Bruder Manfred Grossardt feiert 50-jähriges Ordensjubiläum

Am 10. Mai begeht Bruder Manfred Grossardt im Kloster Marienthal sein Goldenes Professjubiläum. Er legte vor 50 Jahren zum ersten Mal die Ordensgelübde ab.

Bruder Manfred wurde 1937 in Kamp-Lintfort geboren und trat 1960 dort in den Karmel ein. Er legte am 10. 5. 1962 seine Erste Profess ab und kam danach ins Kloster Wegberg, wo er in Hausarbeit, Pforte und Küche seinen Dienst tat.

1964 wechselte Bruder Manfred nach Mainz, wo er 21 Jahre den Dienst an der Klosterpforte versah. Durch seine Freundlichkeit und seinen Humor wurde er in dieser Zeit zu einer Art „Aushängeschild“ des Mainzer Klosters. Im Dezember 1985 ging er nach Marienthal, um dort die Neugründung des Konvents am 8. Mai 1986 vorzubereiten.

Hier lebt er bis heute, ist Subprior und versieht viele Dienste im Haus. Als xzellenter Koch sorgt er für die Brüder und für die Gäste. In der Pfarrei pflegt er viele Kontakte und ist Präses des Kirchenchores.

„In den 52 Klosterjahren“, sagt Bruder Manfred, „durfte ich immer Aufgaben verrichten, die meinem Naturell entsprachen – und so konnte ich mich – als „Hausmann“ – auch in den vier verschiedenen Konventen zu Hause fühlen. Ich hatte also mehr Glück als Verstand – Glück als Gnade verstanden!“

Autor:

Lokalkompass Kreis Wesel aus Wesel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

15 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen