Das Niederrheinische Zentrum für Tumorerkrankungen lädt ein
Aktionstag gegen Krebs

Prof. Dr. Henning Schulze-Bergkamen, Melanie Reyers und  Dr. Wolf-Dieter Otte vom NZT
  • Prof. Dr. Henning Schulze-Bergkamen, Melanie Reyers und Dr. Wolf-Dieter Otte vom NZT
  • hochgeladen von Denise Brücker

Gemeinsam gegen Krebs – Das Niederrheinische Zentrum für Tumorerkrankungen (NZT) in Wesel veranstaltet am 12. Oktober von 10.00 bis 14.00 Uhr erstmals einen Aktionstag und lädt alle an Krebs Erkrankten sowie ihre Angehörigen und alle anderen Bürger dazu zum Marien-Hospital ein. Denn Krebs geht alle an.

Das NZT ist ein Zusammenschluss aller in der Krebsmedizin tätigen Fachdisziplinen des Marien-Hospitals und des St. Willibrord-Spitals Emmerich. Am Aktionstag möchten die Mediziner aufklären, das Spektrum ihrer Tätigkeit darstellen. Denn bei einer Krebserkrankung spielen viele Faktoren eine Rolle: von der Tumorchirurgie über Verfahren wie der Strahlentherapie, neue Medikamente bis hin zu Ernährung und Psyche. „Wir haben viele Experten vor Ort und möchten Einblicke geben, wie vielfältig eine Krebsbehandlung ist und wer alles involviert ist“, sagt Prof. Dr. Henning Schulze-Bergkamen, Chefarzt der Inneren Medizin am Marien-Hospital.

So wird es Vorträge zu verschiedenen onkologischen Themen und Workshops zum Mitmachen geben. Auf dem Krankenhausvorplatz können Interessierte stündlich an Führungen durch eine begehbare Lunge teilnehmen. Selbsthilfegruppen stellen sich vor, es gibt Informationen zur onkologischen Ambulanz, zu onkologischer Pflege, Sozialdienst, Pflege, Sport und Vorsorge.

„Wenn wir es schaffen, dass alle Männer ab 50 zur Darmvorsorge gehen, können wir den Prostatakrebs zu 100 Prozent heilen“, meint Dr. Wolf-Dieter Otte, Chefarzt der Klinik für Allgemein- und Visceralchirurgie am Marien-Hospital Wesel. Bei Brustkrebs beispielsweise liege die Heilungsrate bei 80 Prozent. Viele Krebsarten können frühzeitig erkannt werden. Deshalb werben die Mediziner des NZT für Vorsorgeuntersuchungen und arbeiten eng mit niedergelassenen Ärzten zusammen. Das Netzwerk ist das, was das NZT ausmacht. Kooperationen, zum Beispiel mit den Unikliniken Essen und Heidelberg machen es möglich, dass Patienten Zugang zu den modernsten Therapiemöglichkeiten bekommen.

Im letzten Jahr wurden am NZT um 1.000 neue Krebserkrankungen diagnostiziert und weitere 1.000 Krebspatienten behandelt. Um die 500 Operationen führen die Ärzte jährlich durch. Jeder Patient erfährt in Zusammenarbeit mit den Kooperationspartnern
eine individuelle Behandlung. „Diese Behandlungskette möchten wir am Aktionstag darstellen“, so Prof. Dr. Henning Schulze-Bergkamen.

Autor:

Denise Brücker aus Hamminkeln

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.