Wesel - Bundesweiter Verkehrssicherheitstag "sicher.mobil.leben - Radfahrende im Blick
Polizei appelliert an Radfahrer

Mit Schutzhelm sind Radfahrer deutlich sicherer unterwegs.

Tragt Schutzhelme

Mehr als zwei Drittel der Radfahrer sind ohne Helm unterwegs - das ist das Ergebnis des Verkehrssicherheitstags, an dem die Beamten der Kreispolizeibehörde Wesel an 26 Orten im Kreisgebiet vor allem Radfahrer kontrolliert haben.

So fuhren am vergangenen Mittwoch von 285 Radlern nur 81 mit Helm.

Zahl verunglückter Pedelec-Fahrer stieg an

Von den 120 kontrollierten Pedelec-Fahrern trugen immerhin mehr als die Hälfte (62) einen Helm. Da ein Helm dazu beitragen kann, Verletzungen bei Verkehrsunfällen zu minimieren und die Zahl der verunglückten Pedelec-Fahrer im vergangenen Jahr im Vergleich zum Vorjahr anstieg (von 97 auf 121), appelliert die Polizei erneut an Zweiradfahrer, einen Helm zu tragen.

Unterschiedliche Verkehrsverstöße

Der häufigste Verkehrsverstoß, den Beamte feststellten, war die Nichtbeachtung der Verkehrsflächennutzung - das ist der Fall, wenn Radler auf der falschen Seite oder auf dem Gehweg fahren. Aus dieser Kategorie verzeichneten die Polizisten 41 Verstöße.

Sieben Radler waren beim Fahren abgelenkt, weil sie unter anderem mit dem Smartphone hantierten. Die Vorfahrt oder eine rote Ampel missachteten fünf Radler, bei zwei Kontrollierten gab es technische Mängel am Rad.

Zudem registrierten die Beamten 78 weitere verkehrsrechtliche Verstöße, die keiner genauen Kategorie zugeordnet wurden.

Ziel des bundesweiten Verkehrssicherheitstags "sicher.mobil.leben - Radfahrende im Blick" war es, Verkehrsteilnehmer für ein regelkonformes Verhalten und gegenseitige Rücksichtnahme zu sensibilisieren.

Autor:

Lokalkompass Dinslaken-Voerde-Hünxe aus Dinslaken

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

22 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen