B.100 Sonderausstellung im Royal Air Force Museum Laarbruch wird verlängert

So sah es auf Laarbruch im März, April 1945 aus.
4Bilder

Wegen des großen Besucherzuspruchs wird die seit März laufende Sonderausstellung um einen Monat verlängert.

Nur wenige Monate vor Ende des Zweiten Weltkriegs wurde vor 70 Jahren auf Laarbruch der erste Feldflugplatz der Royal Air Force auf deutschem Boden errichtet. Von hier wurde der Rheinübergang der alliierten Truppen mit vorbereitet.
Die Reaktionen der Besucher und das ungebrochene Besucherinteresse haben das Royal Air Force Museum jedoch veranlasst, die Ausstellung bis Ende Oktober zu verlängern.
Die Besitzer der von anderen Museen und Privatpersonen ausgeliehenen Ausstellungsstücke erklärten sich bereit, auch auf ihre Museumsstücke einen weiteren Monat zu verzichten.
Jeder an der Lokalgeschichte Interessierte hat also einen weiteren Monat Gelegenheit, im Royal Air Force Museum Laarbruch auch diesen Aspekt genauer unter die Lupe zu nehmen.

(Winter-)Öffnungszeiten ab 1. Oktober 2015
Freitag bis Sonntag, jeweils 14 - 17 Uhr
Gruppen nach Voranmeldung auch zu anderen Zeiten
Eintritt 2 Euro

Freies Parken für die Dauer des Museumsbesuchs hinter dem COVA Gebäude. Dazu den Kreisverkehr geradeaus durchfahren und direkt hinter dem weißen Gebäude mit der Nummer 7 rechts abbiegen.

Artikel über die Eröffnung der B.100 Ausstellung

Webseite des Royal Air Force Museums Laarbruch

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen