SGW liefert Spitzenreiter heißen Kampf

Freude über den Treffer zum 1:1 - Norman Jakubowski, Angelo Langer und Schütze Nico Buckmaier. Foto: Peter Mohr
  • Freude über den Treffer zum 1:1 - Norman Jakubowski, Angelo Langer und Schütze Nico Buckmaier. Foto: Peter Mohr
  • hochgeladen von Peter Mohr


Die SG Wattenscheid 09 ist vielversprechend ins Spieljahr 2018 gestartet. Die Toku-Truppe trennte sich nach einem hochklassigen Match mit 3:3 (1:2) von Spitzenreiter KFC Uerdingen und belegt nun Platz neun.

So unterschiedlich wie die beiden Spielhälften waren, so unterschiedlich fielen auch die Resümees der beiden Trainer aus. Gästecoach Michael Wiesinger meinte: „Wir haben dreimal geführt. Da kann ich mit dem Ergebnis nicht ganz zufrieden sein. In der zweiten Halbzeit war Wattenscheid stärker, und wir hatten immer wieder Probleme die Nummer 9 (Anmerkung: Joseph Boyamba) in den Griff zu bekommen.“
Anders die emotionale Gemengelage bei 09-Trainer Farat Toku: „Ich denke, dass alle Zuschauer im Stadion und an den Fernsehbildschirmen ein tolles Spiel gesehen haben. Man ist als Trainer natürlich nie zufrieden, wenn man drei Gegentore bekommt. Aber wir sind dreimal nach Rückständen zurück ins Spiel gekommen. Das war stark, und davor kann ich nur den Hut ziehen.“
Auf den verletzten Jonas Erwig-Drüppel und den grippeerkrankten Keeper Edin Sancaktar mussten die Hausherren verzichten. Auf der Gegenseite gab der ehemalige HSV-Profi Maxi Beister sein Debüt.
Die Anfangsphase war von gegenseitigem Respekt geprägt. Kein Wunder, dass eine Standardsituation zur Führung des KFC herhalten musste. Nach einem Freistoß kam Kapitän Schorch ziemlich frei zum Kopfball und nickte ein – ein Treffer, der nicht zur Kategorie unhaltbar gehörte.
Doch die Antwort ließ nicht lange auf sich warten. Fünf Minuten später spielte Norman Jakubowski einen Zuckerpass auf Nico Buckmaier, der nicht lange fackelte und von der Strafraumgrenze unhaltbar in den Winkel traf. Zwei Minuten später eine ganz heikle Situation, als Uerdingens Schorch im Strafraum Jeffrey Obst von den Beinen holte. Doch Referee Robin Braun zeigte nicht auf den Punkt, sondern wollte ein Foul des Wattenscheider Außenbahnspielers gesehen haben. Nach einer knappen halben Stunde unterlief Steve Tunga in der Vorwärtsbewegung ein Fehlpass, der KFC schaltete blitzschnell um, und Musculus traf aus der Drehung zur abermaligen Führung der Krefelder.
Nach dem Seitenwechsel traten die Hausherren noch erheblich couragierter auf, gewannen vor allem im Mittelfeld viele Zweikämpfe und kamen beinahe folgerichtig durch Joseph Boyambas Kopfball in der 54. Minute zum Ausgleich. Doch wie gewonnen, so zerronnen. Bei einem Befreiungsschlag aus der KFC-Hälfte sah Felix Clever im Zweikampf gegen Musculus unglücklich aus, und der Ex-Bonner lochte zum zweiten Mal ein.
Doch die SGW zeigte eine Riesenmoral, kämpfte sich wieder zurück ins Spiel und setzte den Tabellenführer mehr und mehr unter Druck. Zunächst scheiterte „Jo“ Boyamba in der 69. Minute (nach Glowacz-Zuspiel) nur knapp, dann fasste sich acht Minuten später Jeffrey Obst ein Herz, zog aus 20 Meter ab, und das Leder rauscht flach ins lange Eck. Der erste Regionalligatreffer des Ex-Esseners im 09-Dress.
Beide Mannschaften spielten mit offenem Visier weiter, einmal musste „Adi“ Schneider noch artistisch vor dem eigenen Tor klären – das war's dann nach aufregenden, spannenden und hochklassigen 90 Minuten auf einem erstaunlich gut bespielbaren Rasen des Lohrheidestadions.

Die nächste Aufgabe wartet auf die Toku-Truppe bereits am Donnerstag um 19.30 Uhr mit dem Nachholspiel in der Lohrheide gegen den Nachwuchs von Borussia Dortmund. Dann wird der eingewechselte „Matze“ Tietz, der sich die fünfte gelbe Karte einhandelte, ebenso nicht dabei sein können wie Steve Tunga (ebenfalls gelb-gesperrt).


Scharbaum, Clever, Jakubowski, Schneider, Obst, Langer, Tunga (61. Tietz), Tumbul (74. van Santen), Glowacz, Buckmaier, Boyamba (89. Canbulut)

0:1 Schorch (15.), 1:1 Buckmaier (20.), 1:2 Musculus (29.), 2:2 Boyamba (53.), 2:3 Musculus (57.), 3:3 Obst (77.)

Zuschauer: 944

Gelbe Karten: Tunga (40.), Tietz (76.)

Mehr Fotos aus dem Lohrheidestadion in unserer Bildergalerie http://www.lokalkompass.de/wattenscheid/sport/eindruecke-aus-dem-lohrheidestadion-d828304.html

Autor:

Peter Mohr aus Wattenscheid

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.