Wohnungsbaugesellschaft Lanstrop GmbH

Beiträge zum Thema Wohnungsbaugesellschaft Lanstrop GmbH

Ratgeber
Das Ortsschild spricht Bände... Der Stadtteil Lanstrop, speziell die Großsiedlung dort, wird sein/ihr Schmuddel-Image auch durch den erneuten Häuserverkauf wohl nicht so schnell ablegen (Symbolbild).

Wohnungsbaugesell­schaft Lanstrop mit rund 1.400 Wohnungen in Lanstrop und Scharnhorst-Ost erneut verkauft
Mieterverein: Verkaufskarussell dreht sich weiter

Anlässlich des heute Abend (22.9.) im WDR-Fernsehen ausgestrahlten Beitrags "Der Wohn-Wahnsinn in NRW", in der u.a. auch das 2005 durch die LEG NRW begonnene Verkaufskarussell hinsichtlich der Großsiedlung Lanstrop thematisiert wird, hat der Mieterverein Dortmund einen erneuten Dreh am Verkaufskarussell gemeldet. Demnach sei die Wohnungsbaugesell­schaft Lanstrop GmbH mit rund 1.400 Wohnungen in Lanstrop und Scharnhorst-Ost erneut verkauft worden. Zum x-ten Male in den letzten 15 Jahren. Noch...

  • Dortmund-Nord
  • 22.09.21
Ratgeber
Offiziell eröffneten jetzt (v.l.n.r.) Sozialarbeiterin Jaqueline Nakath, Christian Clober, Vorsitzender der Lanstroper Miterinitiative, Dortmunds Sozialdezernentin Birgit Zoerner, Daniel Piasta, Teamleiter von Paul Immobilien, Verwalter der Immobilien in Lanstrop, und Scharnhorsts Bezirksbürgermeister Heinz Pasterny das Flüchtlings-Servicebüro in einer umgestalteten Wohnung am Nadlerweg 1.

Servicebüro für Flüchtlinge in Lanstrop eröffnet

Im Stadtteil Lanstrop wurden in Zusammenarbeit mit der Wohnungsbaugesellschaft Lanstrop GmbH (BMP) 62 Wohnungen für Flüchtlinge bereitgestellt und hergerichtet. Um den neu dorthin gezogenen Menschen, die sich erst im Stadtbezirk Scharnhorst zurechtfinden müssen, Hilfestellung zu geben, wurde in der Anlage in einer zum Büro umgestalteten Wohnung das Servicebüro Lanstrop eingerichtet. Im Beisein unter anderem von Dortmunds Sozialdezernentin Birgit Zoerner, Bezirksbürgermeister Heinz Pasterny und...

  • Dortmund-Nord
  • 02.05.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.