Eisblaues Spektakel

Die Sanierung des Langenberger Bügerhauses ist der Grund für die Eisblauen Nächte
2Bilder
  • Die Sanierung des Langenberger Bügerhauses ist der Grund für die Eisblauen Nächte
  • Foto: Foto: PR
  • hochgeladen von Miriam Dabitsch

Etwas Neues haben sich die Händler aus Langenberg einfallen lassen: Am Donnerstag, 10., und Freitag, 11. Februar, erstrahlt die Altstadt in „Blau“.

Dahinter steckt eine Lichtinstallation des Langenberger Künstlers Dr. Lars Meeß-Olsohn. Mit etwa 30 Strahlern will er den historischen Stadtkern, Gebäude und Gassen ausleuchten. „Ziel ist, Langenberg in ein tiefes Blau zu hüllen und damit eine ganz bestimmte Aura zu erzeugen“, erklärt Dr. Meeß-Olsohn seine Intention. Der Diplom-Architekt hat sich auf Licht- und textile Projekte spezialisiert und freut sich, nach Norwegen und Holland nun erstmals in der Heimatstadt Velbert aktiv zu werden.

Ein einmaliges Erlebnis

Auch Ingeborg Jagusch, Organisatorin des Events, ist schon gespannt: „Das wird ein einmaliges Erlebnis“, ist sie sicher. Dazu wollen auch die Einzelhändler beitragen. So öffnen die Geschäfte an beiden Tagen bis 22 Uhr und die Geschäftsleute kündigen an, ihre Kunden mal richtig zu verwöhnen.
Unter dem Motto „eiskalte Preise und heiße Getränke“ locken die Einzelhändler

Die Sanierung des Langenberger Bügerhauses ist der Grund für die Eisblauen Nächte
Auch die Treppe von der Hauptstraße zum Wiemhof erstrahlt in kühlem Blau.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen