100 Jahre Erster Weltkrieg
Der Krieg ist aus: 11. November 1918 Waffenstillstand

Im stehenden deutschen Heer dienten vor Kriegsbeginn 1914 annähernd 1 Millionen Soldaten. Insgesamt haben etwa 5 Millionen am Krieg 1914-1918 teilgenommen, davon sind rund 2 Millionen während des Krieges gefallen.
Die Aufnahme des kaiserlichen Artilleristen Reinhold Rudolf Kuhrke (RRK) entstand 1903 in der Garnison Graudenz/Westpreußen, dem Quartier der 5. Batterie Reserve-Fussartlillerie-Regiment Nr. 11.
Da jeder Reservepflichtige vom 20. bis 39. Lebensjahr zum Dienst im Heer herangezogen werden konnte, mußte auch RRK ab dem 4. 8. 1918 am 1. Weltkrieg teilnehmen.
Zur Verteidigung der damaligen Reichsgrenze ging es zunächst nach Ostpreußen und weiter nach Rußland. Von dort quer durch das damalige Deutsche Reich an den Rhein und über Belgien nach Frankreich. Die Batterie hat an 64 Schlachten teilgenommen rund 70.000 Schuss abgegeben. RRK war bis 11. November 1918 an der Front und in den 4 Jahren und 4 Monaten nicht krank oder verwundet. Er hatte in der Zeit 2 Urlaubstage, einmal am 2. Mai 1915 und einmal am 20. November 1917.

Dem Soldbuch ist zu entnehmen:
Nach Unterzeichnung des Waffenstillstandsvertrages am 11. November 1918 wurde am 27. November 1918 der Rückzug angeordnet. Allerdings konnten das Entlassungsgeld und die Marschgebühren infolge Geldmangels von der Batterie nicht gezahlt werden. Von den 280 Mann, die 1914 ausgerückt sind kamen 1918 6 Mann zurück. Die anderen waren verwundet oder gefallen.
Endlich am 6. Dezember 1918 (Geburtstag von RRK) zu Hause angekommen.
Auf Grund des Versailler Vertrages mußte das Deutsche Reich Westpreußen an Polen abtreten. Viele Deutsche wurden von den Polen in Arbeitslager interniert. So auch RRK.

Aber wenn wir nicht mehr wollen: dann gibt es nie wieder Krieg. Kurt Tucholsky

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen