Lkw brannte: technischer Defekt – Bonsfelder Straße war gesperrt

In Langenberg bemerkte am Montagmorgen (23.07.2018, gegen 10 Uhr) ein 23-jähriger Lkw-Fahrer aus Neuenkirchen Brandgeruch und eine leichte Rauchentwicklung aus dem Motorraum des Kleinlastwagens, mit dem er auf der Bonsfelder Straße unterwegs war. 

Deshalb lenkte er den Servicewagen eines Umweltdienstes in Höhe des Hauses Nr. 60 in die Busbucht der Haltestelle Jahnholz. Nachdem er dort die Motorhaube geöffnet hatte, sah er, dass die Fahrzeugbatterie des Sprinters in Flammen stand und sich nicht mit eigenen Mitteln löschen ließ. Daraufhin alarmierte er die Feuerwehr. Bis zu deren Eintreffen standen Motorraum und Führerhaus des Kastenwagens in Flammen. Die Velberter Feuerwehr konnte den Brand dann zwar sehr schnell löschen, aber nicht mehr verhindern, dass an dem nicht mehr fahrbereiten Lkw wirtschaftlicher Totalschaden entstand.

Für die Dauer der Brandbekämpfung und anschließend erforderliche Aufräum- und Säuberungsmaßnahmen wurde die Bonsfelder Straße von 10 Uhr bis 11.40 Uhr komplett gesperrt, der Verkehr um- bzw. abgeleitet. Hierdurch kam es zu geringfügigen Verkehrsstörungen.
Der schwer beschädigte Lkw wurde abgeschleppt. Bei der Brandursache gehen Feuerwehr und Polizei in gemeinsamer Bewertung von einem technischen Defekt in der Fahrzeugelektrik aus. Der entstandene Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf 10.000 Euro. Personenschaden entstand nicht.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen