Tourismus

Beiträge zum Thema Tourismus

Reisen + Entdecken
Auch für große Gruppen lassen sich im Kreis Kleve Ferienunterkünfte buchen. Auf dem historischen „Gerkenshof“ in Emmerich am Rhein finden bis zu 14 Personen Platz. Betreiberin Anita Peters (links) freut sich, in den kommenden Jahren mit drei DTV-Sternen werben zu dürfen. Beim Klassifizierungstermin dabei waren außerdem (von rechts): Bärbel van Holt (infoCenter Emmerich), Irina Tönnißen (Wirtschaftsförderung Kreis Kleve) und Simone Meesters (DTV-Prüferin). Foto: Wirtschaftsförderung Kreis Kleve

Neue DTV-Sterne schmücken Feriendomizile
Ausgezeichnete Herbergen im Kreis Kleve

Nicht zuletzt angesichts der weltweiten Corona-Pandemie und der Unsicherheit bei Auslandsaufenthalten machen die Deutschen häufiger als in der Vergangenheit im eigenen Land Urlaub. Auch der Kreis Kleve hat zu diesem Thema einiges zu bieten, so ist die Zahl der Ferienwohnungen mit drei, vier und fünf Sternen in den letzten Wochen deutlich angestiegen. Mittlerweile ist jede fünfte der insgesamt 417 teils jungen, frischen, oft neuen Feriendomizile vom Deutschen Tourismusverband (DTV) besucht,...

  • Emmerich am Rhein
  • 11.08.20
Kultur
Die Mitglieder der SPD-Fraktion waren von dem gelungenen Auskunftsort auf dem Eltener Berg beeindruckt. Foto: privat

Neue Touristeninformation in Hochelten
Ein attraktiver Willkommensort

Durch die Touristeninformation in Kombination mit dem neu gestalteten Wohnmobilstellplatz ist in Hochelten ein Willkommensort entstanden. Die Mitglieder der SPD-Fraktion Emmerich schauten dort nun auf einen Besuch vorbei und waren beeindruckt angesichts eines "gelungenen Informations- und Auskunftsorts" auf dem Eltener Berg. Drei festangestellte und zehn ehrenamtliche Mitarbeiter stehen hier von dienstags bis sonntags mit Rat und Tat, Wanderkarte und Hotelauskunft Rede und Antwort. „Noch ist...

  • Emmerich am Rhein
  • 15.07.20
  • 1
  • 1
Kultur
Es gibt sogar Tourismus in Herne! Welche Orte sollte man in eurer Heimatstadt mal gesehen haben?
26 Bilder

Frage der Woche: Was macht eure Stadt besonders?

Ich bin Herner. Das war zwar nicht immer so, aber seit 2011 nenne ich den Flecken Erde, an dem sich A43 und A42 kreuzen, mein Zuhause. Wie in den allermeisten Städten gibt es in Herne Sachen, die funktionieren ganz gut, andere nicht so gut. Ich bin aber ganz sicher, dass Herne besonders ist. Hernes größter Vorteil ist auch gleichzeitig ein ziemliches Problem: Man kommt schnell weg aus Herne. Ruckzuck ist man mit der U-Bahn, mit Auto oder Bahn nach Bochum, Dortmund oder Essen gefahren. Das ist...

  • Herne
  • 20.04.18
  • 28
  • 10
Sport
Auf in die nahe Ferne - Radfahren am Niederrhein.

Touren am Niederrhein

Neue Erlebniswelt wird sichtbar! Wer gerne mit dem Rad oder zu Fuß unterwegs ist, auf den wartet in den Kreisen Kleve und Wesel in Kürze ein ganz besonderes Angebot: Im Internetportal www.niederrheintouren.de können individuelle Touren zusammengestellt werden. Oder man wählt aus attraktiven Tourentipps, von denen einige nahezu barrierefrei sind! Entlang der Wege werden jede Menge spannende Infos zu Natur- und Kulturbesonderheiten, aber auch Gastronomievorschläge und vieles mehr geboten. Das...

  • Wesel
  • 26.01.18
  • 2
  • 1
Überregionales
Viel Betrieb herrschte am Messestand der Stadt Rees.

Rees bereitet sich auf neue Tourismus-Saison vor

Die Vorbereitungen für die bevorstehende Tourismus-Saison laufen bereits auf Hochtouren. Daher nutzen die Vertreter aus Rees jetzt auch wieder die Gelegenheit, auf den Reise- und Tourismus-Messen in Kalkar und Essen die Werbetrommel für die Rheinstadt zu rühren. Los geht's bereits am Wochenende, 23. und 24. Februar, mit der Messe für Tourismus und Freizeit auf dem Gelände der Messe Kalkar im Wunderland Kalkar. Die Messe ist an beiden Tagen von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Nur wenige Tage später,...

  • Rees
  • 18.02.13
Kultur
Heinz Wellmann, Rainer van Laak, Stefan Helling und Nicole Pfitzner wollen den Bekanntheitsgard von Rees steigern und möglichst viele Touristen in die Stadt mit den vier Buchstaben locken. Foto: Jörg Terbrüggen

Den Bekanntheitsgrad steigern

Rees. In Kreuzworträtseln ist die Stadt mit den vier Buchstaben vielen bekannt. Rein touristisch gesehen besteht da allerdings noch erheblicher Nachholbedarf. Das meint zumindest der vor ein paar Monaten ins Leben gerufene Touristische Arbeitskreis Rees. Das Fahrwasser vom Vater Rhein kennt er wie seine Westentasche. Doch auf dem Tourismussektor musste Kapitän Rainer van Laak bisher passen. Dennoch reifte in ihm vor gut sieben Monaten die Idee, gerade hier mehr für Rees in die Waagschale zu...

  • Emmerich am Rhein
  • 12.11.12
Kultur
2 Bilder

Ulrike Westkamp führt ein Jahr lang die LEADER-Region

Bürgermeisterin Ulrike Westkamp ist zur neuen Vorsitzenden der LEADER-Region Lippe-Issel-Niederrhein für ein Jahr gewählt worden. Die Region besteht aus den Städten Wesel (mit den Ortsteilen Bislich, Bergerfurth, Diersfordt, Flüren und Blumenkamp), Rees und Hamminkeln sowie den Gemeinden Hünxe, Raesfeld und Schermbeck. Mit finanzieller Unterstützung der Europäischen Union aus Mitteln zur Förderung des ländlichen Raumes will die LEADER-Region vor allem touristische Potenziale ausbauen. Helfen...

  • Wesel
  • 22.03.12
  • 5
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.