„Hier kämpft jeder für jeden!“

4Bilder

Dienstagabend, kurz vor halb acht – In einer halben Stunde beginnt das Training der dritten Mannschaft der SG Wattenscheid 09. Jan Blaschke wird dann am Ball sein, der 27jährige Defensivallrounder ist einer der Initiatoren des vor der Saison reformierten Teams. Ehe Jürgen Gräwe zur Vorbesprechung in die Kabine bittet nimmt sich Blaschke noch Zeit für ein kurzes Gespräch über seinen fußballerischen Weg, seine Mannschaft, ihre Ziele und Neuzugang Marvin Henkel. Das Interview führte Jan Bühlbecker.

Jan Blaschke, dem großen Wattenscheider Fußballpublikum bist du wahrscheinlich noch nicht so bekannt, darum stell´ dich zu Beginn doch bitte kurz selber vor!
Jan Blaschke: „Ich spiele schon seit 19 Jahren Fußball im Verein, neben der SG Wattenscheid 09 unter anderem auch beim FC Neuruhrort. Dort habe ich Philipp Landshöft (Kapitän der dritten Mannschaft d. Red.) kennengelernt und der hat mich vor zwei Jahren dann hierhin geholt.

Du hast die Gründung der dritten Mannschaft vor der Saison also hautnah miterlebt und sogar mit initiiert, oder?
Jan Blaschke: „Ja genau, es war aber eher die Idee von Philipp Landshöft. Jürgen Gräwe hat mich dann gefragt, ob ich bei der Organisation mithelfen würde. Dass ich das mache war für mich auch sofort klar, denn es einfach macht Bock mit den Jungs zusammen eine Mannschaft zu bilden.
Am Anfang der Saison und in den letzten Jahren warst du eher in der Offensive aktiv, inzwischen bist du, wie angesprochen, zum Defensivallrounder „umgeschult“ worden. Wie siehst du vor diesem Hintergrund deine Rolle in der Mannschaft und wie kam es überhaupt zum Wechsel der Position?
Jan Blaschke: „Das ist eine Entscheidung, die der Trainer getroffen. Wir sind im Mittelfeld eben sehr gut besetzt und in der Abwehr war noch was frei und weil ich ein eben Allrounder bin passte das (grinst).“
Generell merkt man euch in Spielen eine hohe Flexibilität an. Trainiert ihr genau darauf hin und wie läuft das Training unter Altmeister Jürgen Gräwe ab?
Jan Blaschke: „Aus beruflichen und privaten Gründen kann nicht immer jeder Spieler zu jeder Trainingseinheit kommen, weswegen wir Spieler im Vorfeld in unsere Gruppe absprechen und das dann Jürgen Gräwe melden. Der Trainer macht sich dann Gedanken und plant dann eine auf Anzahl und Spieler ausgerichtete Trainingseinheit.“
Spielvorbereitung in der Kreisliga C stelle ich mir schwerer vor, als Spielvorbereitung in der Regionalliga, da man ja nicht so leicht an Daten oder gar Videomaterial kommt. Bereitet ihr euch trotzdem auf jeden Gegner individuell vor oder konzentriert ihr euch „nur“ auf euer Spiel?
Jan Blaschke: „Wir nehmen natürlich jeden Gegner ernst und stellen uns dementsprechend auch auf jeden Gegner ein. Gegen die besonders guten Gegner, wie die Mannschaften von Hellas Bochum oder Wattenscheid 08, passen wir unser Spiel dann auch mal an das Spiel der anderen Mannschaft an und überlegen uns mit welchen Spieler wir gegen sie antreten. Denn genauso wie sie unsere Stärken und Schwächen kennen, kennen wir auch ihre. Ja, und dementsprechend stellt der Jürgen uns dann ein und auf.“
Ein Beispiel von diesem Wochenende gibt es dafür allerdings nicht, denn ihr hattet spielfrei – Wie nutzt man so ein Wochenende ohne Fußball, geht das überhaupt?
Jan Blaschke: „Nein, ganz ohne Fußball geht es nicht. Also war ich selbstverständlich hier und habe mir das Spiel der zweiten Mannschaft angeguckt. Außerdem haben wir parallel dazu einen Grill-Nachmittag veranstaltet und dabei die zweite Mannschaft, deren Aufstiegsrennen ich natürlich auch verfolge, unterstützt.“

Also muss man schon ein bisschen fußballverrückt sein?
Jan Blaschke: „Ja, das gehört dazu, es ist eine Grundvoraussetzung für uns alle.“

Dann blicken wir jetzt mal auf den bisherigen Saisonverlauf: Ihr steht aktuell auf dem dritten Tabellenplatz, neun Punkte hinter Platz zwei, der noch eine Aufstiegsrelegation bedeuten würde. Ihr habt, um eurer Ziel den Aufstieg zu erreichen, noch acht Spieltage Zeit, eure direkten Konkurrenten nur noch sieben.
Jan Blaschke: „Wir hatten vor am Ende der Saison eigentlich auf Platz eins landen, doch dafür hätten wir im gesamten Jahr mehr Spiele gewinnen müssen. Aber: Es sind noch 24 Punkte zu vergeben, drei davon im direkten Duell mit der Mannschaft von Wattenscheid 08 und die werden, genauso wie Spitzenreiter Hellas Bochum, auch noch ein paar Punkte liegen lassen. Deswegen ist es immer noch unser Ziel die Aufstiegsrelegation zu erreichen und dann in die Kreisliga B aufzusteigen.“

Und diese Möglichkeit siehst du noch?
Jan Blaschke: „Nicht nur ich – Das ganze Team.“

Ich entnehme dem, dass die Stimmung in der Mannschaft auch gut ist, oder?
Jan Blaschke: „Das auf jeden Fall, sonst würden die Jungs sonntags nicht hierhin kommen (lacht). Viele in unser Mannschaft sind seit Kindertagen befreundet und auch die neuen Gesichter wurden gut aufgenommen…“

Gerade in diesem Moment stößt Marvin Henkel, der Anfang April sein Debüt für die dritte Mannschaft gegeben hat dazu und wird von Jan Blaschke sofort eingebunden.

Jan Blaschke: „… Da kommt gerade einer, frag mal den Marvin Henkel, er ist ein super Beispiel, fühlt sich hier wohl und kommt immer gerne zum Training und ich denke, dass das die Mannschaft auch so stark macht: Bei uns bilden sich keine Grüppchen, wir halten immer zusammen, unternehmen auch in unserer Freizeit eine Menge gemeinsam. Jeder kämpft für jeden.“

Marvin Henkel, ich sehe, du nickst schon, also stimmst du dem zu, was Jan über euer Mannschaftsklima gesagt hat?
Marvin Henkel: „Ja, definitiv. Ich wurde super aufgenommen von den Jungs, fühle mich wohl und habe Spaß.“

Dann zurück zu dir, Jan. Hast du abschließend noch eine Anekdote aus der Mannschaft für uns?
Jan Blaschke: „(überlegt) Spontan fällt mir da eigentlich nur ein, dass Jürgen Gräwe, als er unsere Trikots bestellt hat, sie für jeden Spieler eine Nummer zu klein bestellt hat, damit wir im Training noch mehr laufen und schwitzten (lacht).“

Jan Blaschke, die Zeit rennt, danke, dass du dir die Zeit genommen hast und nun viel Spaß beim Training!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen