Zweite NBV-Damen gewinnen 4:2 in GW Langenfeld und halten zweiten Tabellenplatz
Aufstiegsspiel der ersten Damen steht an

Vier Siege und eine Niederlage haben die zweiten NBV-Damen bisher auf ihrem Konto und belegen damit aktuell den zweiten Tabellenplatz. Vor ihrem 4:2-Sieg gegen Grün Weiß Langenfeld, gewannen die Netzballerinnen mit 5.1 zuhause gegen Blau Weiß Ronsdorf: (Von links nach rechts): Sunny Ihlo, Selina Kroll, Liv Ihlo, Miriam Jeuck und Lea Kroll.
  • Vier Siege und eine Niederlage haben die zweiten NBV-Damen bisher auf ihrem Konto und belegen damit aktuell den zweiten Tabellenplatz. Vor ihrem 4:2-Sieg gegen Grün Weiß Langenfeld, gewannen die Netzballerinnen mit 5.1 zuhause gegen Blau Weiß Ronsdorf: (Von links nach rechts): Sunny Ihlo, Selina Kroll, Liv Ihlo, Miriam Jeuck und Lea Kroll.
  • Foto: Netzballverein
  • hochgeladen von Katja Ihlo

Velbert, 12. Februar 2019. Die zweiten Damen des Netzballvereins Velbert können einen weiteren Sieg für sich verbuchen. Im Auswärtsspiel bei Grün Weiß Langenfeld in der Bezirksliga siegte die junge Mannschaft mit 4:2.
Angeführt wurde die Mannschaft erneut von Miriam Jeuck. Wie auch schon in den letzten Einzeln, spielte die 25-jährige souverän auf und siegte deutlich mit 6:3, 6:1.

An Position zwei dominierte die 15-jährige Selina Kroll das Match und gewann hoch mit 6:1, 6:2.

Ihre Zwillingsschwester Lea Kroll musste hingegen hart kämpfen. Sie ließ aber nicht locker und holte einen weiteren Punkt mit 7:5, 3:6 und 10:5 im Match Tie Break.

Sunny Ihlo verlor an Position vier recht deutlich mit 1:6, 1:6, so dass die Velberterinnen nach den Einzeln mit 3:1 führten.

Den Siegtreffer landeten dann Miriam Jeuck und Selina Kroll im ersten Doppel: Nachdem sie den ersten Satz knapp im Tie Break 7:6 für sich entscheiden konnten, lief es im zweiten Durchgang wie am Schnürchen mit 6:1.
Lea Kroll und Sunny ihlo unterlagen im zweiten Doppel mit 1:6, 5:7 zum 4:2 Endstand.

Mit den vier Siegen gegen den Hastener TV, Blau Weiß Remscheid, Blau Weiß Ronsdorf und Grün Weiß Langenfeld und der Niederlage gegen Bayer Wuppertal, sichern sich die Damen weiterhin den zweiten Tabellenplatz hinter Bayer Wuppertal. Ein letztes Spiel steht noch an: Am 23. Februar geht es zuhause gegen ESV Wuppertal West.
Am nächsten Samstag (16. Februar) geht es noch einmal hoch her im Netzballverein am Kostenberg: Das letzte Spiel der Saison der ersten NBV-Damen steht an. Gegner ist der Ratinger TC Grün Weiß.

Die NBV-Damen konnten in der ersten Verbandsliga bisher alle Spiele gewinnen und den Aufstieg in die Niederrheinliga bereits am vorletzten Spieltag klar machen.

Natürlich werden die Netzballerinnen aber auch im letzten Spiel noch einmal Vollgas geben und hoffen auf reichlich Unterstützung. Gemeinsam mit allen Zuschauern möchten die Damen gerne ihren Aufstieg feiern. Los gehts um 18 Uhr auf den zwei Hallenplätzen im NBV.

Autor:

Katja Ihlo aus Velbert

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.