Semesterstart in der Jugendkunstschule
Theater spielen und im Trapez hängen: die neuen Angebote machen es möglich

Vom Einrad bis zur Riesenkugel – alles dreht und bewegt sich beim Zirkusprojekt in der Jugendkunstschule.
  • Vom Einrad bis zur Riesenkugel – alles dreht und bewegt sich beim Zirkusprojekt in der Jugendkunstschule.
  • Foto: Archiv
  • hochgeladen von Verena Kobusch

Kettenbriefe und Zirkus? Zum Semesterstart präsentiert die Jugendkunstschule abwechslungsreiche Angebote.

Für Kinder von sechs bis acht Jahren wird am Donnerstag, 12. September, von 15 bis 16 Uhr die Theatergruppe „Bagatellos“ starten. Interessierte Kinder können zweimal kostenlos reinschnuppern.
Eine Anmeldung ist erforderlich. Mail: monika.paris@stadt-unna.de, Tel: 02303/ 96122-53.

Wer kennt sie nicht? Die guten alten Kettenbriefe – die sich heute „memes“ nennen und im Internet verbreitet werden. Welche Story ist echt?Mit Hilfe des improvisierten Bildertheaters wird mit den teilnehmenden Jugendliche im Alter von zwölf bis vierzehn Jahren aus gestellten Bildern und daraus assoziierten Szenen eine unterhaltsame Geschichte entwickelt. Insta-Story, „Mem - Wem die Stunde schlägt...“ findet von Montag, 14. Oktober bis Freitag, 18. Oktober von 11 bis 14 Uhr im Theaterraum der Jugendkunstschule statt. Die Teilnahme ist kostenlos, es handelt sich um ein Projekt im Rahmen des Kulturrucksacks NRW.
Bekannte Plots aus Film und Fernsehen und die aktuellen Lebenswelt der Teilnehmenden werden mit den Möglichkeiten des Improvisationstheaters erst auf die Bühne gebracht und dann in bewegten/ unbewegten Bildern für einen Kurzfilm/Comic inszeniert und festgehalten. So setzt Insta-Story sowohl methodisch, inhaltlich, als auch medial, stark im Alltag der einzelnen Teilnehmenden an und nutzt zugleich neueste Formate der Digitalisierung.

Von Montag, 21. Oktober, bis Donnerstag, 24. Oktober, können Kinder im Alter von zehn bis vierzehn Jahren kostenlos beim Kulturrucksack Zirkusprojekt mitmachen. In der Zeit von 11 bis 14 Uhr heißt es: „Lass dich mal hängen!“. Wer schon immer mal im Trapez hängen, ein Päuschen auf dem Nagelbrett machen oder mit Tüchern und Bällen jonglieren lernen wollte, ist in diesem Workshop herzlich willkommen. Vom Einrad bis zur Riesenkugel – alles dreht und bewegt sich. Anmeldung per mail an: monika.paris@stadt-unna.de, Tel: 02303/96122-53

Autor:

Verena Kobusch aus Unna

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.