Neue Regelungen fürs Fahrrad

  • Foto: Gerd Altmann/pixelio.de
  • hochgeladen von Dirk Bohlen

Zwar ist das Auto immer noch des Deutschen liebstes Fortbewegungsmittel, doch das Fahrrad kommt wohl für viele von uns direkt an zweiter Stelle. Der Drahtesel wird je nach Interesse gehegt und gepflegt, manche machen ein ganzes Hobby daraus und verbringen Tage in der Fahrradwerkstatt, um an ihren Zweirädern herumzuschrauben wann immer es auch nur geht. Dann muss allerdings auch alles stimmen und wer als Perfektionist mit dem Fahrrad unterwegs ist, der würde wahrscheinlich niemals gegen Vorschriften verstoßen.

Genau dies tun aber ziemlich viele der Deutschen mit ihrem Fahrrad, oftmals auch absolut unbewusst. So wissen die meisten nicht, dass sie eigentlich erst ab dem 1. August komplett legal unterwegs sind, wenn sie im Dunkeln nicht mit Dynamo sondern mit Akkulampen die Straße vor sich beleuchten. Doch tatsächlich stimmt es: Bisher waren die Lampen, die man zum Teil vorne an den Lenker schraubt und unter dem Sattel anbringt, nämlich gar nicht ausreichend. Wäre man nachts von der Polizei erwischt worden, so hätte man schon an nette Polizisten geraten müssen, damit dies durchgeht.

Wer aber gar nicht erwischt wurde und trotzdem jahrelang mit Akkulampen unterwegs war, ob bewusst oder unbewusst illegal, der wird jetzt aufatmen können, denn ab diesem Monat gilt das Akkulicht als erlaubt. Bundesverkehrsminister Ramsauer sagte zu diesem Thema, man habe die rechtlichen Rahmenbedingungen dem Stand der Technik angepasst. Die Änderung war bereits Anfang Juli vom Bundesrat beschlossen worden. Die Rechtsgrundlage soll aber in den kommenden Monaten weiter präzisiert werden. Denn der Beschluss des Bundesrats sagt noch immer aus, dass die Lampen eigentlich fest am Fahrrad installiert sein müssen. Die Ansteckvarianten fallen hier ein wenig durchs Raster, könnten aber in den kommenden Monaten auch komplett legalisiert werden. Wer diese Änderungen zum Anlass nehmen will, sich gleich ein ganz neues Fahrrad zu kaufen, der wird bestimmt auf www.fahrrad-xxl.de fündig.

Autor:

Charlotte Breuninger aus Wesel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

5 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen