Aktuelle Wohnungseinbruchs-Serie beschäftigt die Polizei im Kreis Wesel

Foto: Daniel Magalski

Der Polizei im Kreis Wesel wurden in den vergangenen Tagen über 25
Wohnungseinbrüche gemeldet, die allesamt während des Feiertages, beziehungsweise im Verlauf des vergangenen Wochenendes verübt wurden.

In allen Fällen brachen die bislang unbekannten Täter Fenster beziehungsweise
Türen auf, durchwühlten die Objekte nach Beute und stahlen zumeist
Schmuck und Bargeld, aber auch Computer und Unterhaltungselektronik.
Intensive Fahndungsmaßnahmen führten bislang nicht zum Erfolg. Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen dauern zurzeit noch an. Sachdienliche Hinweise bitte an die örtlichen Kriminalpolizeien oder an die Polizei in Wesel, Tel.: 0281 / 107-0.

Die Polizei rät: Fenster, Balkon- und Terrassentüren auch bei kurzer Abwesenheit
verschließen. Gekippte Fenster sind offene Fenster und von
Einbrechern ganz leicht zu öffnen. Achten Sie bewusst auf gefährdende
und verdächtige Situationen in der Nachbarschaft. In
Mehrfamilienhäusern die Hauseingangstür auch tagsüber geschlossen
halten, vor dem Drücken des Türöffners prüfen, wer ins Haus will.
Achten Sie auf Fremde im Haus oder auf dem Nachbargrundstück.
Sprechen Sie solche Personen an. Bei Gefahr (Hilferufe, ausgelöste
Alarmanlage) und in Verdachtsfällen alarmieren Sie sofort die Polizei
über den Notruf 110!

Für weitere Fragen, Anregungen und Tipps stehen die Mitarbeiter
des Kommissariats Kriminalprävention/Opferschutz in Wesel (Alte
Delogstraße 1-3, 46483 Wesel, Tel.: 0281 / 107 - 4411) kostenlos zur
Verfügung. Im Zusammenhang mit den Einbrüchen weist die Polizei
darauf hin, dass es viele Möglichkeiten und Maßnahmen zum Schutz
gegen Einbruch gibt und erläutert diese in ihrem Präventionskonzept
"Riegel vor!". Die Informationen sind im Internet unter
http://www.riegelvor.nrw.de hinterlegt.

Autor:

Lokalkompass Kreis Wesel aus Wesel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

15 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen