Brutaler Raubüberfall im Weseler Glacis: drei Männer treten 15-Jährige und verletzen sie

Am Donnerstagmorgen um 7.55 Uhr lief eine 15-jährige Weselerin über das Glacisstück zwischen Kurfürstenring und Van-Gent-Straße in Richtung Kolpingstraße. Die Polizei berichtet: Plötzlich bemerkte die 15-Jährige drei Männer, die hinter ihr herliefen. Diese forderten sie in gebrochenem Deutsch auf, stehenzubleiben.

Die drei Männer kreisten die Schülerin ein und verstellten ihr den Weg. Unvermittelt trat einer der Unbekannten der Weselerin plötzlich in die Seite, woraufhin diese zu Boden fiel. Als die Männer begannen, die Hosentaschen zu durchsuchen, schrie die Jugendliche um Hilfe. Die Unbekannten flüchteten daraufhin ohne Beute in Richtung der Blankenburgstraße.
Die 15-Jährige erlitt durch den Angriff der Männer leichte Verletzungen.

Beschreibung der Unbekannten:

Der erste Räuber ist 20 bis- 25 Jahre alt, 1,70 bis- 1,75 Meter groß, breite Schulterpartie, schwarzer, kurzer Kinnbart, schwarze, kurze Haare unter einer dunklen Schirmmütze, bekleidet mit einer schwarzen Bomberjacke mit einem grünen Reißverschluss am linken Oberarmteil, der Mann trug eine dunkle Jogginghose mit glänzenden Schriftzügen an den vorderen Hosentaschen.

Der zweite Räuber ist schlank, etwa gleichgroß, der dritte Unbekannte ist nur zirka 1,60 Meter groß.Die drei Männer unterhielten sich untereinander "in einer fremden Sprache".

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Wesel, Telefon: 0281 / 107-0.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen