3D-Fabrik des AVG wird durch die RÜTGERS Stiftung gefördert
Unterstützung für die Tüftler im Fotolabor

Eine sehr gute Nachricht zum Start ins Jahr 2020 für das Andreas-Vesalius-Gymnasium.
Die Freude ist groß bei der Schulleiterin Dorothée Brauner sowie Christian Karus und Sebastian Brands, dass der Antrag auf finanzielle Förderung für das „3D-Fabrik“ Projekt an die Rüttgers-Stiftung auf Anhieb Erfolg hatte.

„Profitieren werden zunächst vor allem unsere Schülerinnen und Schüler, die schon in unserer Arbeitsgemeinschaft 3D-Druck aktiv sind“, so Sebastian Brands der Projektverantwortliche am AVG. Christian Karus ergänzt: „Bisher konnten die Schülerinnen und Schüler (Jg. 8, 9, 10.) am AVG schon mithilfe dreier 3D-Drucker und einem 3D-Scanner grundlegende Erfahrungen sammeln.“

Beim 3D-Druck entsteht ein zuvor am Computer modellierter Gegenstand durch das schichtweise Auftragen von Kunststoff auf eine Trägerplatte. Auf diese Weise können kreativ Problemlöser für den MINT- und künstlerischen Unterricht sowie den (schulischen) Alltag produziert werden, z.B. geometrische Figuren, Molekül- und Organmodelle, Solarautos, Smartphone- und Getränkehalter, Spielfiguren, Einkaufswagenchips, Plätzchenstempel u.v.m.

Für die Umsetzung des „3D-Fabrik“ Projekts wird das AVG-Fotolabor in Teilen neu gestaltet und mit zusätzlicher Hard- und Software ausgestattet. Dann sollen hier mehrere Arbeitsplätze für Schülerinnen und Schüler entstehen, so dass sie auch eigenständig z.B. in Freistunden hier arbeiten können. In ca. einem halben Jahr sollen die ersten Ergebnisse der 3D-Fabrik im Rahmen verschiedener Veranstaltungen der Öffentlichkeit präsentiert und reflektiert werden.

Autor:

Lokalkompass Kreis Wesel aus Wesel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen