Tierschutz

Beiträge zum Thema Tierschutz

Ratgeber
Sie retten seit Jahrhunderten Leben: Labormäuse.

Infos über Tierethik in Hilden
Vortrag über Tierversuche

Am morgigen Donnerstag, 19. März, 19.30 bis 21 Uhr, hält Prof. Dr. Dr. h.c. Dieter Birnbacher vom Institut für Philosophie, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, einen Vortrag über "Tierversuche aus Sicht der Tierethik" im Wilhelm-Fabry-Museum.  In Deutschland ist im Jahr 2018 an mehr als zwei Millionen Tieren geforscht worden. Der Löwenanteil davon, 1,37 Millionen, entfällt auf Mäuse. Diese Zahlen sorgen immer wieder für Kontroversen – in der Ethik wie in der Politik. Alte DebatteDie Debatte...

  • Hilden
  • 11.03.20
Ratgeber
Die Besucher genossen die Tage der offenen Tür am vergangenen Wochenende.

Hildener Tierheim öffnete die Pforten
Alles für die Tiere

Mit einem bunten Programm erfreute das Hildener Tierheim, Im Hock 7, am Wochenende die Besucher. Neben Hundevorführungen verblüffte ein Zauberer die Gäste. Zahlreiche Gaststände informierten die Besucher rund ums Tier und boten ihre Produkte an. Das theoretische Wissen gab es in Form eines Büchertrödel. Außerdem gab es einen Tiertrödel. Für das leibliche Wohl gab es Biowürstchen und -steaks vom Grill, selbstgemachte Salate sowie Kuchen und frische Waffeln. Alle Einnahmen kommen den Tieren des...

  • Hilden
  • 03.09.19
Politik
Schwein gehabt: Ab 2019 müssen Ferkel bei der Kastration betäubt werden. Foto: Pixabay

Frage der Woche: Betäubung für Ferkel bei der Kastration - würdet ihr mehr fürs Fleisch bezahlen?

Seit heute Mittag steht fest: Ab dem kommenden Jahr müssen in Deutschland Schweine bei der Kastration betäubt werden. Ein klares "Ja" zum Tierschutz. Aber: Was ist euch der Schutz der Tiere wert? Seid ihr bereit, mehr fürs Fleisch zu bezahlen? Kaum zu glauben, aber wahr: Damit das Fleisch den Verbrauchern auch schmeckt, werden männliche Schweine möglichst früh kastriert. Dies geschieht aktuell noch ohne Betäubung bei Tieren in den ersten acht Lebenstagen. Betäubungspflicht ab 2019 kommt Doch...

  • Velbert
  • 21.09.18
  • 46
  • 10
Politik
Symbolbild eines Staffordshire-Terriers. Foto: M. Stan/ lokalkompass.de

Frage der Woche: Wenn Hunde zur Waffe werden - wie gehen wir damit um?

In dieser Woche hat ein so genannter "Kampfhund" in Hannover zwei Menschen getötet. Der Hundehalter soll Medienberichten zufolge das Tier nicht artgerecht gehalten haben. Nach diesem schrecklichen Vorfall stellen wir die Frage der Woche: Wenn Hunde zur Waffe werden - wie gehen wir damit um?  Jede Attacke eines Hundes, bei der Menschen verletzt oder gar getötet werden, ist eine zuviel. Darin dürften sich alle einig sein. Aber wie kommt es dazu, dass Hunde aggressiv auf Menschen reagieren? Liegt...

  • Velbert
  • 06.04.18
  • 86
  • 8
Politik
Harmloses Spektakel oder Tierquälerei: Der Circus Probst zeigt stolz seinen fahrenden Zoo.

Frage der Woche: Tiere im Zirkus – kein Problem oder Tierquälerei?

Der Circus Probst macht Schlagzeilen. Bei seiner jüngsten Station in Gelsenkirchen drängen sich zwar jeden Tag Hunderte Menschen vor dem großen Zelt im Revierpark, allerdings tragen einige davon Transparente. Sie demonstrieren gegen vermeintliche Tierquälerei und fordern: Tiere raus aus dem Zirkus. "Zirkustiere sind lebenslange Gefangene, die zur Vollführung oft schmerzvoller Kunststücke gezwungen werden", schreiben die Tierschützer in ihrem Aufruf im Lokalkompass. Und auch auf Facebook...

  • 05.01.18
  • 45
  • 6
Überregionales
Mmmh, lecker! Oder etwa doch nicht? Woher kommen eigentlich unsere Essgewohnheiten?

Frage der Woche: Kuh, Schwein, Miezekatze – Was darf auf den Tisch?

Achtung, jetzt wird's lecker! Oder auch nicht so sehr, aber das ist wahrscheinlich eine Frage der Perspektive. Denn während wir Westeuropäer nach wie vor in erster Linie das Fleisch von Rind und Schwein verzehren, schlagen die Gourmet-Herzen in anderen Ländern für ganz andere Dinge. Fisch, na klar, das geht immer. Bei Pferd und Wild winken viele schon dankend ab, aber spätestens bei Ziegenhoden oder Schafmilchkäse mit Maden dreht sich manchem Feinschmecker sicherlich der Magen um. Der...

  • 30.06.16
  • 55
  • 5
Überregionales
"Ich liebe meine Familie und bin immer für alle ansprechbar!" - BürgerReporterin Angelika Hartmann.
3 Bilder

BürgerReporterin des Monats Juni: Angelika Hartmann

Angelika Hartmann ist eine Frau mit vielen Talenten und ebenso vielen Interessen. Wenn sie nicht malt, schreibt, bäckt, fotografiert oder schwimmt, findet sie aber immer wieder Zeit, die Lokalkompass-Community mit frischem Bild- und Textmaterial zu versorgen. Die gelernte Industriekauffrau berichtet seit Sommer 2010 für das Portal und ist somit Reporterin der ersten Stunde. Im Interview erfahrt ihr unter anderem, wie es die BürgerReporterin des Monats nach Hagen verschlug und was ihre Ideen für...

  • 01.06.16
  • 68
  • 38
Vereine + Ehrenamt

"Rio" ein dt. Schäferhund sucht ein neues Zuhause. Infos aus dem Tierheim Hilden!

Rio - deutscher Schäferhund - männlich - geb. 11.12.2010 Ankunft im Hildener Tierheim: November 2013 Unser Rio lebte gemeinsam mit Yoll in einem Zwinger und kennt daher das Leben im Haus leider gar nicht. Der Besitzer ist verstorben und so kamen die beiden zu uns. Wir suchen für ihn ein neues Zuhause in dem er ein großes Grundstück zu Verfügung hat, mit einer schönen warmen Hütte, in die er kann, wenn seine Menschen nicht da sind. Ansonsten möchte er natürlich Familienanschluss haben. Mit der...

  • Hilden
  • 19.02.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.