Sanierung

Beiträge zum Thema Sanierung

Ratgeber
Aufgrund ungünstiger Witterungsverhältnisse verzögert sich die Sanierung der Fahrbahn auf der Rekener Straße (L652) in Haltern bis Samstagmorgen (14. März), 5 Uhr.

Ungünstige Witterung
Sanierung der Rekener Straße verzögert sich bis Samstag

Aufgrund ungünstiger Witterungsverhältnisse verzögert sich die Sanierung der Fahrbahn auf der Rekener Straße (L652) in Haltern bis Samstagmorgen (14. März), 5 Uhr. Bis dahin ist die Rekener Straße zwischen den Kreuzungen Dillenweg und Granatstraße in beide Richtungen gesperrt. Örtliche Umleitungen sind ausgeschildert. Ab dem kommenden Montag (16.3.) wird die Fahrbahn neu markiert. Da diese Arbeiten witterungsabhängig sind, kann der genaue Termin dafür noch nicht bestimmt werden. Während die...

  • Haltern
  • 11.03.20
Ratgeber
Symbolbild

Unter der Lupe
Brücken werden auf Herz und Nieren geprüft

Haltern/Kreis. Die Lippe Wassertechnik GmbH wird für den Kreis Recklinghausen an insgesamt 47 Brücken die Hauptuntersuchung nach DIN 1076 vornehmen. Zuerst werden die Brücken untersucht, die von der Kreisverwaltung mit "Priorität 1" benannt worden sind. "Das sind jeweils vier Brücken in Haltern am See und Marl und jeweils eine in Dorsten und Oer-Erkenschwick", erklärt Fachdienstleiter Carsten Uhlenbrock. Bevor es mit den Prüfungen vor Ort losgehen kann, sind einige Vorarbeiten notwendig....

  • Haltern
  • 07.02.19
Ratgeber
Zur Sanierung des Siebenteufelsturmes ist weiterhin die Vollsperrung der Turmstraße in Höhe der Einmündung Gantepoth erforderlich.

Sanierung des Siebenteufelsturmes: Straßensperrung bis Ende Oktober

Haltern. Zur Sanierung des Siebenteufelsturmes ist weiterhin die Vollsperrung der Turmstraße in Höhe der Einmündung Gantepoth erforderlich. Die Sperrung wird voraussichtlich noch bis Ende Oktober andauern. Während dieser Zeit werden die Einbahnstraßenregelungen auf der Turmstraße, der Gaststiege und am Gantepoth aufgehoben. Das Dach des historischen Turms war im Januar beim Sturm „Friederike“ zerstört worden und muss nun von Grund auf saniert werden. Dafür, so rechnet die Verwaltung, werden...

  • Haltern
  • 05.10.18
Ratgeber
Symbolbild

Vollsperrung der B58: Mitte Oktober starten Straßenbauarbeiten in Hullern

Hullern. Mitte Oktober (15.10.) starten die Bauarbeiten auf der B58 (Hullerner Straße) in Hullern. Die Straßen. NRW Regionalniederlassung Münsterland wird innerhalb von sechs Wochen die Fahrbahn der B58 in Hullern sanieren. Die Baustrecke beginnt etwa 300 Meter westlich von Hullern und endet nach knapp 3,4 Kilometern Länge in Höhe der Steverbrücke. Die alte Fahrbahndecke wird abgefräst und durch einen sogenannten Splittmastixasphalt ersetzt. Die Straße hat in den letzten Jahren den...

  • Haltern
  • 04.10.18
Politik
Regierungspräsidentin Dorothee Feller.

Bezirksregierung berät Kreis zum Bürgerbegehren / Keine Stellungnahme zu konkreten Kosten

Münster/Kreis Recklinghausen. In der Diskussion um das Bürgerbegehren zum Kreishaus-Neubau in Recklinghausen mahnt Regierungspräsidentin Dorothee Feller alle Seiten zu mehr Sachlichkeit. Die Bezirksregierung zeigt sich überrascht davon, dass sie sich angeblich zu konkreten Zahlen geäußert haben soll. „Richtig ist, dass die Bezirksregierung als Kommunalaufsicht den Kreis verwaltungsintern auf Nachfragen hinsichtlich eines rechtskonformen Umgangs mit dem Bürgerbegehren berät. Ein...

  • Dorsten
  • 26.07.18
  • 2
  • 1
Ratgeber

Bürgerbegehren Kreishaus: Initiatoren müssen etwa 15.000 Unterschriften sammeln

Kreis. Nach Rückmeldung aus allen zehn Städten des Kreises konnte die Kreisverwaltung Recklinghausen die Zahl der Wahlberechtigten im Kreisgebiet an die Initiatoren des Bürgerbegehrens, Uwe Kähler aus Dorsten, übermitteln. Zum Stichtag am 9. Juli 2018 waren 499.813 Bürger stimmberechtigt. Aktuell würden somit knapp 15.000 Unterschriften für das Bürgerbegehren benötigt. Da die Kreisverwaltung keine Einwohnermeldedaten erfasst, sondern dies ausschließlich Aufgabe der Städte ist, war zunächst...

  • Dorsten
  • 19.07.18
  • 1
Politik

Kreishaussanierung: Kosten, Beschlüsse und Bürgerbegehren

Kreis. Warum muss das Kreishaus saniert werden? Welche Varianten hat die Verwaltung durchgerechnet? Wie hoch sind die Kosten? Und wo steht das Bürgerbegehren aktuell? Diese und weitere Fragen rund um das Thema Kreishaussanierung bzw. Kreishausneubau beantwortet die Internetseite des Kreises Recklinghausen auf kreis-re.de/kreishaussanierung. "All denen, die sich informieren wollen, möchten wir die Gelegenheit geben, dies zu tun. Wir sind an einer offenen und vor allem sachlichen Diskussion...

  • Dorsten
  • 13.07.18
Politik
Der Kreistag möchte für 120.000.000 Euro ein neues Kreishaus bauen. (Nicht nur) Uwe Kähler aus Dorsten ist dagegen und strebt ein Bürgerbegehren an.

Dorstener strebt Bürgerbegehren gegen Kreishausneubau an

Kreis/Dorsten. Uwe Kähler aus Dorsten hat seine Fragestellung für das angestrebte Bürgerbegehren gegen die Entscheidung des Kreistags für einen Neubau des Kreishauses eingereicht. Die Frage, die heute, Freitag, 6. Juli, im Kreishaus einging, lautet: "Soll der Beschluss des Kreistages vom 11.06.2018 aufgehoben und kein neues Kreishaus des Kreises Recklinghausen gebaut, sondern stattdessen eine Sanierung des bestehenden Kreishauses erfolgen, die sich auf die Behebung der sicherheitsrelevanten...

  • Dorsten
  • 06.07.18
WirtschaftAnzeige
3 Bilder

Firma Köster und WZH: Problemlöser mit Kraft und Präzision

Wer einmal ein Haus gebaut oder renoviert hat, weiß um die viele Arbeit und die Sorgfalt, mit der sie ausgeführt wird. Die richtigen Baustoffe werden ausgewählt, wertvolles Material verbaut und das Gebäude so Stück für Stück zusammengesetzt. Was hingegen oft vergessen wird: Auch am Ende eines Häuserlebens ist viel Sorgfalt und Erfahrung nötig, um beim Rückbau viel von dem eingesetzten Material zurückzugewinnen und gleichzeitig Umwelt und Geldbeutel zu schonen. Spezialisten wie die Firma Köster...

  • Haltern
  • 12.09.13
Ratgeber

Das Regenbecken Lavesum-Strünkede wird saniert

Der Eigenbetrieb Stadtentwässerung Haltern am See beabsichtigt, das Regenbecken Strünkede zu sanieren. Dieses dient der Regenwasserbeseitigung des Ortsteiles Lavesum. Denn nach den gesetzlichen Anforderungen an die Niederschlagsentwässerung ist dem Versickerungsbecken Strünkede ein Regenklärbecken vorzuschalten. In diesem Zusammenhang ist auch das vorhandene Versickerungsbecken wieder zu ertüchtigen. Die geplanten Baumaßnahmen werden voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte...

  • Haltern
  • 13.02.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.