Wie spät is'es? Viertel vor Wesel!

Die Berliner-Tor-Uhr, fotogen eingestellt auf exakt 9:41 Uhr (einige iPhone-Leute könnten wissen, was gemeint ist *schmunzel*)
19Bilder
  • Die Berliner-Tor-Uhr, fotogen eingestellt auf exakt 9:41 Uhr (einige iPhone-Leute könnten wissen, was gemeint ist *schmunzel*)
  • hochgeladen von Timothy Kampmann

Wesel blickt aktuell auf eine 777 jährige Geschichte zurück* — und während diese Achse der Zeit in der Vergangenheit angesiedelt ist, habe ich eine Würdigung für Wesel angefertigt, die eine andere Richtung bedient: die Zeitplanung im Jetzt und in der Zukunft.
Denn was liegt dann näher, als Wesel eine Uhr zu widmen?

Die 17cm hohe Standuhr (handgemachtes Unikat) ist von Guillaume Hulots Arbeit der Trophäe an der Stirnseite des Berliner Tors (mit den Personifizierungen des Ruhmes und des guten Rufes) inspiriert. Allerdings handelt es sich bei der hier vorliegenden Form nicht nur um eine simple Imitation des Originals, sondern um eine speziell designte »Übertragung« in das Formgefüge einer Uhr. In diesem Prozess, der durch visuelles Bewahren und gleichzeitigem Neudenken definiert war, wurden einige Brustwarzen und florale Schnörkel entfernt, die Proportionen der Stilelemente angepasst, sowie die ursprünglich volle Plastizität in das Erscheinungsbild einer eher »haptisch potenzierten Reliefhaftigkeit« überführt.
Das Werkstück verschlang gute 40 Arbeitsstunden, die für den Lokalkompass in einer Bildergalerie (siehe unten) ausführlich fotodokumentiert und liebevoll kommentiert wurden.

Diese Uhr zum Anlass des Jubiläums ist meine Art, Wesel zu beglückwünschen.
Auf dass es seinen Ruhm und den guten Ruf bewahren mag — über alle Zeit hinweg.

Auf die nächsten 777 Jahre.

*…eigentlich wollte ich schreiben: "Wesel hat schon 777 Jahre auf dem Buckel", bis mir bewusst wurde, dass Wesel gar nicht krumm läuft und einen geradezu gesunden, aufrechten Eindruck macht. Also habe ich die Formulierung mal sein gelassen. Für einen Blick hinter die Kulissen des Schreibens taugt es aber alle mal. Am Ende von den jeweiligen Folgen von Sitcom-Klassikern kamen oft nochmal die Outtakes — das hier ist die textliche Version davon.

Autor:

Timothy Kampmann aus Wesel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

13 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen