Stationen einer Woche beim Bürgerverein Birth

47Bilder

Monatstreff, Seniorenfeier und Pröttelmarkt

Unmittelbar nach seiner Feier zum 60. Geburtstag, erlebte der Bürgerverein Birth eine ereignisreiche Woche, mit einem Höhepunkt zum Wochenende.
Am 04.09 trafen sich wie jeden ersten Dienstag im Monat unsere Mitglieder in der Gaststätte Korfu.
Frau Drese-Hampe Mitarbeiterin des SKFM moderierte über ihre und die Arbeit ihrer Kollegen im Stadtteil Birth. Wie wir erfuhren kann sich jeder Bürger hier Hilfe holen. Die Mitarbeiter sitzen im Bilo und sind dort für jeden erreichbar. Es werden dort Hilfestellungen beim Umzug über haushaltsnahe Dienste, Hilfen für Behinderte oder eventuell Tipps bei Finanzierungen werden dort angeboten. Wie alle Organisationen leidet auch diese Gruppe unter zu wenigen Mitarbeitern, so dass man sich auch hier, über Ehrenamtler die sich engagieren möchten, sehr freuen würde.
Das aufgeworfene Problem des “Fußballkäfigs“ in unmittelbarer Nähe von Wohnungen (Margot und Wolfgang Mittmann machten hierauf aufmerksam) konnte unter Mithilfe von Hans Küppers und der Wobau sofort gelöst werden. Die Wobau sagte zu den Zaun um das Spielfeld zu entfernen und so ist die Lärmbelästigung erst einmal gebannt.

Die beiden angebotenen Fahrten, eine Nachtwanderung durch Hattingen mit anschließendem Nachtwächterschmaus und eine Fahrt zum fröhlichen Gastwirt Clemens August kamen bei den Mitgliedern sehr gut an und es wurden sofort viele Plätze dafür belegt.

Allen Mitgliedern, die im September Geburtstag haben, gratulieren wir ganz herzlich und wünschen alles Gute und viel Gesundheit im neuen Lebensjahr.
Unseren kranken Mitgliedern wünschen wir baldige Genesung.
Die nächste Monatsversammlung ist am 02. Oktober 2012 um 19.00 Uhr.

Eine Seniorenfeier für alle Birther Bürger richtet der Bürgerverein jährlich aus und diese Feier erfreut sich immer großer Beliebtheit.
Angemeldet waren gut 60 Personen. Die Verantwortlichen des Vereins rechneten dann schon mal mit 80 Gästen, eingedeckt wurde für 100 Besucher und es kamen schließlich über 120 (meist) Senioren, obwohl man ja nicht so genau weiß wann ist einer ein Senior. Diese Frage konnte auch während der Veranstaltung nicht endgültig geklärt werden.
Der Vorsitzende Hans Küppers und sein Vertreter Wolfgang Seidel führten durch die Veranstaltung. Bei Kaffee und Kuchen, belegten Brötchen und Kaltgetränken war die Stimmung, wie das Wetter, einfach prima. Die Schlossstadtsänger unter der Leitung von Herrn Mintert, die mit Schlagern, Shantys und Stimmungsliedern die Anwesenden zum Mitsingen animierten, brachten eine tolle Atmosphäre in die Aula des GSG. Die Kölner Klänge, Udo Jürgens “New York“ und die Zugabe
“ –welch ein Tag…“ waren einfach Spitze. Auch kam die Vorführung einer Abordnung der Mädchengarde der Karnevalsgesellschaft „Große Velberter“ sehr gut an. Die Mädchen zeigten Ausschnitte aus ihren Vorführungen der „karnevalistischen Gardetänze“.
Gegen 17.30 Uhr gingen Zuschauer wie auch Akteure zufrieden nach Hause. Die vielen ehrenamtlichen Helfer waren sich einig, dass die Veranstaltung wieder ein voller Erfolg war und räumten fleißig alles auf.

Der Pröttelmarkt auf dem Schulhof der Gesamtschule Birth am Sonntag war ebenfalls wieder ein voller Erfolg. Bei strahlendem Wetter hatten sich gut 150 Pröttelstände auf dem Schulhof breit gemacht und boten ihre Waren an. Der Bürgerverein bot Getränke, Kuchen, Würstchen und Grillfleisch zur Stärkung für die vielen Gäste und Standbesitzer an.
In diesem Jahr hatte sich der SKFM mit dem Stadtteilfest im Bilo zur gleichen Zeit dazugesellt. Dank des schönen Wetters und des großen Angebotes hatte man das Gefühl, die ganze Stadt Velbert trifft sich in Birth. Gäste, Aussteller und die Mitglieder des Bürgervereins waren mit diesem Abschluss bestens zufrieden.
Gegen 18.00 Uhr war der ganze Schulhof dann wieder gesäubert und nichts erinnerte mehr an diese prächtige Veranstaltung.

Hartmut Brandenburg

Autor:

Hartmut Brandenburg aus Velbert

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen