Führungswechsel bei der Jungen Union (JU) Kreis Wesel - Tim Rathner folgt auf Christian Quik

v.l.n.r.: Sebastian Nuyken (Wesel), Christopher Horstmann (Hünxe), Martin Steeger (Xanten), Saskia Marzin (Voerde), Savina Lobina (Kamp-Lintfort), Philipp Hagenstein (Kamp-Lintfort), Charlotte Quik (Voerde), Pascal Szychowiak (Wesel), Mario Schneider (Kamp-Lintfort), Tim Rathner (Hamminkeln), Martin Jeschke (Moers), Carl Stöcker (Moers)
2Bilder
  • v.l.n.r.: Sebastian Nuyken (Wesel), Christopher Horstmann (Hünxe), Martin Steeger (Xanten), Saskia Marzin (Voerde), Savina Lobina (Kamp-Lintfort), Philipp Hagenstein (Kamp-Lintfort), Charlotte Quik (Voerde), Pascal Szychowiak (Wesel), Mario Schneider (Kamp-Lintfort), Tim Rathner (Hamminkeln), Martin Jeschke (Moers), Carl Stöcker (Moers)
  • Foto: Christian Quik
  • hochgeladen von Adelheid Windszus

Presseinformation der Jungen Union (JU) Kreis Wesel:

Landesvorsitzender Florian Braun verabschiedete Christian Quik und gratulierte dem neuem JU-Chef Tim Rathner

Über 60 Mitglieder der Jungen Union Kreis Wesel hatten sich am vergangenen Sonntag im großen Saal der Gaststätte Schepers in Wesel-Obrighoven eingefunden, um den aus Altersgründen scheidenden JU-Kreisvorsitzenden Christian Quik zu verabschieden und einen neuen Vorstand zu wählen.

Zahlreiche Gäste waren zu diesem Anlass gekommen:
CDU-Kreisvorsitzende Marie-Luise Fasse dankte Christian Quik für seine ruhige, kompetente Art, den Verband zu führen und für die hervorragende JU-Unterstützung in den zahlreichen Wahlkämpfen der letzten Jahre. Der stellvertretende Kreisvorsitzende der Senioren Union, Heinz Breuer, wies augenzwinkernd darauf hin, dass nach der JU-Zeit nur einige Jährchen zu überbrücken seien bis zum Eintritt in die Senioren Union. Und der Vorsitzende der Jungen Union Niederrhein, Thomas Selders, lobte die auch den Bezirk Niederrhein prägende Arbeit der JU Kreis Wesel und unterstrich, dass persönliche Freundschaften auch über die aktive JU-Zeit hinaus bestünden: Einmal JU’ler, immer JU’ler!

Der bisherige Vorstand dankte Christian Quik und dem ebenfalls ausscheidenden langjährigen Vorstandsmitglied Lars Rohde in Form einer Collage mit den Highlights aus über 15 Jahren Engagement in der Jungen Union. Und last but not least betrat der JU-Landesvorsitzende Florian Braun den Saal – im Gepäck die Ehrennadel der Jungen Union Deutschlands, mit der er Christian Quik für die geleistete Arbeit auszeichnete. „Ich freue mich sehr über die vielen Weggefährten, die heute hierherkommen sind, um mir den JU-Abschied zu erleichtern, denn das ist es, was die JU im Kern ausmacht: Die Verbindung zu den Menschen, mit denen man
sich gemeinsam engagiert. Meinem Nachfolger im Amt des Vorsitzenden, Tim Rathner, gratuliere ich herzlich und wünsche ihm ein glückliches Händchen und ebenso viel Spaß mit der Jungen Union, wie ich ihn hatte“, verabschiedete sich Christian Quik.

Florian Braun gratulierte Tim Rathner, der nach einer gelungenen Vorstellungsrede einstimmig in sein neues Amt gewählt wurde. Der Rechtsanwalt aus Hamminkeln ist ein alter JU-Hase, der sich auf die neue Herausforderung freut: „Kernaufgabe der Jungen Union ist es, die Anliegen und Wünsche der Generation JU zu vertreten – auch gegenüber der CDU. Hier wollen wir dauerhaft im Dialog bleiben.“ Mit seinem neuen Vorstandsteam möchte Tim Rathner zukünftig einen Schwerpunkt im Bereich Bildungspolitik setzen.

In weiteren Wahlgängen wurden Philipp Hagenstein (Kamp-Lintfort) und Martin Steeger (Xanten) zu den Stellvertretern Rathners bestimmt. Neue Schatzmeisterin der JU Kreis Wesel ist JU-Landesvorstandsmitglied Charlotte Quik (Voerde), Schriftführer bleibt Mario Schneider (Kamp-Lintfort). Acht Beisitzerinnen und Beisitzer komplettieren das neue Vorstandsteam: Mit Christopher Horstmann (Hünxe), Martin Jeschke (Moers), Savina Lobina (Kamp-Lintfort), Saskia Marzin (Xanten), Sebastian Nuyken (Wesel), Carl Stöcker (Moers), Pascal Szychowiak (Wesel) und Christian Thielsch (Dinslaken) stellt sich der neue Vorstand jünger und weiblicher auf.

Den alljährlichen Mitgliederwettbewerb gewann die Junge Union Wesel, für die beste Aktion, nämlich das gelungene Frühlingsgrillen im Stadtpark, wurde der JU-Stadtverband Dinslaken ausgezeichnet.

v.l.n.r.: Sebastian Nuyken (Wesel), Christopher Horstmann (Hünxe), Martin Steeger (Xanten), Saskia Marzin (Voerde), Savina Lobina (Kamp-Lintfort), Philipp Hagenstein (Kamp-Lintfort), Charlotte Quik (Voerde), Pascal Szychowiak (Wesel), Mario Schneider (Kamp-Lintfort), Tim Rathner (Hamminkeln), Martin Jeschke (Moers), Carl Stöcker (Moers)
v.l.n.r.: Tim Rathner (neuer JU Kreisvorsitzender Wesel), Florian Braun (Landesvorsitzender JU NRW), Christian Quik (alter JU Kreisvorsitzender Wesel), Thomas Selders (Bezirksvorsitzender JU Niederrhein)
Autor:

Adelheid Windszus aus Hünxe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen