"Night of Music" leitet den Schermbecker Frühling ein

49Bilder

Die Organisatoren hätten ruhig noch einige Tickets mehr verkaufen können für die jüngste "Night of Music" im Landhotel Voshövel. Im Vorfeld waren die angebotenen 600 Eintrittskarten ratzfatz verkauft, was Organisator Marcell Oppenberg dazu bewogen hatte, einen Stopp zu verfügen. Hätte er da schon gewusst, wie viel Publikum sich weit vor dem Ende der Musiknacht auf den Heimweg machen würde - seine Entscheidung wäre vielleicht anders ausgefallen.

Auch dieses Mal überzeugte das NoM-Programm mit Vielfalt. Doch die breit angelegte Stil-Mischung der Bands mit Schwerpunkt Karibik-Sound traf spürbar nicht alle Geschmäcker. Der Caribbean Kitchen Club und Salsa Picante lockten ambitionierte Lambadatänzer/inen aufs Parkett. Chris Paus schmuselte seine deutschen Balladen in die Hotellobby, die Young People Bigband agierte mit wohlbekannter Kraft im Hauptsaal.

Hohe Qualität lieferte das Jazz-Trio von Markus Schinkel, als veritabler Anheizer entpuppte sich vor allem die Formation United Blues Experience.

Albie Donnelly's Supercharge verspielte leider Sypathiepunkte beim zeitlich überdehnten Soundcheck. Und allein Teufelsgitarrero Roy Herrington konnte die zum Teil verstimmten Zuhörer nicht zurückholen. Trotzdem versetzte die Band das Auditorium zeitweise in Hochstimmung.

Wie auch immer: Bigband-Leader Oppenberg hat's mal wieder geschafft, dem schönen Ambiente im Landhotel das kuturelle Sahnehäuchen aufzusetzen. Für die NoM 2015 wünschen sich Viele sich einen geschmeidigeren Top-Act und 50 Eintrittskarten mehr!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen