Alles zum Thema Sturm

Beiträge zum Thema Sturm

Natur + Garten

Polizei meldet erste Sturmschäden vom Samstagabend (9. März)
Herabfallende Dachziegel in Dinslaken, Stromausfall in Alpen, beschädigte Pkw im ganzen Kreis

Witterunsgedingt kam es am Samstag im Kreis Wesel in der Zeit zwischen 14 und 20 Uhr zu 53 Einsätzen. Im Kreisgebiet knickten Bäume um, Baustellenabsperrungen und Werbeplakate fielen um, Lichtzeichenanlagen fielen aus. Die Kreispolizei berichtet weiter: Mehrere PKW wurden durch herabfallende Dachziegel oder umgewehte Verkehrszeichen beschädigt. In Dinslaken musste die Willy-Brandt-Straße zwischen Voerde Straße und Dr. Otto-Seidel-Straße für etwa 40 Minuten gesperrt werden, weil die Gefahr...

  • Wesel
  • 10.03.19
Natur + Garten
Auch in Mülheim wütete Sturmtief "Ela" am Pfingstmontag 2014.
33 Bilder

Frage der Woche: Was sind eure Erinnerungen an das Pfingst-Unwetter "Ela" von 2014?

Windgeschwindigkeiten von bis zu 140 km/h und 40 Liter Niederschlag pro Quadratmeter – das Sturmtief "Ela" verwüstete vor vier Jahren Städte der Region. Was sind eure Erinnerungen an den Sturm?  2014. Es ist der Abend des 9. Juni. Der Deutsche Wetterdienst hat in NRW vor schweren Unwettern gewarnt. Nach dem Pfingstwochenende mit Rekordtemperaturen nähert sich über den Atlantik und Frankreich eine schwere Gewitterfront. Das Sturmtief "Ela" wird als eines der schwersten Unwetter der letzten...

  • Sprockhövel-Hiddinghausen
  • 25.05.18
  •  13
  •  13
Ratgeber
Umgestürzte Bäume nach Sturmtief Friederike in Heiligenhaus. Die Entsorgung kann steuerlich geltend gemacht werden. Foto: Feuerwehr Heiligenhaus

Steuern sparen durch Sturmtief Friederike

Umgestürzte Bäume auf Gehwegen, verwüstete Gärten – Sturmtief „Friederike“ hat in NRW hohe Schäden angerichtet. Ein kleiner Trost: Die hierdurch entstehenden Kosten können Betroffene in der Steuererklärung geltend machen. Das erklärt der Bund der Steuerzahler NRW.  20 Prozent der Kosten, höchstens 4.000 Euro im Jahr für haushaltsnahe Dienstleistungen sind in der Steuererklärung abzugsfähig. Nach einer Entscheidung des Bundesfinanzhofs (BFH) von 2014 gehört zu einem Haushalt auch der Gehweg...

  • Düsseldorf
  • 19.01.18
  •  7
  •  6
Überregionales

Sturmtief "Friederike": Insgesamt 297 Einsätze im Kreis Wesel - in Moers Autofahrer durch umstürzenden Baum verletzt

Auf den Tag genau, 11 Jahre nach dem Orkan Kyrill, wirbelte heute das Sturmtief "Friederike" durch den Kreis Wesel. Gegen 10 Uhr nahm Friederike so langsam Fahrt auf und löste bis 14 Uhr im gesamten Kreisgebiet mindestens 297 Einsätze aus. In den meisten Fällen mussten Polizeibeamte für umgestürzte Bäume und Strommasten ausrücken, aber auch herunterfallende Dachziegel, abgerissene Stromkabel und ausgefallene Ampeln gehörten zum Einsatzrepertoire. So wurde in Moers ein Autofahrer auf der...

  • Moers
  • 18.01.18
Ratgeber

Sturmschäden schnell der Versicherung melden

Sturmschäden schnell der Versicherung melden Tipps von der Verbraucherzentrale Sturmtief „Friederike“ kann auch in Nordrhein-Westfalen mit mehr als 130 Stundenkilometern für abgedeckte Dächer und umgestürzte Bäume sorgen. Etwaige Sturmschäden sind ein Fall für die Versicherung und müssen dem Versicherer umgehend gemeldet werden. „Betroffene sind zudem verpflichtet, alles zu unterlassen, was einen Schaden verursachen und die Feststellung erschweren könnte – sonst wird in vielen Fällen der...

  • Velbert
  • 18.01.18
  •  6
  •  7
Ratgeber

Sturmtief "Burglind" sorgte für Einsätze der Polizei im Kreisgebiet- bisher keine Verletzten

Wesel. Seit den frühen Morgenstunden bereitet das Sturmtief "Burglind" der Polizei im Kreis Wesel zusätzliche Arbeit. In der Zeit von 5 Uhr bis 12 Uhr gingen mehrere Anrufe mit Hinweisen auf sturmbedingte Gefahrenstellen bei der Polizei ein. Im gesamten Kreis waren diverse Sturmschäden zu verzeichnen. Insgesamt zählte die Polizei 29 witterungsbedingte Einsätze. Kreisweit stürzten Bäume auf die Straße und mussten beseitigt werden. Auf der Dongstraße in Neukirchen-Vluyn stürzte ein Baum auf...

  • Wesel
  • 03.01.18
Vereine + Ehrenamt

Lea Wittig und Anton Goetz regieren die Kinderschützen der St. Pankratius-Bruderschaft

Dass vor dem Gester Kinderschützenfestes eine Sturm- und Gewitterfront einen Teil der Festzelte wegblasen würde, konnte vorher niemand ahnen. Dem enormen Einsatz vieler fleißiger Hände war es zu verdanken, dass pünktlich und bei strahlendem Sonnenschein das scheidende Kinderkönigspaar Florian Quernhorst und Ilka Wanders samt Gefolge und den angetretenen Kinderschützen auf den Festplatz einziehen konnten. Nach den Eröffnungsworten durch den Brudermeister wurde die Spielstände offiziell durch...

  • Wesel
  • 30.08.16
Natur + Garten

Aktualisiert! Orkan Xaver: Entwarnung für den Niederrhein

Orkantief Xaver hat vor allem an Nord- und Ostsee und in den Mittelgebirgen für Unwetter gesorgt. Für den Niederrhein hat der Klever Wetterexperte Hubert Reyers (wetter-niederrhein.de) am Donnerstag (05.12.2013) Entwarnung gegeben. Aktualisiert! "Zwischen 17 und 19 Uhr ist die angekündigte Schauer- und Gewitterstaffel über den Niederrhein hinweg gezogen. Dabei gab es die Spitzenböen bis 93 km/h. Jetzt läßt der Wind ein wenig nach (Böen bis 75 km/h), dazu gibt es weiterhin einzelne...

  • Kleve
  • 04.12.13
  •  2
Natur + Garten
50 Bilder

Der Sturm in Wesel

Eigentlich wollte ich gemütlich von meinem Fenster aus einige Gewitterfotos, vielleicht sogar einen Blitz, fotografieren. Aber dann kam alles anders... Ich mag Gewitter, und Blitze Anfangs sah es noch nach einem normalem Gewitter aus. Der Horizont verdunkelte sich, dicke graue Wolken zogen auf. Dahinter sah ich es schon gelblich werden, ein untrügliches Zeichen für Gewitter. Also Fenster auf, Stativ mit Kamera ausgerichtet und Fernauslöser in der Hand. Es kam ganz anders Was dann kam...

  • Wesel
  • 06.09.13
  •  16
Überregionales

Umgestürzter Baum legte Bahnstrecke Wesel-Emmerich für Stunden lahm

Der Deutsche Wetterdienst hatte für gestern Nachmittag im Kreis Wesel Gewitter, Starkregen und Sturm angekündigt. Die sommerlichen Böen sollten mehr als 65 Kilometer pro Stunde erreichen. Und so kaum es dann tatsächlich auch: Eine starke Windböe hatte einen stattlichen Baum zwischen Bergerfurth und dem Bahnübergang Grenzweg entwurzelt und auf den fahrenden Zug gekippt. Kurz vor 14 Uhr stoppte der Baum auf freier Strecke zwischen Wesel und Hamminkeln den Regionalexpress (RE 5) auf seiner...

  • Wesel
  • 20.07.12
  •  4
Ratgeber

Sturmtief droht auch in Nordrhein-Westfalen

Aktuelle Nachrichten von der T-online-Startseite: Ab heute Vormittag fegt Orkantief "Joachim" mit seinen stärksten Sturmböen übers Land. Es drohen schwere Böen, im Süden sogar orkanartige, die auch das Flachland treffen können. "Bei diesen Windgeschwindigkeiten muss man mit großflächigen Schäden rechnen", sagte Lars Dahlstrom von der Meteomedia Unwetterzentrale im Gespräch mit wetter.info. Schon in der Nacht kann es bis auf 500 Meter schneien. In der Nacht zum Freitag setzte nach...

  • Wesel
  • 16.12.11
  •  5
Ratgeber
dieser Baum zwischen Rheinberg und Moers hats nicht geschafft...
6 Bilder

Hilfe - wir saufen ab! Unwetter am Niederrhein!

Und wieder zog ein Unwetter über den Niederrein. Musste meine Frau in Alpen von der Arbeit abholen, diese 6 km von Ossenberg nach Alpen werde ich nie vergessen. Mein kleiner Opel Agila wurde wirklich zu einem Spielball der Wetterkapriolen. Er wurde durch den Sturm hin und her geschaukelt, dazu noch der Starkregen der mich nur 20km/h fahren ließ. Ehrlich, ich war so froh heil am Ziel angekommen zu sein. Überall Laub und abgeknickte Äste. Die Fahrt glich einem Slalom. Sturmböen von...

  • Alpen
  • 18.08.11
  •  17
Sport
Mitten im Kampf.
10 Bilder

FELIX STURM BEHÄLT ZU UNRECHT SEINEN WBA-TITEL

Am Samstag-Abend forderte der 29-jährige Ire Matthew Macklin den Deutschen Felix Sturm ( 32 Jahre ) in einem 12 Runden dauernden Boxkampf zum Duell. Obwohl sich der Herausforderer Macklin sich mehr als bravorös in den vollen 12 andauernden Runden schlug und eine gute Figur abgab, konnte er dem Träger des WBA-Gürtels den Titel nicht abjagen. Die Entscheidung der drei internationalen Punktrichter stimmten mit 2: 1 gegen den Iren. Der dadurch entstehende Unmut beim Publikum veranlasste den...

  • Wesel
  • 26.06.11
Überregionales
Landrat Dr. Ansgar Müller

Landrat dank allen Helfern für Unwetter-Einsätze

Landrat Dr. Ansgar Müller dankt allen Hilfskräften von Feuerwehren, Polizei, Hilfsorganisationen und Verwaltungen, die in dieser Woche bei der Beseitigung und Aufarbeitung der Unwetterschäden beteiligt waren: „Mit ihrem hohen Engagement und der professionellen Abwicklung dieser Unwetterereignisse haben alle Kräfte eindrucksvoll gezeigt, dass der Kreis Wesel sehr gut aufgestellt ist. Daher gilt mein uneingeschränkter Dank allen, die mitgeholfen haben, die Schäden zu beseitigen. Darin schließe...

  • Wesel
  • 15.07.10
  •  2
Kultur
Unwetter auf der Autobahn. Foto: Jörg Terbrüggen

Unwetter am Niederrhein - so war es!

"Noch zeigte das Thermometer knapp 30 Grad an, doch der Himmel wurde zusehends dunkler".. so beschreibt Jörg Terbrüggen das nahende Unwetter und zeigt die dazu passenden Fotos! "Vom Niederrhein zog ein Sturm- und Gewittertief durchs Ruhrgebiet. Der Verkehr kam örtlich zum Stillstand." - auch Carsten Kämmerer war flugs vor Ort und zeigt den Lesern das ganze Chaos "Sturm über Xanten!" - Herbert Kosin hat festgehalten, wie Bäume zum erliegen kamen. "Da fliegt das Blech! Auch Christian...

  • Moers
  • 12.07.10
  •  21