09 nahm Pokalhürde souverän

Anzeige
Vaidas Rocys (links) erzielte das zwischenzeitliche 2:0 in Haspe. FOTO: Peter Mohr
Die SG Wattenscheid 09 ist am Mittwoch durch einen ungefährdeten 5:1-Sieg beim Hasper SV in die zweite Runde des Westfalenpokals eingezogen.

Nur in der ersten Viertelstunde konnte der Hagener Landesligist die Partie offen gestalten und hatte nach einem Patzer von Christian Melchner sogar eine hochkarätige Torchance. Doch Jascha Keller konnte auf der Linie für den bereits geschlagenen Keeper Jan Euler klären.
In der 26. Minute dann die überfällige Führung für die Pawlak-Truppe, als Ali Issa einen Freistoß von Kevin Brümmer aus dem Fünf-Meter-Raum über die Linie drückte. Nur zehn Minuten später traf Vaidas Rocys ebenfalls aus kurzer Distanz zum2:0.
Spätestens sieben Minuten nach Wiederbeginn war die Partie endgültig für die 09er entschieden, nachdem Jascha Keller per Kopf (nach Sarisoy-Flanke) und Kevin Brümmer nach einem tollen Solo getroffen hatten. Danach gab es noch zweimal Ergebniskosmetik vom Punkt. Zunächst erhöhte „Cherry“ Sarisoy im Nachschuss nach einem Handspiel, und eine Viertelstunde vor Schluss kamen die Hasper nach einem Foul von Christian Melchner per Strafstoß zum Ehrentreffer.

Aufstellung:
Euler, Rathmann, Keller, Melchner, Brümmer, Issa, Zajas (68. Dominczak), Preißing (51. Draxler), Davulcu, Sarisoy, Rocys (65. Günkaya)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.