 den Mindestlohn für Unter-18-Jährige beschlossen. „Wir freuen uns sehr, dass der Antrag des Ortsvereins Feldmark auf so große Zustimmung traf.“ betont Behlül Taskingül, Vorsitzender der Jusos Gelsenkirchen. „Nach intensiver Diskussion und der Unterstützung der Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen konnten wir den uns so wichtigen Punkt durchsetzen.“ Sein Stellvertreter...

  • Gelsenkirchen
  • 03.09.14
Politik
6 Bilder

Parteivorsitzende Katja Kipping sprach in Gelsenkirchen

Wahlkampfunterstützung aus Berlin: Am Freitag, den 25.04. konnte die Gelsenkirchener LINKE die Parteivorsitzende Katja Kipping in Gelsenkirchen begrüßen. Die ausgewiesene Sozialexpertin war zur Unterstützung der hiesigen Genossinnen und Genossen im Kommunal- und Europawahlkampf angereist. Im Rahmen einer öffentlichen Bürger*innen-Sprechstunde erläuterte sie auf dem Preuteplatz mehr als eineinhalb Stunden lang die Positionen der LINKEN zu Themen wie Hartz IV, Mindestlohn und grassierende...

  • Gelsenkirchen
  • 28.04.14
  • 2
Politik

Wahlkampfimpressionen: Was will die SPD-Gelsenkirchen mit dem kommunalen gesetzlichen Mindestlohn?

Die Frage klingt komisch, nicht wahr? Sie stellte sich mir jedoch, als ich mir das SPD-Kommunalwahlprogramm im Internet aufrief. Einleitend sei folgender Absatz erwähnt: „Wir werden den Menschen in unserer Stadt weiterhin Perspektiven eröffnen und Gelsenkirchen zukunftsfest gestalten. Wir stellen uns den Herausforderungen, die mit dem Strukturwandel einhergehen. Dabei sind wir mit allen relevanten gesellschaftlichen Gruppen und Organisationen im Gespräch. Deshalb: Heimat schreiben wir...

  • Gelsenkirchen
  • 25.04.14
  • 2
  • 1
Politik
Katja Kipping bietet am Freitag Gelegenheit zum Gespräch auf Augenhöhe

Bürger*innen fragen – Katja Kipping antwortet

Viele Menschen sind politikverdrossen, weil bürgerliche Politiker sie mit unverbindlichen Reden abspeisen und tatsächlich Politik über ihre Köpfe hinweg machen – gegen die Interessen der kleinen Leute. DIE LINKE ist anders. Sie steht nicht nur inhaltlich für eine wirklich soziale Politik, sie bietet auch tatsächlich die Gelegenheit zum Gespräch auf Augenhöhe. Am Freitag, 25.04.2014 kommt die Parteivorsitzende der LINKEN, Katja Kipping, nach Gelsenkirchen und spricht ab ca. 16.30 Uhr am...

  • Gelsenkirchen
  • 24.04.14
  • 1
  • 5
Politik

Lila Salon: Frauen fragen Politikerinnen

Am 17. Juni 2013 fand in der Gelsenkirchener Flora eine Veranstaltung des „Lila Salons“ statt. Konzept dieser Salon-Serie ist es, kritisch denkende Frauen mit Diskussionen über Politik, Gesundheit, Arbeit, etc. zusammenzubringen. In Anbetracht der bevorstehenden Bundestagswahl wurden zu diesem Termin fünf Politikerinnen eingeladen, welche als Direktkandidatinnen zur Wahl aufgestellt sind. Ina Scharrenbach (CDU), Ingrid Remmers (DIE LINKE), Irene Mihalic (Bündnis ´90/Die Grünen), Michelle...

  • Gelsenkirchen
  • 19.06.13
Politik
Das politisch motivierte Sackhüpfen der als Mäuse verkleideten jugendlichen Gewerkschaftler in der Gelsenkirchener City. Foto: IG Metall

Mehr Mäuse in der Tasche

Am Nikolaustag hüpften zehn als Mäuse verkleidete jugendliche Gewerkschafter die Bahnhofstraße entlang. Eine „Maus“ verteilte symbolisch übergroße 20 Euro-Scheine mit der Aufforderung auf der Rückseite:„Willste mehr Mäuse inner Tasche?! Dann kämpfe!!! Für deinen Mindestlohn!“ GE. Die Aktion war auch eine Antwort auf die Aussage des Vorsitzenden des Arbeitgeberverbandes Emscher-Lippe. Dr. Schmitt hatte sich negativ über einen Mindestlohn geäußert und unkte, ein Mindestlohn würde besonders in...

  • Gelsenkirchen
  • 14.12.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.