Fünfjähriger aus Schwelm schlägt Welpen mit Fäusten gegen Kopf
PETA fordert dauerhafte Beschlagnahmung des Hundes und Therapie für den Jungen

Ein Fünfjähriger aus Schwelm schlug einem Welpen mit Fäusten gegen den Kopf.
  • Ein Fünfjähriger aus Schwelm schlug einem Welpen mit Fäusten gegen den Kopf.
  • Foto: Symbolbild: Pixabay
  • hochgeladen von Lokalkompass Schwelm

Ein Fünfjähriger aus Schwelm hat Medienberichten zufolge einen Welpen gegen die Fensterscheibe gedrückt und mehrfach mit seinen Fäusten gegen seinen Kopf geschlagen. Aufmerksame Nachbarn informierten die Polizei.

Die Beamten fanden den Welpen auf Gerümpel in einer Dusche. Vater und Sohn sollten den Hund laut einem Bericht zwischenzeitlich für die eigentliche Halterin betreuen. Vorerst ist der Welpe bei einer Polizistin untergebracht und gegen den Vater als verantwortliche Person wird nun wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz ermittelt. PETA fordert, den Hund dauerhaft zu beschlagnahmen und psychotherapeutische Maßnahmen für den Jungen anzuordnen.

Tierquälerei kein "Kinderstreich"

„Wenn Kinder Tiere quälen, darf das keinesfalls als ‚Kinderstreich‘ abgetan werden: Es müssen schnellstmöglich psychotherapeutische Maßnahmen folgen. Der Welpe muss beschlagnahmt und in ein liebe- und verantwortungsvolles Zuhause vermittelt werden, um ihn vor weiteren gewaltsamen Übergriffen zu schützen, die ihn dann vielleicht das Leben kosten“, so Jana Hoger, Fachreferentin für tierische Mitbewohner bei PETA. „Junge Menschen, die Tiere quälen, sind auf einem gefährlichen Weg – in den meisten Fällen belassen sie es nicht dabei.“

Autor:

Lokalkompass Schwelm aus Schwelm

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen