sozialamt-der-stadt-dortmund

Beiträge zum Thema sozialamt-der-stadt-dortmund

Ratgeber
Das Poster zur Aktion.

FreiwilligenAgentur, lokal willkommen und Seniorenbüros wollen Ältere unterstützen
Aufruf zur aktiven Nachbarschaftshilfe

Die FreiwilligenAgentur, das Integrationsnetzwerk lokal willkommen und die zwölf Seniorenbüros möchten ältere Menschen unterstützen helfen und rufen zu aktiver Nachbarschaftshilfe auf. Senior*innen und Menschen mit Vorerkrankungen gehören zur besonders gefährdeten Gruppe, bei der im Falle einer Infektion mit dem Coronavirus mit einem schwerwiegenden Krankheitsverlauf zu rechnen ist. Sie sollten das Infektionsrisiko daher so gering wie möglich halten und soziale Kontakte auf ein absolutes...

  • Dortmund-Ost
  • 24.03.20
  •  1
Politik
Pilotprojekt in Dortmund war dieses Ladenlokal am Brackeler Hellweg, neben dem Sozialinstitut Kommende gelegen, für die Stadtbezirke Brackel und Aplerbeck.

Integrationsnetzwerk, Stadt und DRK eröffnen Anlaufstelle in Eving
"lokal willkommen" erhält Standort nun auch im Norden

Ein Willkommen-Team wird Flüchtlinge auch in den beiden nördlichen Stadtbezirken Eving und Scharnhorst künftig dabei unterstützen, sich nach dem Auszug aus den Übergangseinrichtungen im Stadtteil zu integrieren. Mit der Schlüsselübergabe offiziell eröffnet wird das „lokal willkommen“ für den Dortmunder Norden in der Bayrischen Straße 135 in Eving durch Sozialdezernentin Birgit Zoerner am Mittwoch, 30. Januar, um 11.30 Uhr. Das Dortmunder Integrationsnetzwerk „lokal willkommen“ verfügt...

  • Dortmund-Nord
  • 25.01.19
Überregionales
Verabschiedet wurde Rosemarie Hackenfort (4.v.r.) nach 40 Jahren ehrenamtlicher Tätigkeit im Begegnungszentrum Eving - hier im Kreise "ihrer Herrengruppe".
2 Bilder

Rosemarie Hackenfort nach 40 Jahren Ehrenamt in der Seniorenbegegnungsstätte Eving verabschiedet

Sie ist die „dienstälteste“ Ehrenamtlerin im Fachbereich Senioren der Stadt. Doch nach fast 40 Jahren ehrenamtlicher Tätigkeit im Begegnungszentrum Eving beendete Rosemarie Hackenfort jetzt - auf eigenen Wunsch - ihr Engagement in der städtischen Einrichtung für Senioren an der Deutschen Straße 27. Volles Haus. Am Mittwoch (7.3.) wurde die 78-Jährige im feierlichem Rahmen mit Musik und Kaffeetafel von "ihrer Herrengruppe" und vielen, vielen anderen Besuchern und dem Mitarbeiterteam der...

  • Dortmund-Nord
  • 08.03.18
Ratgeber
Offiziell eröffneten jetzt (v.l.n.r.) Sozialarbeiterin Jaqueline Nakath, Christian Clober, Vorsitzender der Lanstroper Miterinitiative, Dortmunds Sozialdezernentin Birgit Zoerner, Daniel Piasta, Teamleiter von Paul Immobilien, Verwalter der Immobilien in Lanstrop, und Scharnhorsts Bezirksbürgermeister Heinz Pasterny das Flüchtlings-Servicebüro in einer umgestalteten Wohnung am Nadlerweg 1.

Servicebüro für Flüchtlinge in Lanstrop eröffnet

Im Stadtteil Lanstrop wurden in Zusammenarbeit mit der Wohnungsbaugesellschaft Lanstrop GmbH (BMP) 62 Wohnungen für Flüchtlinge bereitgestellt und hergerichtet. Um den neu dorthin gezogenen Menschen, die sich erst im Stadtbezirk Scharnhorst zurechtfinden müssen, Hilfestellung zu geben, wurde in der Anlage in einer zum Büro umgestalteten Wohnung das Servicebüro Lanstrop eingerichtet. Im Beisein unter anderem von Dortmunds Sozialdezernentin Birgit Zoerner, Bezirksbürgermeister Heinz Pasterny...

  • Dortmund-Nord
  • 02.05.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.