Frage der Woche: Wenn Hunde zur Waffe werden - wie gehen wir damit um?

Symbolbild eines Staffordshire-Terriers. Foto: M. Stan/ lokalkompass.de
  • Symbolbild eines Staffordshire-Terriers. Foto: M. Stan/ lokalkompass.de
  • hochgeladen von Miriam Dabitsch

In dieser Woche hat ein so genannter "Kampfhund" in Hannover zwei Menschen getötet. Der Hundehalter soll Medienberichten zufolge das Tier nicht artgerecht gehalten haben. Nach diesem schrecklichen Vorfall stellen wir die Frage der Woche: Wenn Hunde zur Waffe werden - wie gehen wir damit um? 

Jede Attacke eines Hundes, bei der Menschen verletzt oder gar getötet werden, ist eine zuviel. Darin dürften sich alle einig sein. Aber wie kommt es dazu, dass Hunde aggressiv auf Menschen reagieren? Liegt es in den Genen oder in der Erziehung? Hundeexperten sind sich einig: Es gebe keine Beweise dafür, dass bestimmte Rassen ein höheres Aggressionspotenzial haben als andere. Das Maß der Angriffsbereitschaft werde durch den Menschen gesteuert.

Listenhunde gibt es erst seit einer tödlichen Beißattacke im Jahr 2000

Haben also Listenhunde zu Unrecht einen schlechten Ruf? Zur Erinnerung: Nachdem vor 18 Jahren der Pitbull eines kriminellen Halters ein Kind tot gebissen hat, reagierten die Bundesländer mit strengen Gesetzen. In NRW wurden so genannte Kampfhunde auf eine Liste gesetzt (daher der Begriff Listenhunde) und den Besitzern strenge Regeln wie Maulkorbpflicht oder den Sachkundenachweis auferlegt. Auch verlangen viele Städte für Listenhunde eine höhere Hundesteuer. 
Nach solchen Zwischenfällen wie jüngst in Hannover droht den Tieren dann in den meisten Fällen die Einschläferung.

Wie seht ihr das? Wird von Seiten des Staates genug getan, um solche Attacken zu verhindern? An welchen Stellen versagen Staat und Politik? Was sind eure Vorschläge? Und wenn ein Hund zur Waffe ausgebildet wurde - was ist dann zu tun? Ist Einschläfern das einzige Mittel, um die Gesellschaft zu schützen? Diskutiert mit, wir freuen uns auf eure Meinungen!

Autor:

Miriam Dabitsch aus Velbert

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

88 folgen diesem Profil

86 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.