Daniel Weber im Yamaha R 6 Cup

3Bilder

Auch 2010 im Yamaha R 6 Cup unterwegs hier "News" von Daniel´s neusten Rennveranstaltungen im Rahmen der Idm ( Internationale Deutsche Meisterschaft )

Punkte trotz Sturz am Nürburgring

Beim 3. Sainsonlauf am Nürburgring herrschte bei uns im Fahrerlager großer Andrang. Alle Freunde, Bekannte und sonstige Daumendrücker waren zu meinem Heimrennen gekommen. Hierfür an dieser Stelle schon einmal ein RIESEN DANKE SCHÖN. Es ist toll soviel Unterstützung "am Start" zu haben.
Aber zum sportlichen.....
Bereits im freien Training am Freitag fühlte ich mich am Nürburgring wohl. Alles lief nach Plan und auch das Wetter spielte mit. Im Zeittraining am Samstag war ich wieder gut drauf, doch am Ende stand "nur" Startplatz 22 auf der Boxentafel. Alles ging wirklich sehr eng zu und bis zu den Punkterängen fehlte uns nur eine halbe Sekunde.Das ließ für den Renntag am Sonntag hoffen..........
In der Nacht zum Sonntag begann es dann zu regnen und die Strecke war klatsch naß. Also alles auf Regen getrimmt und die Regenreifen aufgezogen. Weil alle Trainings "trocken" waren bekamen wir vor dem Start noch 5 Minuten warm up, um uns an die geänderten Bedingungen zu gewöhnen. Noch während dieser Zeit hörte es auf zu regnen, ja sogar die Sonne kam kurzfristig raus. Aber es war noch ziemlich naß, also was tun ? Als ich zurück in die Box rollte sahen mich ebenso fragende Gesichter von Papa und Thomas an. Wir bleiben auf Regenreifen stimmte mein Team einstimmig, ich jedoch war da anderer Meinung. Noch 3 Minuten bis zum Schliessen der Boxengasse. Um uns herum wechselten genau soviele Cupies auf Trockenreifen wie die, die auf Regenreifen blieben. Was tun....? Ich sah den amtierenden Superbike-Meister Jörg Teuchert auf uns zulaufen. Sofort sagte ich Papa das er Jörg mal nach seiner Meinung fragen sollte, denn inzwischen war auch klar das das Rennen als " Tockenrennen" gestartet würde. Au man war ich nervös. Jörg Teuchert sagte: " Auf jeden Fall auf Trockenreifen starten, deine Regenreifen sind in 4-5 Runden runter gefahren ". Papa und Thomas sahen sich kurz an, es waren nur noch 3 Minuten Zeit....
Dann die Entscheidung: Wir bauen um. Eh ich vom moped runter kam flogen schon erste Werkzeuge und auch Carsten ( der uns in der Startaufstellung begleitete ) zeigte nach einem Stolpern noch ein geile Flugeinlage in Richtung Hinterrad ( Man was war denn hier los...... )Thomas Hinterrad, Papa Vorderrad. So schnell waren wir wirklich noch nie, aber alles klappte. Genau 2 Sekunden vor dem Schließen der Boxengasse kam ich auf die Strecke. Geil, super, noch geschafft, aber nervös und aufgeregt wie nie ab in die Startaufstellung. Da war dann Ruhe angesagt weil alle noch genauso geflasht waren wie ich. Start.......... geglückt und gut weggekommen. Gut ins Rennen gefunden verbesserte ich meine Startposition von P 22 auf P 12. Hier konnte ich mich festbeißen und wollte den vor mir fahrenden Cupie noch versuchen einzuholen. Dann Runde 9. Anbremsen Ende Start-Ziel, umlegen und rausbeschleunigen in die Mercedes Arena............. ich erwischte leider eine noch nasse Stelle und stieg ziemlich unsanft per Highsider von meiner R 6. Sofort sah ich Cup Kollegen auf mich zufahren, meine R 6 und ich lagen mitten auf der Strecke. Also schnell aufstehen und weg hier..... leider wurde mein Versuch gebremst, an Aufstehen war nicht zu denken. Ich bekam kurzfristig keine Luft und auch die herangeeilten Streckenposten drängten mich " liegen zu bleiben ". Rennabbruch. Ein riesen Lob an die Streckenposten die wirklich schnell und souverän reagiert haben. DANKE. Nach 1. Untersuchung in der Ambulanz dann ab zum Krankenhaus zum Röntgen. Gott sei Dank dann Entwarnung......" nur " Prellungen und einige Abschürfungen. Aufgrund des Rennabbruches bekam ich die Punkte für P 12 und das ließ mich ein wenig glücklicher aussehen. Der Speed war da nur der Sturz war wirklich Pech und kam ohne Ankündigung. Am Moped war nicht viel kaputt und wir können optimistisch zum Sachsenring fahren. Wie 2009 auch in diesem Jahr 4 Punkte am Nürburgring....Geil....trotz Aua.....
Danke nochmal an alle für die tolle Unterstützung und an die Streckenposten sowie Sanis für die klasse Hilfe.Sorry auch an alle die nach meinem Sturz " bange Minuten " bis zur Entwarnung durchlebten. Ich werde mich bessern... (-:

See you on track

Dani # 13

Autor:

Christian Weber aus Wesel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.