Alles zum Thema Werner Rybarski

Beiträge zum Thema Werner Rybarski

Politik
Die Hoffnungen von Oberbürgermeister Frank Baranowski, Stadtrat Dr. Manfred Beck sowie Werner Rybarski und Anna Konrad sind in Erfüllung gegangen: Gelsenkirchen nimmt an Phase 2 teil. Foto: Stadt GE

GE auf dem Weg zur Zukunftsstadt

Die Stadt Gelsenkirchen geht in die 2. Phase des Wettbewerbs „Zukunftsstadt“. Insgesamt 20 Kommunen wurden von einer Jury aus Experten ausgewählt mit Bürgern und Wissenschaft ihre Ideen für eine lebenswerte und nachhaltige Stadt weiterzuentwickeln. Sie werden dabei durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert. Oberbürgermeister Frank Baranowski lobte die bislang geleistete Arbeit und dankte dem Team um Werner Rybarski, Anna Konrad und Kira Fink: „Damit haben wir in...

  • Gelsenkirchen
  • 15.07.16
  • 121× gelesen
  •  1
Politik
Das Foto zeigt Prof. Gerd de Haan (Inst. Zukunft der FU Berlin), Kornelia Haugg (Abteilungsleiterin BMBF) und die Gelsenkirchener Abordnung. Foto: Privat

Auszeichnung der höchsten Stufe für die Stadt Gelsenkirchen

Zuversichtlich gehofft hatte man bereits, als die Einladung zum ersten Agendakongress am 11. und 12. Juli in Berlin eintraf. Nun ist Gelsenkirchen für „sein herausragendes Engagement zur strukturellen Verankerung von Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)“ deutschlandweit ausgezeichnet worden. Beck und Rybarski in Berlin Neun Kommunen – drei davon mit der höchsten Stufe 3 – wurden ausgezeichnet. Mit zwei weiteren Kommunen – Frankfurt am Main und Neumarkt/Oberpfalz – nahmen...

  • Gelsenkirchen
  • 12.07.16
  • 235× gelesen
  •  1
Kultur
Die Jurygruppe versammelt im Hans-Sachs-Haus mit: Anna Konrad vom aGEnda 21-Förderverein, den drei Jugendlichen Juryvertretern Merve Pilavci, Selin Özkaya und Tolga Öztürk sowie Dr. Manfred Beck (Vorstand für Kultur, Bildung, Jugend und Sport der Stadt Gelsenkirchen)und Wilhelm Uhlenbruch (Volksbank Ruhr Mitte).

Jugend-Nachhaltigkeits-Fond

In Gelsenkirchen startet ein neues Projekt: Der Jugend-Nachhaltigkeits-Fond wurde ins Leben gerufen. Warum das für Jugendliche eine besonders spannende Angelegenheit ist... Der Jugend-Nachhaltigkeits-Fond ist für Gelsenkirchener Jugendliche eine neue Möglichkeit sich für Gleichaltrige und ihre Stadt einzusetzen. Mitmachen können dabei alle Jugendlichen, die eine eigene Projektidee zu verschiedenen Themenfeldern der nachhaltigen Entwicklung und zu einer zukunftsfähigen Stadtentwicklung für...

  • Gelsenkirchen
  • 11.09.15
  • 146× gelesen
Natur + Garten
Das Stadtradeln stand auch bei der Mobilitäts~Werk~Stadt Gelsenkirchen, die sich zum dritten Mal traf. Dabei ging es um die Planungen, die in Sachen Verkehr und Mobilität im Verkehrsausschuss und den zuständigen Referaten der Verwaltung derzeit oben auf liegen. Die Werkstatt ist in vier Arbeitsgruppen, zu Fuß, mit dem Rad, mit Bus und Bahn und mit dem Auto, eingeteilt. In ihr entstand auch die Idee zur Teilnahme am Stadtradeln. Foto: Gerd Kaemper
2 Bilder

Wer wird Gelsenkirchens Stadtradel-Star?

Von Samstag, 29. Juni, bis Freitag, 19. Juli, nimmt Gelsenkirchen erstmals an der bundesweiten Kampagne Stadtradeln des Klima-Bündnis teil. Mitmachen kann Jeder, der beruflich oder privat in Gelsenkirchen unterwegs ist, Wege mit dem Fahrrad bestreitet und sich einem Team anschließt oder selbst eins initiiert. Drei Wochen wird in die Pedale getreten Drei Wochen lang sollen dabei so viele Kilometer wie möglich von den Teams, die von zwei Personen bis zur großen Gruppen antreten können, per...

  • Gelsenkirchen
  • 12.06.13
  • 351× gelesen
Überregionales
Das Foto zeigt einige der „Mütter und Väter“ des UNESCO-Sonderpreises mit (von links) Michael Salisch, Werner Rybarski, Anna Janßen, Dr. Manfred Beck, Friedhelm Walden, Niels Funke und Kira Fink.

„Dieser Preis ist ein Türöffner“

Der Preis kommt eigentlich eher schlicht daher. Eine silberne Kugel mit einem schwarz-rot-goldenen Innenleben, das der einer Matroschka-Puppe ähnelt. Denn die bunten Kugeln werden naturgemäß immer kleiner und sollen wohl die vielen Wege zur Nachhaltigkeit symbolisieren. Doch was so unspektakulär wirkt, bedeutet für die Stadt Gelsenkirchen einen großen Image-Gewinn und wie Bildungs-Dezernent Dr. Manfred Beck es ausdrückt: „einen Türöffner“. Voller Stolz erklärte Manfred Beck, dass es nicht...

  • Gelsenkirchen
  • 15.12.12
  • 402× gelesen