Bauverein wertet das Zitadellenviertel weiter auf: Sanierung an der Gerhart-Hauptmann-Strasse

Die Aufwertung des Zitadellenviertels schreitet weiter voran. Die Bauverein Wesel AG beabsichtigt, ein Gebäude der ehemaligen Katastrophenschutzschule in der Gerhart-Hauptmann-Straße 21-23 komplett zu sanieren. Die Baugenehmigung ist erteilt, heißt es in einer aktuellen Pressemitteilung.

Die Planung sieht vor, das Gebäude mit zurzeit zwölf Wohnungen energetisch zu sanieren und zeitgemäß und bedarfsorientiert umzubauen. Es ist vorgesehen, 17 Wohnungen unterschiedlichen Typs und Größe (45, 60, 68, 80 und 105 Quadratmeter) zu errichten; acht Wohnungen sind barrierefrei und altersgerecht konzipiert. "So kann eine breite Interessentenstruktur, auch vor dem Hintergrund des Mehrgenerationen-Wohnen, angesprochen werden", formuliert die Mitteilung.

Die beiden neu gestalteten Zugänge sollen über Rampen erschlossen werden, vorgestellte Aufzüge setzten architektonische Akzente. Durch eine Aufstockung im Nordwesten, ist eine attraktive Maisonettewohnung geplant. Gleichzeitig soll das hierdurch entstehende turmartige Element des Gebäudes an der Ecke Gerhart-Hauptmann-Straße / Breslauer Straße betont werden und städtebaulich als Entré zum Viertel wirken.

Die veränderten Grundrisse und die Umgestaltung der Wohnungszuschnitte, barrierefrei mit ausreichend Bewegungsfläche, sind dem Anspruch des „Altersgerechten Sanieren“ zuzuordnen. Terrassen im Erdgeschoss und barrierefreie neue Balkone erfüllen den Wunsch der Wohnflächenerweiterung und stellen einen direkten Bezug zum Außenraum her. Das energetische Gesamtkonzept soll den Energieeinsatz um etwa 30 Prozent reduzieren.

Autor:

Lokalkompass Kreis Wesel aus Wesel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

21 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen