Verlust

Beiträge zum Thema Verlust

Blaulicht
2 Bilder

All denjenigen zum Trost, die sich heute auch über was ärgern mussten!!!
Ich habe heute zwei ganz wichtige Dinge beim Rosenmontagszug in Veen verloren, leider!

Es ist eine etwas längere Geschichte, aber sie ist nicht ganz uninteressant! Als wir heute Nachmittag zum Veener Rosenmontagszug aufgebrochen sind, hab ich mir gedacht: HEUTE gibst du mal einen aus! Gesagt, getan! Zwei Gläschen und eine Flasche Likör in den Rucksack gepackt, schnell noch die Kamera, die mein Mann mir freundlicherweise überlassen hatte, hinzugepackt, und dann ging's mit dem Fahrrad nach Veen. In Veen angekommen, wollte ich ein erstes Foto machen, und was meint ihr, was...

  • Xanten
  • 04.03.19
  •  8
  •  2
Ratgeber

"Ich muss mal raus"
Veranstaltung für Trauernde in Kaiserswerth

Die Ökumenische Hospizgruppe Kaiserswerth, Suitbertus-Stiftsplatz 11 in Düsseldorf-Kaiserswerth, lädt Trauernde zur Veranstaltung „Ich muss mal raus“ am Dienstag, 12. Februar, um 14.30 Uhr ein. Nicht selten haben Menschen nach einem schweren Verlust irgendwann das Gefühl, dass sie ihre gewohnte Umgebung, sei es die Wohnung oder das normale Lebensumfeld, nicht mehr gut ertragen können. Sie möchten vielleicht auch einfach einmal Pause vom Alleinsein und vom Traurigsein machen....

  • Düsseldorf
  • 25.01.19
Kultur
Schauspielerin Laura Götz spielt in "Let's play: Ein Spiel für Benny"

Let’s Play: Theaterstück über den Verlust eines ungeborenen Babys und die Trauer der Familie - für Kinder ab zehn Jahren - Theaterworkshop vorab

Die Stadt Dinslaken und die Burghofbühne Dinslaken arbeiten auch dieses Jahr wieder im Rahmen des Kulturrucksacks NRW zusammen. Unter dem Motto „Let's Play Theater“ gibt es zunächst am Samstag, 10. November, in der Zeit von 11 bis 16 Uhr einen Theaterworkshop für alle Zehn- bis 14-Jährigen. Dort können die Teilnehmer die Burghofbühne mit ihren Werkstätten und Proberäumen kennenlernen und es werden Grundlagen des Schauspielens erarbeitet und spielerisch alle Phasen durchlaufen, die es...

  • Dinslaken
  • 20.10.18
Ratgeber
Das Foto habe ich im Internet gefunden. Ich gebe gleich gern die Quelle an und bedanke mich schon jetzt dafür, dass mir das Entleihen gestattet wurde!!!

Gibt es vielleicht mehr Menschen, die Ärger mit der Post haben?

Ja, bestimmt!!! Sonst hätte ich nicht diesen Presseartikel gefunden!!!! tps://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/aerger-am-briefkasten-wenn-die-post-nicht-ankommt/22941092.html Jetzt eine detaillierte Frage an alle Briefversender: Wer von euch hat in den letzten Wochen hübsch dekorierte Briefe - mit bunten Herzchen und hübschen Tierstickern - verschickt und musste sich nach einer Nachfrage bei dem Adressaten sagen lassen, dass der Brief nicht angekommen ist?

  • Xanten
  • 12.10.18
  •  1
  •  2
Überregionales
Ein letzter Gruss...
7 Bilder

Ein schlimmer Verlust... wie geht es weiter?!?

3 Jahre waren wir unzertrennlich! Tag und Nacht oft Symbiosenhaft verschmolzen! Dann kam die Hitze! Schon vor 2 Wochen machte es sich bemerkbar! Da wölbte sich sein schlanker Körper merkwürdig in der Hitze und einzelne Ausfälle waren zu beobachten! Heiss und heisser wurde meinem stetigen Begleiter und heute in Dortmund kurz vor dem gemeinsamen Ziel... da wurde es schwarz um ihn... nichts konnte er mir da mehr mitteilen, mein "Black Jack"! Ab und zu zeigte er mir noch den Apfel,...

  • Dortmund-Ost
  • 11.08.18
  •  66
  •  10
Überregionales
Die Kinder lernten unter anderem ein Bestattungsinstitut kennen.

Abschied und Trauer

Vorschulkinder der Kindertagesstätte Fabio beschäftigten sich mit Verlust, Abschied und Trauer. Sie lernten unter anderem, was bei traurigen Gefühlen hilft. Vor Ostern setzten sich die Vorschulkinder der Arbeiterwohlfahrt-Kita Fabio an der Düngelstraße mit Verlust, Abschied und Trauer auseinander. Anhand von Bilderbüchern, Gesprächsrunden und kreativen Angeboten lernten die Kinder, was helfen kann, traurige Gefühle zu bewältigen. Zudem sammelten sie praktisches Wissen darüber, was alles...

  • Herne
  • 11.04.18
Überregionales

Reise ins Leben - Trauerreise für Hinterbliebene nach Borkum

Nach dem Verlust eines nahestehenden Menschen fühlen sich die Hinterbliebenen oft, als würde auch ihr Leben nun beendet sein. Zumindest hat das bisherige Leben ein Ende, einen grundlegenden Wandel. Da fällt es oft schwer, neue Wege und Formen für das eigene Weiterleben zu finden. Die Möglichkeit dazu bietet die Trauerreise, die der Evangelische Kirchenkreis Unna und die Diakonie Hellweg-Ruhr nun gemeinsam anbieten. Die beiden Pfarrerinnen Helga Henz-Gieselmann und Renate Weißenseel begleiten...

  • Unna
  • 31.01.18
Überregionales
Handwerksberufe wie der Eisenflechter könnten bald echte Nachwuchs-Probleme bekommen, warnt die IG BAU. Die Gewerkschaft fordert die Arbeitgeber auf, die Baubranche attraktiver zu machen. Foto: IG BAU

Zahl der Gesellen-Prüfungen geht um 25 Prozent zurück

IG BAU warnt vor Fachkräfte-Krise Das Handwerk hat goldenen Boden, heißt es. Aber gilt das auch noch in Zukunft?Angesichts einer zunehmenden „Akademisierung“ hat die IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) vor einer Fachkräfte-Krise für Handwerksbetriebe im Kreis Unna gewarnt. Die Gewerkschaft beruft sich dabei auf Zahlen der Handwerkskammer Dortmund: In deren Bereich legten im vorletzten Jahr lediglich rund 3.240 Auszubildende eine Abschlussprüfung ab – zehn Jahre zuvor waren es noch etwa 4.320. Das...

  • Kamen
  • 04.03.17
Politik

Nur ein kurzes Gastspiel im Gladbecker Rathaus

Die Entscheidung ist gefallen: Nina Frense, Beigeordnete der Stadt Gladbeck und verantwortlich für die Bereich "Öffentliche Ordnung", "Kultur" sowie "Umwelt", wird am 1. Juli nach Essen wechseln, dort beim "Regionalverband Ruhr" federführend den Bereich "Umwelt" übernehmen. Also kehrt schon wieder ein Mitglied der Verwaltungsspitze Gladbeck nach einem eher kurzen Gastspiel den Rücken zu. Auch wenn Nina Frense stets betont, dass sie sich nicht aus eigenem Antrieb um den neuen Posten bemüht...

  • Gladbeck
  • 14.02.17
  •  2
Ratgeber

Sternenkinder - Selbsthilfegruppe für trauernde Eltern

Ihnen als Eltern ist das Unfassbare passiert. Ihr Kind ist gestorben. Es tut weh! Wir sind traurig, wütend, ängstlich, oder wir fühlen uns einfach wie betäubt. Da kann es guttun, mit anderen betroffenen Eltern zu sprechen. Sie sind nicht allein! Das nächste Treffen ist Montag, 19. November um 19:00 Uhr im Paul-Gerhardt-Haus. Wir bitten um eine kurze telefonische Anmeldung bei der Gruppenleiterin Katharina Blankenhagen (Trauerbegleiterin und betroffene Mama): Tel. 02865-2430717.

  • Dorsten
  • 24.01.17
Sport
27 Bilder

Roosters verlieren Brad Ross und ihr Auswärtsspiel in Wolfsburg!

Die Statistik: Grizzlys: Vogl – Krupp, Bina; Wurm, Sharrow; Hambly, Likens; Reiss – Haskins, Furchner, Widing; Voakes, Mulock, Aubin; Pfohl, Höhenleitner, Wallace; Fauser, Stas, Dibelka Roosters: Lange – Button, Lavallée; Périard, Teubert; Shevyrin, Raymond; Côté – Jaspers, Caporusso, Macek; York, Blank, Petersen; Bassen, Ross, Sylvester; Hamill, Connolly, Friedrich Schiedsrichter: Oswald (Bad Wörrishofen), Schimm (Waldkraiburg) Tore: 1:0 (11:25) Aubin (Voakes, Wurm), 2:0 (42:47)...

  • Iserlohn
  • 25.01.16
Überregionales

Ein Verlust wird immer ein Verlust bleiben – schön, wenn ein Neubeginn darin liegt

Wenn Mensch oder Tier ganz fest zum gelebten Alltag gehören, wenn man fest auf sie baut und es ein Stück Glück bedeutet, sie wieder zu sehen und mit ihnen gemeinsame Stunden zu verbringen, dann ist es ein riesiger Verlust, wenn sie nicht mehr sind. Dann ist es fast gleich ob sie ihren Alltag woanders und nicht mehr mit einem verbringen oder gar aus dem Leben geschieden sind. Im letzteren Fall ist es besonders schlimm, dass man nicht mehr mit demjenigen sprechen, ihn fragen oder allein schon...

  • Sprockhövel-Haßlinghausen
  • 23.09.15
Politik

Landwirtschaftsfläche in NRW wurde in zehn Jahren um 77 000 Fußballfelder kleiner

Wilhelm Neu: „Auf Beton wächst kein Brot und erst recht kein Artenreichtum!“ Die Fläche, die Landwirte beackern können, wird immer kleiner. In Nordrhein-Westfalen wurde in den vergangenen zehn Jahren eine Fläche vom Umfang der heutigen Landwirtschaftsfläche des Kreises Düren zugepflastert, bebaut oder bewaldet und somit der Landwirtschaft als Acker entzogen. Darauf weist Wilhelm Neu, Vorsitzender der Kreisbauernschaft Wesel, hin und bezieht sich auf die Auswertungen von Information und Technik...

  • Wesel
  • 15.07.15
Überregionales
5 Bilder

Bei Rot gibts Verluste

"Wo verliere ich Energie, wo heize ich meinen Nachbarn mit?“ Fragen, die mit dem Thermografie-Angebot der Stadtwerke Menden gelöst werden können. „Ist ihr Gebäude noch ganz dicht“ fragt der Dienstleister provokativ in seiner Informationsbroschüre. „Die günstigste Energie, ist die, die man nicht verbraucht. Und deshalb ist es wichtig, Wärmeverluste so gering wie möglich zu halten“, verdeutlicht Maria Geers von den Mendener Stadtwerken. Das Angebot einer Thermografie-Aktion für Privat- und...

  • Menden (Sauerland)
  • 13.02.15
  •  1
Politik
Neuesten Meldungen zufolge muss die Stadt Gelsenkirchen aktuell über 22,5 Mio. Euro Kursverlust verbuchen, weil der Wechselkurs der Schweizer Franken um ein Viertel von 1,60 auf 1,21 CHF/Euro gefallen ist.

Spekulative Währungsgeschäfte schaden der Stadt

Pressemitteilung: Stadt ist durch Zockerei auf das Prinzip Hoffnung angewiesen Die Ratsfraktion DIE LINKE sieht sich in ihrer Ablehnung riskanter Finanzgeschäfte, wie den Währungsgeschäften mit Schweizer Franken, bestätigt. Den neuesten Meldungen zufolge muss die Stadt Gelsenkirchen aktuell über 22,5 Mio. Euro Kursverlust verbuchen, weil der Wechselkurs der Schweizer Franken um ein Viertel von 1,60 auf 1,21 CHF/Euro gefallen ist. „Wir lehnen spekulative Schweizer-Franken-Geschäfte, wie...

  • Gelsenkirchen
  • 10.09.14
  •  1
Sport
Iceys Lieblingsplatz: Die Bande

Warum ein Hahn ein Roosters-Liebling ist

„Ich bin mir sicher, dass die Roosters-Fans Icey jetzt doch in ihr Herz geschlossen haben und ihn lieben.“ Sehr selbstbewusst spricht Icey über „sich und seine Fans“. „Das war am Anfang, also in der vergangenen Saison, nicht so. Da waren doch etliche mir gegenüber kritisch.“ Im Sauerlandpark nahm sich das Roosters-Maskottchen im Rahmen der Jubiläums-Feierlichkeiten am vorletzten August-Wochenende Zeit für unser Gespräch. Icey ist nicht alleine in der Familie, er hat in der Tat noch einen...

  • Iserlohn
  • 10.09.14
Politik
Martin Harter, erst seit dem April 2013 Stadtbaurat im Gladbecker Rathaus, folgt dem Ruf Gelsenkirchens, wird in der Nachbarstadt wohl zum neuen Vorstand für den Bereich "Planung, Bauen, Umwelt und Liegenschaften" gewählt.
2 Bilder

Kaum da - schon wieder weg! Gladbecker Bauamt verliert Führungsspitze!

Das waren aber zwei wirklich nur kurzzeitige "Gastspiele": Mit Stadtbaurat Martin Harter und Planungsamtsleiter Niklas Franke verlassen gleich zwei führende Köpfe nahezu gleichzeitig das Gladbecker Rathaus. Stadtbaurat Harter nach Gelsenkirchen Nur wenige Kilometer entfernt von seiner bisherigen Wirkungsstätte wird Martin Harter wohl künftig beruflich tätig sein. Harter ist nämlich absoluter Favorit für die Nachfolge von Michael von der Mühlen, der in Gelsenkirchen als Stadtbaurat und...

  • Gladbeck
  • 05.09.14
  •  2
Überregionales

Verlust eines Lebenspartners

Die warme Sonne kitzelt deine Wangen, dein schönes Lächeln zaubert Mystik der Natur. Mit beiden Händen fest umklammert an den Stangen der Leiter zu Himmelspforten steigest du empor. Ist es die Furcht um dein eigen mildes Herz Oder die Sehnsucht an deine nun verwehende Nähe? Ist es die Angst vor dem immer bleibendem Schmerz? Denn nun du überschreitest für immer des Paradises Schwelle. Dich gehen zu lassen schwächt meinen Glauben, dich halten ist können ist jetzt zu spät, so trage...

  • Witten
  • 13.08.14
  •  5
  •  4
Überregionales

Sir Bob wird auf dem Campus referieren

Prägung erfährt ein Leben durch persönliche Erfahrung. Sir Bob Geldof hat in seinen 63 Jahren vieles erlebt. Von seiner nicht einfachen Kindheit, über musikalischen Weltruhm bis zum tragischen Verlust seiner Tochter vor einigen Monaten. Der gebürtige Ire war lebenslang ein Kämpfer. Doch stand er dabei meist nicht selbst im Mittelpunkt, sondern die Welt um ihn herum. Am Donnerstag, 4. September und Freitag, 5. September, ist der irische Singer-Songwriter, Unternehmer, Komponist, Schauspieler...

  • Iserlohn
  • 30.07.14
  •  1
Überregionales
Ihr ganzes Leben hat „Veda“ in den Dienst ihres Herrchens gestellt, nun ist sie mal an der Reihe.

„Time, to give back“ - Anna Sanchez erzählt uns ihre „persönliche Geschichte“

In den USA gibt es die Redewendung „It‘s time to give back“, eine mitunter in den weisen Jahren des Lebens eintretende Geisteshaltung, die das Gefühl von Dankbarkeit ausdrückt. Dass dieses Gefühl nicht nur gesellschaftlich determiniert ist, beweist eine Geschichte, die nun an uns herangetragen wurde. Anna Sanchez, 47 Jahre alt, seit 20 Jahren erblindet, möchte nun der Blindenhündin ihres verstorbenen Partners ein wohlverdientes Seniorenleben ermöglichen. Sechs Wochen ist es her, dass Anna...

  • Kamp-Lintfort
  • 23.07.14
  •  2
  •  4
Kultur
Schloß Wittringen, bei Gladbeck... VOR dem Unwetter am Pfingstmontag 2014
3 Bilder

Dauerhafte Schäden...

-Lyrische...Erzählung... Dauerhafte Schäden wie nach einem Unfall ein schwerer Aufprall peng! benommen irgendetwas ist anders... angeschlagen vielleicht auch verletzt nein, nicht äußerlich... höchstens ein paar Falten mehr, oder graue Haare... enttäuscht, aber und tief verletzt... aus einer kleinen, zugegeben fiesen Behauptung vor langer Zeit so niemals wirklich ernst gemeint... wurden viele böse Worte der Gegenseite... viele Lügen die dann ... als Boomerang...

  • Essen-Ruhr
  • 22.06.14
  •  11
  •  9
Politik
2 Bilder

Stellungnahme zum Verkehrslandeplatz Schwarze Heide von Ratsherrn Sahin Aydin

RATSHERR SAHIN AYDIN Fraktionslos Geschäftsstelle Alois-Fulneczek-Haus Germaniastraße 74 46236 Bottrop Postanschrift Sahin Aydin Postfach 100124 D-46236 Bottrop E-Mail: info@sahinaydin.de www.sahinaydin.de Stellungnahme zum Verkehrslandeplatz Schwarze Heide von Ratsherrn Sahin Aydin Millionen von Euro sind bis heute in den Verkehrslandeplatz Schwarze Heide gestopft worden und Büchereien wurden geschlossen und zum Beispiel die Zuschüsse für die Suppenküche Kollüsch wurden...

  • Bottrop
  • 12.05.14
  •  4
  •  4
Politik

Noch mehr sparen

Trotz eines Defizits von rund 72,5 Millionen Euro zeigte sich Oberhausens Stadtkämmerer Apostolos Tsalastras bei der Präsentation des Jahresabschluss zufrieden und sah angesichts des geplanten Defits von 71,9 Millionen Euro eine „Punktlandung“, die der Bezirksregierung vorgelegt werden soll. Tsalastras gibt sich vorsichtig optimistisch und ist sich sicher: „Der Anstieg der Schuldenentwicklung wird sich dramatisch verlangsamen. Wir haben uns auf einem schwierigen Niveau stabilisiert. Ich...

  • Oberhausen
  • 03.04.14
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.