Neujahrskonzert in Schwelm
Haus Martfeld führt musikalisch ins neue Jahr

Beim Neujahrskonzert am 1. Januar 2020 mit "Herrn Rössler und seinem Tiffany-Ensemble" werden unter anderem Filmmusik und Swing im Haus Martfeld zu hören sein.
  • Beim Neujahrskonzert am 1. Januar 2020 mit "Herrn Rössler und seinem Tiffany-Ensemble" werden unter anderem Filmmusik und Swing im Haus Martfeld zu hören sein.
  • Foto: Coeval
  • hochgeladen von Nina Sikora

„Herr Rössler und sein Tiffany-Ensemble“ im Haus Martfeld Glanzvoller kann das neue Jahr nicht beginnen: So hat der Fachbereich Schule, Kultur, Sport der Stadt Schwelm für das Neujahrskonzert am 1. Januar 2020, um 14 Uhr im Haus Martfeld, eines der originellsten Ensembles in Deutschland gewinnen können.

Schon jetzt darf man sich auf „Herrn Rössler und sein Tiffany-Ensemble“ freuen, die die Konzertbesucher mit Filmmusik und Tango, Tsiganes und Swing begeistern wollen (Einlass ab 13.30 Uhr).

Weit entfernt davon, den heiligen Gral der Salonmusik zu hüten, haben die Mitglieder des Tiffany-Ensembles im Prinzip nur ein Ziel: ihr Publikum bestens zu unterhalten. Aufeinander eingespielt, leichten Fußes und leichten Herzens, selbstironisch, querbeet und kreuzfrech wirbeln sie das Genre tüchtig durcheinander und scheuen nicht davor zurück, auch mal als Geisterfahrer auf der Tonspur aufzutreten und Salonmusik in Slalom-Musik zu verwandeln.

Locker und spontan

Vergnügen machen auch die locker-spontanen Conférencen des Pianisten und Arrangeurs Uwe Rössler, der als Moderator durch das Programm führt. Die Mitglieder des Tiffany-Ensembles kommen aus unterschiedlichen Bereichen. Dies findet seinen Niederschlag in einer musikalischen Atmosphäre, die von der Klassik ebenso geprägt ist wie vom Jazz, vom Konzertsaal ebenso wie von Café und Bar, also von den Grundpfeilern bürgerlicher Kulturpflege ebenso wie von der „obszönen Leidenschaft der Musik der Straße“.

Das Repertoire des Tiffany-Ensembles besteht ausschließlich aus eigenen musikalischen Arrangements. Es ist farbenreich und vielgestaltig und reicht von Filmmusik, Tango, Oper, Operette und Musical bis hin zu Ragtime, Zigeunermusik und musikalischer Groteske.

Vorverkauf

Karten für das Konzert gibt es im Bürgerbüro, Moltkestraße 24, und im Haus Martfeld, Tel. 02336/801 273; E-Mail: greif@schwelm.de.

Autor:

Nina Sikora aus wap

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

19 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen