SGW startet Aufruf

SGW-Aufsichtsratschef Oguzhan Can. Foto: Archiv
  • SGW-Aufsichtsratschef Oguzhan Can. Foto: Archiv
  • hochgeladen von Peter Mohr

Die Lage ist mehr als ernst. Darüber konnte auch der grandiose sportliche Auftritt des Regionalligateams nicht hinweg täuschen. Bei der SG Wattenscheid 09 hat sich wieder einmal ein großes finanzielles Loch aufgetan.
Rund 350.000 Euro müssen kurzfristig zusammen kommen, um den Fortbestand des Vereins zu sichern. Danach ist die oberste Priorität des Aufsichtsrates und des Vorstandes, neue Partner für die kommende Saison 2019/20 zu finden. Gelingt das nicht, droht noch vor dem 110-jährigen Jubiläum das endgültige Aus für den gesamten Verein.
„Wir arbeiten daher ab heute 28 Tage mit der Plattform ‚fairplaid.org‘ und erhoffen uns, mit der Kampagne ‚Rettet die SG Wattenscheid 09‘ die Summe von mindestens 350.000 Euro zu erreichen und damit eine solide Finanzierung für die Restsaison zu erwirtschaften. Das Geld wird dringend benötigt, um Zeit zu haben, neue Leute ins Boot zu holen und das Schiff wieder auf Kurs zu bringen. Gelingt dies nicht, kann ich nicht mehr für den Fortbestand der SG Wattenscheid 09 garantieren“, so der Aufsichtsratsvorsitzende Oguzhan Can.

Am Montag sendet das WDR-Fernsehen in der Lokalzeit Essen zwischen 19.30 und 20 Uhr live mit Jörg Steinkamp aus dem Lohrheidestadion.

Die Kampagnenadresse im Internet lautet: http://www.fairplaid.org/wirsindsgwattenscheid09
Dazu gibt es einen Video-Trailer

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen