Neue Hoffnung für die 'Föderation der vereinten Planeten'

Der kleine 'Nerd' in mir hat einen Grund sich auf das nächste Jahr zu freuen, denn

STAR TREK

wird endlich fortgesetzt

Schon mit dem letzten Kinofilm (2009) ist den Machern des Star Trek Universums endlich die zündende Idee gekommen, wie die Saga endlich wieder interessant zu machen ist.
Man nehme einen verzweifelten Romulaner und schicke ihn mit einer fürchterlichen Waffe zurück in die Vergangenheit auf das er das Leben von Kirk und seinen tapferen Kameraden gründlich durcheinander bringt und 'beam me up' hat man wieder massig Stoff für neue Weltraumabenteuer mit neuen und doch so vertrauten Charakteren.

Zugegeben, Käpt'n Jean Luc Picard war 1987 schon eine Offenbarung. War er doch mit seinem ruhigen Wesen und seinen besonnenen Entscheidungen ein krasser Gegensatz zu 'des guten, alten Kirk's' machohaftem Gehabe, und passte damals (im Zuge der Weltpolitischen Entwicklung) hervorragend in die Zeit.
Die nachfolgenden Serien 'Deep Space Nine' und 'Raumschiff Voyager' waren zwar recht nett, brachten aber nie so recht das Feeling der Originalserie herüber. Die Figuren und Geschichten waren einfach zu 'glatt gebügelt' und zu perfekt, für meinen Geschmack.
Von den cineastischen Katastrophen wie 'Der Aufstand' und 'Nemesis' will ich lieber gar nicht erst reden ...

Aber nun!!!

Mögen sie noch 'lange und in Frieden' leben oder besser nicht, das wäre ja langweilig ;-)

Live long and prosper

ihr lieben Trekkie's

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen