theater-marl

Beiträge zum Thema theater-marl

Kultur
Vier Artisten nehmen das Publikum mit viel Mut und ein bisschen Wahnsinn mit in ihr Universum.

Ruhrfestspiele im Theater Marl
Mit viel Mut und ein wenig Wahnsinn - "inTarsi" lässt staunen

"inTarsi" heißt die Produktion der Compañía de Circo „eia“ aus Spanien, die Zirkus der neuen Art präsentiert. Die Ruhrfestspiele Recklinghausen zeigen diese unterhaltsame Show, die ohne Sprache auskommt und für Menschen ab 6 Jahren geeignet ist, im Theater Marl.  Akrobatische Höchstleistungen gehören zu jeder Zirkusshow, aber wie man mit technischer Perfektion Geschichten erzählt, zeigt die spanische Compañía de Circo „eia“ auf einmalige Weise. Dafür brauchen sie nicht mehr als eine zerlegbare...

  • Marl
  • 19.05.19
  • 1
Kultur

Thema Integration musikalisch umgesetzt

Im Rahmen der Ruhrfestspiele trat in der vergangenen Woche ein Ensemble des St. Pauli-Theaters aus Hamburg in Marl mit Halterner Unterstützung auf. Ein gut besetztes Haus hatte das Theater Marl bei den drei Aufführungen des Theater-Ensembles aus der Hansestadt mit ihrem Stück “Willkommen - Ein deutscher Abend“. Das zehnköpfige Ensemble, dem auch der Halterner Musiker Johannes Brachtendorf angehörte, brachte als “Privates-Flüchtlings-Organisations-Komitee“ eine gelungene Mischung aus Kabarett,...

  • Haltern
  • 19.05.17
Kultur
24 Bilder

Preisträger des 52. Grimme-Preises 2016, Verleihung am 8. April 2016 im Theater Marl

Der Durchmarsch der Serie in der Fiktion und eine erfolgreiche Bilanz der privaten Sender kennzeichnen das Grimme-Fernsehjahr 2015. Erstmals wurden Preise nach den überarbeiteten Preisstatuten der begehrtesten deutschen TV-Auszeichnung vergeben. Die Einführung der neuen Grimme-Kategorie Kinder & Jugend sowie die neuen Rubriken ‚Besondere Journalistische Leistung‘ und ‚Innovation‘ haben die Diskussion um Qualität, journalistische Standards und die Entwicklungsfähigkeit des Programmschaffens in...

  • Marl
  • 09.03.16
  • 5
Kultur
Ulrich Tukur...ein 'Spaßvogel'
54 Bilder

Grimme-Preis 2015 - ein wenig Glamour im Ruhrgebiet

Zum bereits 51sten Male gaben sich die Stars und Sternchen im Ruhrgebiet/Marl in Sachen Qualitätsfernsehen die Ehre. Trotz kalter Temeraturen brachten die diesjährigen Preisträger in den Sparten Unterhaltung, Unterhaltung Spezial,Information & Kultur, Fiktion und anderen etwas Wärme in die Ruhrgebietsstadt. Man sah es Ihnen wieder an-Sie alle kommen gerne, um den begehrten Grimme-Preis abzuholen!

  • Marl
  • 27.03.15
  • 3
Kultur
Frank Hoffmann im Gespräch mit Bundestagspräsident Norbert Lammert (rechts) bei der Eröffnung der Ruhrfestspiele 2014.
3 Bilder

Ruhrfestspiele: "Iokaste" im Theater Marl - Plaudern mit Norbert Lammert

Mit einer Uraufführung enden die Vorstellungen der Ruhrfestspiele Recklinghausen im Theater Marl - und einer Podiumsdiskussion mit Promis wie Bundestagspräsident Norbert Lammert über modernes Musiktheater. „Iokaste“ ist ein Musikdrama nach Motiven des Homer und des Sophokles. Die Schauspielerinnen Birgit Remmert und Veronika Maruhn sind in der Rolle der Iokaste zu sehen (Oedipus' Mutter). Die Duisburger Philharmoniker sind im Theater Marl im Einsatz. Musik: Stefan Heuke, Text und Regie: Jörg...

  • Marl
  • 05.06.14
  • 2
Überregionales
Sina Große-Beck aus Marl darf Frank Hoffmann, Leiter der Ruhrfestspiele Recklinghausen, bei seiner Arbeit als Regisseur über die Schulter blicken.

Ruhrfestspiele: Sina Große-Beck aus Marl stolz wie Oscar - Regiehospitantin

„Sina, kannst Du mal bitte...“ Natürlich kann und will sie. Die junge Marlerin hüpft flink auf die Bühne des Ruhrfestspielhauses. Während einige Journalisten gespannt auf die Szene blicken, komplettiert Sina Große-Beck die Szene, weil einer der zehn Darsteller bei dem Pressetermin verhindert ist. Seit einigen Tagen stellt Sina Große-Beck als Regiehospitantin von Ruhrfestspiele-Leiter Dr. Frank Hoffmann Engagement und Flexibilität unter Beweis. Die 20-Jährige ist überzeugt davon, mit diesem so...

  • Marl
  • 03.06.14
  • 1
Kultur
Ein legendär gute Schauspielerin: Barbara Nüsse, zu sehen in "Penelope" im Theater Marl bei den Ruhrfestspielen 2014.

Ruhrfestspiele: Barbara Nüsse ist "Penelope" - James Joyce, Ulysses

Sie war Hamlet und spielte den Mephisto. Barbara Nüsse, seit Jahrzehnten eine deutische Ausnahmeschauspielerin, hat große Regisseure wie Luc Peceval und Nicolas Stemann dazu regelrecht verführt, klassisch männliche Rollen zu übernehmen. Barbara Nüsse war als König Lear zu umwerfend, dass sie mit dem Eysold-Ring, der bedeutensten Auszeichnung für Bühnenschauspieler, ausgezeichnet wurde. Für ihr Lebenswerk. Heute ist Barbara Nüsse "Penelope" alias Molly Bloom - die Frau, zu der ihr Mann Leopold...

  • Marl
  • 30.05.14
Kultur
Den Vorhang hat Theaterleiterin Claudia Schwidrik-Grebe selbst ausgesucht.
5 Bilder

Theater-Liebe: Marl hinter den Kulissen

Im Theater Marl hat Claudia Schwidrik-Grebe das Kommando, und zwar seit 2001. „Meine erste Aufgabe war es, den Vorhang auszusuchen, Farbe und Stoff. Ich war wahnsinnig stolz!“ Auch mit Rainer Märker, der Meister von Licht, Ton und Schatten, haben wir gesprochen. Ein Haus voller Leben, Charakter und Gästen aus dem In- und Ausland ist das Theater Marl, begrüßt Promis und Normalbürger. Zwei Menschen kennen alle Geheimnisse des Hauses und lieben es samt seiner Macken. Mit Theaterleiterin Claudia...

  • Marl
  • 16.01.14
  • 2
Kultur
Das Bild zeigt eine Szene aus „Areja“.
3 Bilder

Ruhrfestspiele 2013: Areja und die Traumtänzer

Ist es Ballett oder Drama, Konzert oder Zirkus? Egal: „Areja“ ist ein Bilderrausch und Spektakel, dabei von betörender Zartheit und Melancholie. Mit ihrer in Sand gezeichneten Geschichte hat Natalya Netselya weitere Künstler inspiriert. Ausgang für ein fantastisches, alle Sinne kitzelndes Stück im Rahmen der Ruhrfestspiele, vom 22. bis 26. Mai im Theater Marl zu sehen. Natalya Netselya aus "Das Supertalent" Sie zaubert aus Sand, Licht und Musik, mit Tanz und Artistik neue Welten, kritisiert...

  • Marl
  • 20.05.13
Kultur
Nach der Lesung: Hannelore Hoger im Gespräch mit dem Stadtspiegel in der Pianobar der Ruhrfestspiele.
3 Bilder

Ruhrfestspiele: Hannelore Hoger im Gespräch

Im Theater Marl feierte das Publikum bei den Ruhrfestspielen Hannelore Hoger in „Ihre Version des Spiels“ frenetisch. So auch zum krönenden Abschluss im Festspielhaus: Hannelore Hoger las „Miniaturen“ von Robert Walser. Diese Ausnahmeschauspielerin (beispielsweise durch ihre TV-Rolle „Bella Block“ berühmt und beliebt) ließ sich auch von ihren Gastgebern nichts vorschreiben. Während sonst bei den Lesungen den Künstlern Werke und Passagen als Auftrag vorgegeben werden, erklärte Hannelore Hoger...

  • Marl
  • 17.05.13
  • 1
Kultur
Szene aus „Ihre Version des Spiels“ mit Hannelore Hoger, Volker Lechtenbrink und Tatja Seibt (rechts).

Ruhrfestspiele: Hannelore Hoger gibt sich die Ehre

Mit Komödien wie „Kunst“ und „Der Gott des Gemetzels“ (fürs Kino von Roman Polanski verfilmt) gehört Yasmina Reza zu den Stückeschreiberinnen, deren Werke weltweit Erfolge sind. Mit „Ihre Version des Spiels“, in der Charakterdarstellerin Hannelore Hoger die Hauptrolle spielt, dürften die 67. Ruhrfestspiele ab Dienstag einen ihrer ganz großen Kracher im Theater Marl präsentieren. Story: Die anerkannte Schriftstellerin Nathalie Oppenheimer (Hannelore Hoger) erfüllt wider Willen eine ihr lästige...

  • Marl
  • 06.05.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.