SGW siegt weiter, Mittwoch kommt Zweckel

Trafen beide gegen TuRu Düsseldorf: Milko Trisic (links) und Samet Davulcu. FOTO: Peter Mohr
  • Trafen beide gegen TuRu Düsseldorf: Milko Trisic (links) und Samet Davulcu. FOTO: Peter Mohr
  • hochgeladen von Peter Mohr

Die Saisonvorbereitung der SG Wattenscheid 09 läuft prima und weckt eine große Vorfreude auf die am 14. August beginnende Westfalenligasaison. Am Mittwoch um 19 Uhr (Espenloh) steht ein weiterer Test gegen den SV Zweckel an.

Ein dreitägiges Trainingslager hatten die 09er am Wochenende abgehalten. Neben intensiven Einheiten sollte das „Camp“ auch dem noch besseren Kennenlernen dienen.
Zumindest auf dem Platz scheint sich die neuformierte Truppe schon blind zu verstehen. Auch gegen den Verbandsligisten TuRu Düsseldorf war die Mannschaft von Coach André Pawlak das deutlich bessere und spielbestimmende Team - trotz intensivem Training an den vorangegangenen Tagen.
Das zeigt: Die Elf ist nicht nur fußballerisch, sondern auch konditionell top drauf. „Ich bin absolut zufrieden“, so das Zwischenfazit des 09-Trainers zwei Wochen vor dem Ligastart gegen den Wittener Aufsteiger TuS Heven.
Möglicherweise wird sich Pawlak dann im Punktspielalltag mit allerlei Luxusproblemen herumplagen müssen. Angesichts einer Fülle gleichwertiger und vielseitig einsetzbarer Spieler erfordert das Zusammenstellen der Startformation jede Menge fußballerisches Fingerspitzengefühl.
Mit einer sehenswerten Einzelleistung hatte Milko Trisic am Sonntag in der mit einer Viertelstunde Verspätung angepfiffenen Partie gegen die Landeshauptstädter früh den Torreigen eröffnet. Vaidas Rocys erhöhte noch vor der Pause im Anschluss an einen Eckball.
„Wir haben uns trotz harter Trainingseinheiten eine Menge Torchancen herausgespielt“, lobte Pawlak die Einstellung seiner Mannschaft. Zweimal der momentan sehr treffsichere Ümit Günkaya und Samet Davulcu, die beide zur zweiten Halbzeit eingewechselt wurden, schossen mit ihren Treffern den 5:2-Endstand heraus.
Auch aus dem „Lazarett“ gibt es positive Meldungen. Ridvan Güleryüz hat schon wieder mit leichtem Lauftraining begonnen, und bei Saffet Davulcus Verletzung handelt es sich offenbar nicht um einen Kreuzbandanriss, sondern „nur“ um eine starke Dehnung.
Am Mittwoch um 19 Uhr steigt im Espenloh das nächste Testspiel. Gegner ist der Gladbecker Landesligist SV Zweckel.

Autor:

Peter Mohr aus Wattenscheid

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen