Schnappschüsse

Beiträge zum Thema Schnappschüsse

LK-Gemeinschaft
2 Bilder

Im Lokalkompass haben Schnappschüsse an Bedeutung verloren
Dramatischer Rückgang bei den Schnappschüssen im Lokalkompass

Letztens wurde ich angesprochen zum Neuen Lokalkompass-Gesicht. Da gab es viel zu bemängeln. Hier möchte ich mich jedoch nur auf die Schnappschüsse und auch nur für den Bereich Lokalkompass/Klever Wochenblatt (Kranenburg, Kleve, Bedburg-Hau, Kalkar) konzentrieren. Das andere vielleicht in einem späteren Bericht. Selbst hatte ich es auch schon bemerkt, es werden immer weniger Schnappschüsse hoch geladen als vor der Umstellung zum 1. 11. 2018. Waren es im August, September, Oktober 2018 noch...

  • Bedburg-Hau
  • 25.02.19
  • 6
  • 1
Natur + Garten
Rote Wegschnecke Indenschwanzbeißungsgänsemarsch
2 Bilder

Der „Indenschwanzbeißungsgänsemarsch”

Das gibt es wirklich, bei Spitz- und Feldmäusen. Der „Indenschwanzbeißungsgänsemarsch”, auch Karawane oder Karawanenbildung genannt. Der Zoologieprofessor Hermann Landois (Münster) hat um die Jahrhundertwende, 1900, diese Verhaltensweise bei Mäusen erstmals humorvoll als "indenschwanzbeißungsgänsemarsch" beschrieben. Anscheinend gibt es diese Verhaltensweise auch bei Nacktschnecken..

  • Bedburg-Hau
  • 26.10.18
  • 4
  • 1
Natur + Garten
2 Bilder

Die seltene Fliegen-Käferzikade (Issus muscaeformis) - sie bestitzt ein mechanisches Räderwerk

Von den Käferzikaden (Issidae) kommen in Mitteleuropa nur 7 Gattungen und in Deutschland nur 2 Gattungen mit 3 Arten vor. Eine Art davon ist die Fliegen-Käferzikade, die sehr selten ist. Sie steht auf der Rote-Liste-Status V. Die kleine Zikade (6 mm) findet man an Waldrändern, Parks und Gärten, vor allem an Laubgehölz. Sie ist etwas ganz besonderes: Vor 5 Jahren wurde festgestellt, das bei noch nicht völlig ausgewachsenen Tieren mit einer mechanische Zahnradstruktur die Beine für den Sprung...

  • Bedburg-Hau
  • 19.10.18
  • 5
Natur + Garten
6 Bilder

Hundertfüßer

Ein Erdläufer – Geophilomorpha mit 81 Beinpaaren und einer Länge von 9 cm. Um welche Art es sich genau handelt konnte ich nicht herausfinden. Vermutlich Geophilus carpophagus Centipede oder Geophilus naxius oder Geophilus carpophagus sensu stricto.

  • Bedburg-Hau
  • 17.10.18
  • 5
  • 5
Natur + Garten
5 Bilder

Weiße Katze im Sternbusch – war sie taub?

Bis auf 5 Meter konnte ich mich annähern bevor sie mich bemerkte. Viele weiße Katzen sollen taub sein, vermutlich auch diese. Als sie mich dann doch bemerkte, erst mal auf einen Baumstamm rauf um zu sehen was los ist, dann mit Höchstgeschwindigkeit die Flucht ergriffen. Ich hätte vielleicht vorher den Fahrradhelm abnehmen sollen. Gesehen im Sternbusch Alter Park.

  • Bedburg-Hau
  • 12.10.18
  • 1
  • 2
LK-Gemeinschaft
2 Bilder

Ghost in the bubble

Ein Schnappschuss mit einem Geist in der Seifenblase. Aber nicht doch: Geister gibt es nicht. Es ist eine Illusion. Den „Geist“, den man in der Seifenblase sieht, ist der „gute Geist“ der die Seifenblasen fertigte und die Schlaufen hält.

  • Bedburg-Hau
  • 07.10.18
  • 4
Natur + Garten
5 Bilder

Wipfel-Stachelwanze (Acanthosoma haemorrhoidale)

Mit 17 mm Größe zählt die Wipfel-Stachelwanze schon zu den Großen der Wanzenfamilie. Sie zählt auch zu den am häufigsten vorkommenden Wanzen in Europa. Man findet sie in Laubwäldern und Feldgehölze, mit Vorliebe dort wo Ebereschen, Weißdorn und Hecken wachsen. Die Wipfel-Stachelwanze ernährt sich von Pflanzensäften, bevorzugt werden Beerenfrüchte. Die Larven stechen jedoch nur die Blätter an. Sie sind nicht sehr gesellig, eher Einzelgänger. Bei Gefahr sondert sie ein ungiftiges, unangenehm...

  • Bedburg-Hau
  • 06.10.18
  • 1
  • 7
Natur + Garten
9 Bilder

Tabak in Bedburg-Hau

Ich traute zuerst meinen Augen nicht. Eine Tabakpflanze, nein mehrere Tabakpflanzen. Eigentlich nichts außergewöhnlich, man findet sie auch häufig in Gärten. Doch hier handelt es sich um eine Brachfläche, wo es zuvor kein Haus und keinen Garten gab. Zudem war die Fläche in Frühjahr bis in einer Tiefe von rd. 80 cm ausgebaggert worden und danach sondierte der Kampfmittelräumdienst und die Bodendenkmalpflege das Gelände. Auf dem Gelände sollen 4 Mehrfamilien-Wohnhäuser demnächst gebaut werden. ...

  • Bedburg-Hau
  • 05.10.18
  • 6
  • 3
Natur + Garten

Um welche Pflanze handelt es sich hier?

Ich hielt es bis dato für schier unmöglich diese Pflanze wildwachsend in Bedburg-Hau vorzufinden. Und doch, schon von weitem erkannte ich diese Pflanze. Es gibt sie auch in gezüchteter Form, doch da wo ich sie fand, auf einer Brachfläche wo vorher kein Haus und Garten war, konnte es sich nicht um eine ausgesäte oder angepflanzte Spezis handeln. Auch die Aussaatfähigkeit der Pflanze ist nur sehr begrenzt, eigentlich nur am direkten Standort möglich. Um welche Pflanze handelt es...

  • Bedburg-Hau
  • 05.10.18
  • 7
  • 6
Natur + Garten
6 Bilder

Glibber am Brombeerblatt

Der Glibber ist ein Gallertpaket einer Köcherfliege (Trichoptera). Einige Arten legen das Gallertpaket unter Wasser an, andere außerhalb des Wassers an Blättern und Ästen, jedoch so, dass die geschlüpften Larven ins Wasser fallen können. Um welche Art es sich hier handelt, vermag ich nicht zu sagen. Es gibt weltweit rd. 13.000 Arten; in Europa 1.211 Arten und bei uns kommen rd. 400 Arten vor. Das letzte Bild zeigt eine Köcherfliege mir unbekannter Art. Im Gallertpaket sieht man bereits...

  • Bedburg-Hau
  • 04.10.18
  • 3
Natur + Garten
2 Bilder

Bedburg-Hau: Bäume wurden an der Bundesstraße 57 gefällt

Im Zuge der Sanierung der Bundesstraße 57 zwischen Kreisverkehr Moyland und Berk´sche Straße wurden die Bäume gefällt. Das gefällt nicht allen, auch mir nicht, und man stellt sich die Frage: warum musste das sein? Ein besorgter Bürger schickte mir die Bilder zu, mit eben dieser Frage. Die Frage habe ich an StraßenNRW weitergeleitet mit der Zusatzfrage, ob es Neuanpflanzungen geben wird.

  • Bedburg-Hau
  • 07.09.18
  • 2
LK-Gemeinschaft
9 Bilder

Modell TelH78

Modell TelH78 ist nicht die Modellnummer der schönen Dame, der Schaufensterpuppe in der Telefonzelle, sondern TelH78 steht für Telefon Häuschen 78. Über 130.000 gelbe Telefonhäuschen gab es mal und 2,3 Millionen Haushalte in Deutschland waren darauf angewiesen. Kaum vorstellbar, dass das mal so war. Mitte der 1990er Jahre wurde aus gelb ein weiß-grau-magenta der Telekom. Die Gelben verschwanden allmählich und später auch Telekom-Häuschen. Weit über 100 Millionen Mobilfunkanschlüsse (Stand...

  • Goch
  • 05.09.18
  • 1
  • 2
Kultur
6 Bilder

Bedburg-Hau: Street-Art-TIKTOY in Qualburg

Von der Straße aus ist es nur sehr schwer zu erkennen und ich dachte, es handelt sich um ein Graffiti an der alten Eisenbahnbrücke die über die Wetering in Qualburg führt. Durchs Tele betrachtet, sieht es dann auch nicht gerade nach einem Graffiti aus, also mal etwas näher ran. Oh, ein einäugiges Monster – ein TIKTOY! Wie kommt das denn da hin? Es gibt m. W. einen niederländischen Künstler der sich TikToy nennt und surrealen Uhr-Skulpturen schafft und diese Skulpturen in aller Welt in...

  • Bedburg-Hau
  • 05.09.18
  • 2
  • 2
Natur + Garten
6 Bilder

Die Igelpopo-Fliege

Die Igelfliege (Tachina fera) gehört zur Familie der Raupenfliegen – nicht weil Igel auch gerne Raupen fressen, sondern weil die Fliege ihre Eier gerne auf Raupen legt und die Larven die Raupen fressen. Igelfliege – schaut euch mal den Popo an. Rotgefleckte Raupenfliege (Eriothrix rufomaculata): hier klicken Raupenfliege (Phasia pusilla) ohne dt. Namen: hier klicken

  • Bedburg-Hau
  • 01.09.18
  • 3
  • 4
Natur + Garten
9 Bilder

Gelbbauch-Gelbwangen-Schmuckschildkröten in der Torfkuhl Hasselt

Schon seit vielen Jahren kann man die Wasserschildkröten in der Torfkuhl beobachten. Beobachten ist das eine, dass andere, sie gehören hier nicht hin. Irgendjemand hat sie dort ausgesetzt. Vielleicht sind sie zu groß geworden und dann aus falsch verstandener Tierliebe hier ausgesetzt. Den Winter scheinen die aus den wärmeren Gegenden, südlichen Staaten der USA, hier gut zu überstehen. Vermehrt haben sie sich noch nicht, zumindest habe ich in all den Jahren noch keine Jungtiere...

  • Bedburg-Hau
  • 18.08.18
  • 3
  • 3
Natur + Garten

Regen

Gestern sah es zuerst gut aus... endlich Regen. Mehrere kleine Schauer, ein kleines Gewitter , sogar Stromausfall in Hasselt. Endlich Regen... zu schnell gefreut. Mal 1 mm, dann mal 3 mm. Alles zusammen waren es 8 mm Niederschlag in 24 Stunden, hier in Hasselt Bedburg-Hau. Für Wiesen und Rasen ein kleiner Segen, der durch einen mäßigen Westwind jedoch bald wieder vorbei sein wird. Die Spaten-Probe: Eine Spatentiefe ausgehoben bringt es ans Licht. 10 Zentimeter sind gut befeuchtet,...

  • Bedburg-Hau
  • 14.08.18
  • 10
  • 1
Natur + Garten
8 Bilder

Hornissen beim Flugbenzin tanken

An jungen Bäumen oder an dünneren Ästen alter Bäume, kann man Hornissen beim schälen der Rinde beobachten. Nicht die Rinde ist das Ziel, etwa für den Nestbau, denn dafür verwendet sie leichter zu bearbeitendes Totholz, sondern der zuckerhaltige Saft der bei Verletzung der Rinde austritt. Der zuckerhaltige Saft ist quasi das Flugbenzin für Hornissen. Der Saft dient ausschließlich der eigenen Ernährung, die Hornissenlarven werden meist mit gejagten Insekten ernährt.  Sie tanken überwiegend an...

  • Bedburg-Hau
  • 30.07.18
  • 8
  • 8
Überregionales

Endlich etwas Regen in Bedburg-Hau

In den Morgenstunden und am Mittag ganz sachter Regen mit gerade mal 2 mm Niederschlag. Um 15:15 Uhr, für eine viertel Stunde, etwas kräftiger und immerhin kamen 10 mm zusammen. Laut Buienradar NL soll es das gewesen sein. Laut Wetter-Prognose ist für die nächsten 24 Stunden ist kein Regen mehr zu erwarten. Für den Raum Kleve ist laut allen Vorhersagen in den nächsten 14 Tagen auch kein Regen in Aussicht und die Temperaturen sollen zwischen 25 und 30 Grad liegen. Das was jetzt herunter gekommen...

  • Bedburg-Hau
  • 28.07.18
  • 3
  • 5
Natur + Garten
12 Bilder

Glut-Sonne ging unter, Blut-Mond ging auf

Glut-Sonne ging unter, Blut-Mond ging auf Sonnenuntergang Standort Erfgen. Mondaufgang Standort Westrich. Habe es mal versucht, mit meiner Sony Cyber-SHOT DSC-HX50V, die eigentlich für Dunkelaufnahmen eher schlecht geeignet, sehr rauschempfindlich ist. Und doch sind die Bilder ganz ordentlich, wobei ich dann auch noch ohne Stativ, freihändig fotografiert habe.

  • Bedburg-Hau
  • 28.07.18
  • 6
  • 12
Natur + Garten
3 Bilder

Unsere Vögel leiden

Unsere Vögel leiden! Egal, ob ich mich in der Natur oder in Siedlungen umschaue, immer wieder sehe ich das gleiche Bild. Unser Vögel brauchen Wasser! Es ist ein Leichtes ihnen zu helfen. Einfach ein Schüsselchen mit Wasser auf dem Balkon/Terasse stellen, oder auf dem Fenstersims. Sie werden es Euch danken, in dem sie Euch, mit Ihrem gesang erfreuen.

  • Bergkamen
  • 16.07.18
  • 28
  • 41
Natur + Garten
Brennesselzünsler
7 Bilder

Elfen fotografiert?

Nein, es sind keine Elfen. Wir wissen doch: Elfen lassen sich nicht fotografieren. Bild 1 zeigt den Brennnesselzünsler (Anania hortulata) und Bild 2 den Nesselzünsler (Pleuroptya ruralis) beim Nachtflug. Beide Schmetterlinge aus der Familie der Zünsler sind Nachtfalter und tagsüber findet man sie gut versteckt unter Blättern. Die Hauptnahrungspflanze der Schmetterlingsraupe ist die Brennnessel. Sie richten also keinen Schaden an wie z. B. der Buchsbaumzünsler.

  • Bedburg-Hau
  • 04.07.18
  • 1
  • 4
Natur + Garten
8 Bilder

Die tagaktive Gammaeule

So verrückt auf Nektar sieht man sie eher selten. Ein gutes Dutzend konnte ich heute an meinem weißen Lavendel beobachten und zwar auschließlich am Weißen, den Violetten ließen sie ungeachtet rechts und links liegen. Die Gammaeule (Autographa gamma), auch Pistoleneule, ist ein Nachtfalter aus der Familie der Eulenfalter und ist ein Wanderfalter. Der europaweit vorkommende Falter erreicht eine Flügelspannweite bis 4 cm und ist kein reiner Nachtfalter, sondern auch ein sehr aktiver tagaktiver...

  • Bedburg-Hau
  • 03.07.18
  • 2
  • 4
LK-Gemeinschaft

BVB-Biene "Emma" erhält Unterstützung durch BVB-Fliege "Anton"

Obwohl das abgebildete Tierchen nicht so aussieht, handelt es sich doch um eine Fliege. Die Fliege stammt aus der Familie der sog. Waffenfliegen. Ihr Name „Oxycera rara“. Einen deutschen Namen besitzt sie nicht. Dies finde ich für dieses schöne Tierchen einfach schade. Deshalb erhält sie jetzt von mir den Namen: BVB-Fliege "Anton" zur Unterstützung der BVB-Biene "Emma". "Anton" nach dem österreichischen Naturforscher Johann Anton Scopoli, der 1763 die Fliege klassifizierte.

  • Dortmund-City
  • 30.06.18
  • 6
Natur + Garten
6 Bilder

Bin hoch erfreut über diese Raupe

Es ist die Raupe des sehr seltenen Schwalbenschwanzes und hoch erfreut bin ich, weil ich in meinem Garten gleich mehrere Raupen fand. Der Schwalbenschwanz (Papilio machaon), einer der prächtigsten heimischen Schmetterlinge und auch einer der Größten mit einen Flügelspannweite bis zu 9 Zentimeter. Er ist besonders geschützt nach dem Bundesnaturschutgesetz (BNatSchG). Im Süden Deutschlands ist er häufiger anzutreffen, hier im Norden eher selten. Den Falter selbst habe ich in natura noch nie...

  • Bedburg-Hau
  • 11.06.18
  • 5
  • 10
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.