Unesco

Beiträge zum Thema Unesco

LK-Gemeinschaft
Verbunden mit dem deutschen e-Twinning-Preis wurde ein Scheck über 2000 Euro überreicht.

Einsatz für die Unesco
Erster Platz für das Pestalozzi-Gymnasium in Unna

Einsatz für die Unesco-Idee am PGU – Erster Platz in der Altersgruppe 12 bis 15 Jahre auf Bundesebene Unna. Viele der 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung sind eng verknüpft mit der Umwelt. Unesco-Projektschulen fokussieren ihre Aufmerksamkeit auf diese Ziele und stellen die globalen Nachhaltigkeitsziele ins Zentrum ihrer Arbeit. Umweltschutz und aktuelle Probleme der Pandemie Gemeinsam mit Unesco-Projektschulen in Polen und Slowenien hat eine Schülergruppe des Pestalozzi-Gymnasiums Unna es...

  • Unna
  • 23.03.21
Natur + Garten
Jedes Jahr am 22. März machen die Vereinten Nationen auf weltweite Missstände aufmerksam und weisen auf den besonderen Stellenwert des Wassers als Lebensgrundlage für die Menschheit hin.

Ganz besonderer Stellenwert
Am Weltwassertag die Bedeutung von Wasser hervorheben

„Wasser wertschätzen“ oder der „Wert des Wassers“, so lautet das Motto des diesjährigen Internationalen Tag des Wassers. Jedes Jahr am 22. März machen die Vereinten Nationen auf weltweite Missstände aufmerksam und weisen auf den besonderen Stellenwert des Wassers als Lebensgrundlage für die Menschheit hin. Wasser ist von elementarer Bedeutung für Menschen, Tiere und die Umwelt – eine unserer wichtigsten Ressourcen, die es zu schützen gilt. RWW-Geschäftsführer Dr. Franz-Josef Schulte betont:...

  • Dorsten
  • 19.03.21
Politik
Felix Haltt, Vorsitzender der FDP-Ratsfraktion Bochum

FDP-Ratsfraktion will neben der Kritik auch Perspektiven aufzeigen.
Industrielle Kulturlandschaft Ruhrgebiet: Bewerbung als UNESCO-Welterbe weiterhin als Option sehen.

Die Bochumer Stadtverwaltung schlägt dem Rat der Stadt Bochum vor, die von der Stiftung für Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur eingebrachte Bewerbung der "Industriellen Kulturlandschaft Ruhrgebiet" als UNESCO-Welterbe abzulehnen. "Teile der Kritik können wir gut nachvollziehen. Die Bewerbung wirkt teilweise mit der heißen Nadel gestrickt. Beschränkungen in der Standortentwicklung durch den Welterbe-Status sind nicht vollständig absehbar. Eine breite und frühzeitige Beteiligung der...

  • Bochum
  • 16.03.21
Vereine + Ehrenamt
Die Iserlohner Bundestagsabgeordnete Dagmar Freitag.

Bundestagsabgeordnete Dagmar Freitag ermuntert junge Menschen
Freiwilliges Soziales Jahr im Ausland mit „kulturweit“

Die heimische Bundestagsabgeordnete Dagmar Freitag ermuntert junge Menschen zwischen 18 und 26 Jahren, sich bis Montag, 3. Mai, für ein Freiwilliges Soziales Jahr im Ausland zu bewerben. Der internationale Freiwilligendienst der Deutschen UNESCO-Kommission „kulturweit“ beginnt nächstes Jahr am 1. März. Die Freiwilligen setzen sich für ein halbes oder ganzes Jahr weltweit für Kultur, Natur und Bildung ein. „Es besteht die Möglichkeit, den Freiwilligendienst in ganz vielfältigen und interessanten...

  • Iserlohn
  • 15.03.21
Politik
Symbolfoto
(Bild: Pixabay)

Welterbe „Industrielle Kulturlandschaft Ruhrgebiet“
RVR-CDU erwartet Diskurs im Ruhrparlament

„Ob sich die Region um eine UNESCO-Welterbe-Bewerbung bemüht, muss auch vom Ruhrparlament mitentschieden werden“, kommentiert CDU-Fraktionsvorsitzender im RVR, Roland Mitschke, die aktuelle Diskussion. „Ich bin skeptisch, ob die Vorteile Welterbe zu sein, eventuelle Entwicklungsnachteile für die Region überwiegen“, so Mitschke weiter. Bemühungen in der Metropole Ruhr neben der Zeche Zollverein noch viele weitere ehemalige Zechenstandorte, aber auch Grünzüge, Schleusen, Verwaltungsgebäude und...

  • Essen
  • 16.02.21
Politik
Auch der Dortmunder Hafen steht auf einer Liste der Stadtverwaltung, mit Orten, die für das Unesco-Weltkulturerbe vorgeschlagen werden sollen.

Bewerbung zum UNESCO-Weltkulturerbe lehnt CDU in Dortmund ab: Ruhrgebiet ist kein Museum
Fraktion fürchtet Restriktionen

Auf Initiative der Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur plant die Stadt Dortmund, sich als Teil der „Industriellen Kulturlandschaft Ruhrgebiet“ für den Titel UNESCO - Weltkulturerbe zu bewerben. Die CDU spricht sich gegen die Bewerbung aus und warnt vor Nachteilen für die zukünftige Stadtentwicklung. Ganz im Gegenteil, erwartet die CDU deutlich stärkere Aktivitäten der Stadt und der Region, um Dortmund und das Ruhrgebiet als Standort für Aufbruch, Innovation, Wissenschaft und...

  • Dortmund-City
  • 06.02.21
Kultur
Leon Löwentraut gilt als "Shootingstar" der internationalen Kunstszene. Jetzt stellt der 22-Jährige seine Werke für eine nachhaltigere Welt exklusiv in Monheim aus.
Foto: Michael Gueth
3 Bilder

"Shootingstar" der internationalen Kunstszene stellt in Monheim aus
Leon Löwentraut: Bilder für eine nachhaltige Welt

Zum letzten Mal vor ihrem Umbau dient die künftige Kulturraffinerie K714 in Monheim als Ausstellungsfläche: Vom 26. September bis zum 17. Oktober präsentiert der Künstler Leon Löwentraut eine große Werkschau mit dem Titel "Leon Löwentraut - In Time". Auf mehr als 2.000 Quadratmetern sind Zeichnungen, Leinwandarbeiten und Bildserien zu sehen. Auf dem internationalen Kunstmarkt hat er sich mittlerweile auch mit Einzelausstellungen unter anderem in Kopenhagen, London, New York und Singapur...

  • Monheim am Rhein
  • 23.09.20
Reisen + Entdecken
Tom Raider Tempel
29 Bilder

Lokalkompass-Länderreise
Kambodscha

Phnom Penh – Hauptstadt Kambodschas Phnom Penh liegt am Mekong, einem der längsten Flüsse der Welt, dieser durchquert 6 Länder. Phnom Penh ist die Hauptstadt Kambodschas und eine Station nach Siem Reap und Angkor Wat. Der Königspalast der Stadt ist vielleicht die bekannteste Sehenswürdigkeit in Phnom Penh. Erschreckendes dann im Tuol-Sleng-Genozid Museum Es dient der Erinnerung an die Verbrechen der Roten Khmer. Diese errichtet in einer Ehemaligen Schule Gefängnis S-21. Das Museum hat das Ziel,...

  • Essen-Süd
  • 19.04.20
Kultur
2 Bilder

Ginderich
Kulturerbe Schmiede

Wie ihr sicher schon in der WDR Lokalzeit oder bei Radio KW gehört habt, wird Ginderich demnächst neben der historischen Wallfahrtskirche eine weitere Attraktion für Besucher bieten. Die alte Schmiede von „Tote Willi“ wurde zum UNESCO Kulturerbe erklärt. Mit Fördermitteln aus Land, Bund und EU wird die Schmiede wieder in ihren usprünglichen Zustand versetzt. Ebenso wird es eine Förderung von Teilzeitstellen geben. Die Mitarbeiter der Schmiede sollen Besuchergruppen die Arbeit in einer Schmiede...

  • Wesel
  • 01.04.20
  • 1
  • 1
Politik
Hubert Hüppe wurde  in den Expertenkreis der deutschen Unesco-Kommission berufen.

Hubert Hüppe in den Expertenkreis der deutschen Unesco-Kommission berufen
Für die Stärkung der inklusiven Schulbildung

Hubert Hüppe wurde auf der letzten Vorstandssitzung in Mainz in den Expertenkreis "Inklusive Bildung" der deutschen Unesco-Kommission berufen. Der Fachausschuss berät die Organe der Kommission im Fachbereich Inklusion. Aufgabe sind die Vernetzung und der Austausch von Akteuren der inklusiven Bildung auf nationaler Ebene unter Berücksichtigung der aktuellen Entwicklung im UN-System und auf europäischer Ebene. Vor allem sollen fachliche Beiträge für die Entwicklung zur Stärkung der inklusiven...

  • Kamen
  • 12.01.20
Kultur
Foto: Die Hoffotografen GmbH

Jetzt bei „kulturweit“ für ein Freiwilliges Soziales Jahr im Ausland bewerben

Die heimische SPD-Bundestagsabgeordnete Dagmar Freitag ermuntert junge Menschen zwischen 18 und 26 Jahren, sich bis zum 2. Dezember 2019 für ein Freiwilliges Soziales Jahr beim internationalen Freiwilligendienst der Deutschen UNESCO-Kommission „kulturweit“ zu bewerben. Der Freiwilligendienst beginnt am 1. September 2020. kulturweit-Freiwillige engagieren sich für sechs oder zwölf Monate in den Bereichen Bildung, Kultur und Natur in den Ländern des Globalen Südens, in Osteuropa und der GUS. „Ob...

  • Iserlohn
  • 19.11.19
Kultur
27 Bilder

PETRA - Teil 1 (Der Weg)
Stein und nochmal Stein - Weltkulturerbe UNESCO 1985

Von Akabar nach Petra (Jordanien) Schon in der Morgenfrühe mache ich mich  auf den Weg mit einem privaten Fahrer von Akabar nach Petra. Die Fahrt soll 3 1/2 Stunden dauern, bei zügigem Tempo, denn die Straßen sind gut befahrbar, ohne viel Ampelanlagen oder sonstige Hindernisse. Es geht quasi immer geradeaus vorbei an Steinen, Felsen und nochmal Steinen.  Die Landschaft ist interessant, schläfert aber nach einigen Stunden irgendwie ein. Wir machen eine kleine Pause auf einem Plateau und können...

  • 15.11.19
  • 2
Sport

Realschüler liefen für den guten Zweck

Die Schüler der Realschule Heiligenhaus nutzten den Brückentag für einen guten Zweck: Sie unternahmen einen Sponsorenlauf rund um den Abtskücher Teich. Mit großem Engagement waren die Kinder und Jugendlichen der UNESCO-Projekt-Schule bei herbstlichem Wetter unterwegs und ließen ihre Zwischenrunden abstempeln. Der Erlös kommt der Partnerschule in Indien zugute und dem Standort Heiligenhaus der Tafel für Niederberg.

  • Heiligenhaus
  • 08.10.19
Kultur
Melissa Nietsch, amtierende Rheinisch-Westfälische Brotkönigin, assistiert  Innungs-Präsident Michael Wippler (l.) und stattet den neuen Brotbotschafter Christian Lindner mit Jackett und Pokal aus.

Übergabe von Pokal und Jacke
Brotbotschafter Christian Lindner

Zum „Tag des deutschen Brotes“, der in diesem Jahr in Berlin gefeiert wurde, gab es einen neuen Brotbotschafter: Christian Lindner, Bundesvorsitzender der FDP. Er wurde feierlich vom Präsident der Deutschen Bäcker-Innung, Michael Wippler ernannt und von der amtierenden Rheinisch-Westfälischen Brotkönigin, Melissa Nietsch, mit Pokal und seiner neuen Amtsjacke ausgestattet. „Es freut mich, dass es einen neuen Botschafter gibt“, so Melissa Nietsch. „Das wird mir meine Repräsentations-Pflichten...

  • Kamp-Lintfort
  • 26.05.19
Kultur
50 Gäste, darunter die Bürgermeister*innen der betroffenen Gemeinden, Ulrike Lubek, Direktorin des Landschaftsverbandes Rheinland (vorne Mitte) und Ministerin Ina Scharrenbach (rechts daneben) im LVR Römermuseum des Archäologischen Parks Xanten
2 Bilder

Weitere Attraktion für Xanten ist in Sicht
Der Niedergermanische Limes auf dem Weg zum Weltkulturerbe

Gemeinschaftsprojekt der Niederlande, Nordrheinwestfalen und Rheinland-Pfalz Über 44 Stätten als Weltkulturerbe verfügt Deutschland bis jetzt. Von diesen befinden sich fünf in Nordrheinwestfalen. Geht es nach dem Willen der NRW Landesregierung und dem Landschaftsverband Rheinland (LVR), wird im Jahre 2021 das sechste hinzukommen, nämlich der Niedergermanische Limes. In einer Informationsveranstaltung, die am Montag im LVR-Römermuseum des Archäologischen Parks Xanten stattfand, erfuhren die...

  • Xanten
  • 20.05.19
Kultur
Dortmunds Oberbürgermeister Ullrich Sierau begrüßte die UNESCO-Ausstauschschüler*innen aus dem französischen Übersee-Departement Guadeloupe in der Karibik und ihre Gastgeber von der Wambeler Europaschule Dortmund im Rathaus am Friedensplatz.
2 Bilder

Empfang bei OB Ullrich Sierau im Dortmunder Rathaus
14 Schüler*innen von der Karibik-Insel Guadeloupe zu Gast bei Wambeler Europaschülern

14 Schülerinnen und Schüler aus dem französischen Übersee-Departement Guadeloupe sind jetzt im April in Dortmund auf Gegenbesuch, nachdem 13 Schülerinnen und Schüler der Europaschule Dortmund aus den Jahrgängen 9 bis 12 mitten im deutschen Winter die Karibik-Insel bereist hatten. Oberbürgermeister Ullrich Sierau empfing die UNESCO-Austauschgruppe jetzt im Dortmunder Rathaus. Während die Jugendlichen von der Europaschule in Wambel sich auf Guadeloupe unter anderem auf die Spuren der Sklaverei...

  • Dortmund-Ost
  • 11.04.19
Ratgeber
Etwa 2,1 Milliarden Menschen haben keinen Zugang zu sauberem Wasser. Seit 1992 soll darauf mit dem Weltwassertag aufmerksam gemacht werden.

Frage der Woche
Achtet ihr auf euren Wasserverbrauch?

Am heutigen 22. März ist Weltwassertag. Seit dem Jahr 1993 wird an dem Tag den Menschen gedacht, die keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser haben. Der Weltwasserstag 2019 steht unter dem Motto "Leaving no one behind – water and sanitation for all" – "Niemanden zurücklassen - Wasser und Sanitärversorgung für alle". Doch das haben längst nicht alle Menschen auf der Welt. Etwa 2,1 Milliarden Menschen haben keinen Zugang zu sauberem Wasser. Die Folge sind Krankheiten wie Cholera, Typhus, Hepatitis...

  • Oberhausen
  • 22.03.19
  • 6
  • 2
Natur + Garten
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der 5. Escher-UNESCO-Schülerfachtagung vor dem Technikum der Kläranlage Emschermündung in Dinslaken. Foto: EGLV
3 Bilder

Spannendes über die Emscherregion bei der 5. Emscher-UNESCO-Schülerfachtagung

In der vergangenen Woche fand die 5. Escher-UNESCO-Schülerfachtagung mit verschiedenen Workshops statt.  Im Technikum der Kläranlage Emschermündung lernten ca. 20 Schülerinnen und Schüler aus ganz Nordrhein Westfalen unter dem Leitfaden "Lebenselixier Wasser - Ressourcen nutzen, Zukunft gestalten" Interessantes und Wissenswertes über die Emscherregion.  Die Schülerinnen und Schüler aus den Unesco-Schulen in Duisburg, Recklinghausen und Dortmund gingen den Restspuren im Wasser auf den Grund....

  • Dinslaken
  • 11.07.18
Kultur
Die Paten des Bücherschrankes in Angermund luden den gemeinsam mit dem Literaturbüro NRW am Welttag des Buches in Angermund ein.
7 Bilder

Gelungenes Fest des Lesens rund um den Bücherschrank in Angermund

Am 23. April feierten Buchhandlungen, Verlage, Bibliotheken, Schulen und Lesebegeisterte am UNESCO-Welttag des Buches ein großes Lesefest. So auch in Angermund. Erstmals stand in diesem Jahr der Bücherschrank an der an der Angermunder Straße im Rampenlicht. Und viele waren gekommen um dabei zu sein - und das bei schönstem Wetter. Während am Vormittag der renommierte Politikwissenschaftler und ehemalige Prorektor der Universität Düsseldorf, Ulrich von Alemann, mit seiner Lesung die Erwachsenen...

  • Düsseldorf
  • 30.04.18
  • 1
Überregionales
Geschichtskreis Haus Aden Grimberg ¾ mit schwarzen T-Shirts – Volker Wagner (2.v.r.) im Bergmannskittel mit der erhaltenen Urkunde in der Hand. Foto: Bettina Steinacker

Herzlichen Glückwunsch: Geschichtskreis Haus Aden Grimberg ¾ gewann beim 7. Geschichtswettbewerb

Von 324 eingereichten Beiträge sind am Freitag den 13. April im UNESCO-Welterbe Zollverein 57 Einreichungen mit Urkunden und Preisgeldern prämiert worden. Bergkamen. Volker Wagner Mitglied des Geschichtskreises Haus Aden Grimberg ¾ bewarb sich bei dem Geschichtswettbewerb „Hau rein“ vom Forum der Geschichtskultur an Ruhr und Emscher e.V. mit der Präsentation über den Geschichtskreis und deren Arbeit zur Bergbaukultur die er in vielen Arbeitsstunden ausgearbeitet hatte. Der Geschichtskreis Haus...

  • Kamen
  • 21.04.18
Überregionales
Ute Ohoven wird nicht müde zu erklären: „Bildung ist der einzige Schlüssel zum Abbau der Armut und der beste Weg zur Friedenbildung.“ Foto: You Stiftung
3 Bilder

Ute Ohoven: „Baraka ist meinLebensprojekt“

Seit 30 Jahren ist Ute Ohoven humanitär tätig und widmet sich vor allem der Bildung von Kindern in Not. Sie war bereits mehrfach zu Gast in Gelsenkirchen und hat hier Stadtspiegel-Lesern ihre Arbeit für das Wohl der Kinder in aller Welt erläutert. Nun widmet sie sich einem ganz besonderen Projekt, dass sie selbst als ihr „Lebensprojekt“ bezeichnet. Ute Ohoven kann in diesem Jahr ihr 25-jähriges Jubiläum als Botschafterin des Guten Willens der Unesco feiern. Seit 23 Jahren ist sie...

  • Gelsenkirchen
  • 22.12.17
  • 2
Politik
Gelungene Premiere zum Internationalen Männertag auf Schloss Wissen.

Gelungene Premiere zum Internationalen Männertag auf Schloss Wissen

WEEZE/GOCH. Gelebte Ideenfindung und pure Begeisterung sind in der Atmosphäre von Schloss Wissen auf den Punkt gebracht worden. Die Idee der Veranstaltung zum Internationalen Männertag wurde nicht nur gedacht, sondern gemacht. „Aus dem ersten Gedanken: „Männertag das machen wir!“, wurde schnell ein Ideennetzwerk zwischen den Kommunen Weeze und Goch“, so Nicola Roth. Partner wie die Verbandssparkasse Goch und die Stadtwerke Goch haben sich gerne beteiligt. Weitere Partner folgten und brachten...

  • Goch
  • 09.11.17
Natur + Garten
05.05.2017- Zertifikatübergabe Unesco Projekt.

Nachhaltigkeit an der Gesamtschule Scharnhorst erleben

UNESCO-Schulen aus ganz NRW forschen drei Tage lang an Umwelt-Themen: 100 Schüler von UNESCO-Schulen aus Köln, Recklinghausen, Bonn, Heinsberg, Wuppertal, Verl, Bergisch-Gladbach und der Dortmunder-Gesamtschule Scharnhorst erforschen in praxisbezogenen Workshops die Themen Wasser und Energie. Seit Sommer 2016 ist die Gesamtschule Scharnhorst Kooperationsschule der DEW21. Im Rahmen dieser Kooperation hat die Gesamtschule am Mackenrothweg ein UNESCO-Camp mit Schulen aus dem Netzwerk der...

  • Dortmund-Nord
  • 09.05.17
Kultur
Das Anne Frank Haus möchte die Lebensgeschichte von Anne Frank, das Wissen darüber sowie seine Sammlung mit so vielen Menschen wie möglich teilen. Deshalb hat das Anne Frank Haus einen Teil seiner Fotosammlung, und zwar die Bilder, die mit Dritten geteilt werden können, ins Netz gestellt.
7 Bilder

Das boje-Theaterensemble auf der Gedenkfeier zum Holocaust der Stadt Marl

Das boje-Theaterensemble bringt 2017 das Musiktheater & Schauspiel „Das Tagebuch der Anne Frank“ von Frances Goodrich / Albert Hackett (Deutscher Theaterverlag) auf die Bühne. Der Chor des boje-Theaterensemble trug aus dem Stück auf der Gedenkfeier zum Holocaust der Stadt Marl einige Lieder vor. Die Musik des Stücks wurde arrangiert und komponiert von Niclas Floer, der gleichzeitig die musikalische Leitung übernimmt. Die Premiere ist am 6.04.2017 im Theater Marl Im letzten Jahr besuchte ein...

  • Marl
  • 28.01.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.