Abschied von Egbert Lethmate
Stadtverwaltung Schwelm trauert um Stadtplaner

Der Stadtplaner Egbert Lethmate, wie ihn auch viele Bürger kannten.
  • Der Stadtplaner Egbert Lethmate, wie ihn auch viele Bürger kannten.
  • Foto: Stadtverwaltung / Heike Rudolph
  • hochgeladen von Lokalkompass Schwelm

Die Stadtverwaltung Schwelm trauert um ihren langjährigen Mitarbeiter Herrn Egbert Lethmate. Trotz langer schwerer Krankheit kam sein Tod für die Kollegen unerwartet.

Der studierte Landespfleger war 30 Jahre lang der Fachmann für Grünflächen im Fachbereich Planen und Bauen. Sein breit gefächertes Wirken hat sich sichtbar in manches Schwelmer Projekt eingeschrieben, denn unter seiner Beteiligung erfolgten der Ausbau von Straßen unter Berücksichtigung von ökologischen Aspekten, landschaftsplanerische Maßnahmen und die Planung des Zentralen Omnibusbahnhofs. Intensiv wirkte er am Zustandekommen des aktuellen Integrierten Städtebaulichen Entwicklungskonzeptes (ISEK) mit. Zudem hatte sich Egbert Lethmate maßgeblich um die anstehende Verwirklichung des „Radweges unter dem Karst“ verdient gemacht. Er hatte sich darauf gefreut, hier bald die ersten Bürger städteübergreifend Radfahren zu sehen.


Großer Verlust für die Stadtverwaltung

Die Stadtverwaltung hat einen hochkompetenten Mitarbeiter verloren, der auch seitens der Kommunalpolitik Wertschätzung erfuhr. Die Mitarbeiter trauern um einen Kollegen im Sinne des Wortes: menschlich, humorvoll, echt.

Schwelms Beigeordneter Ralf Schweinsberg und die Personalratsvorsitzende Christiane Rath: „Wir sind unsagbar betroffen vom Tode unseres geschätzten Kollegen. Unsere Gedanken und Gefühle sind ganz bei seiner Familie, der wir unser tief empfundenes Beileid aussprechen“.

Autor:

Lokalkompass Schwelm aus Schwelm

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen